X

Sunlight V60 Carado V132 Dach Solar

  • Seite 5 von 7
04.02.2021 18:30 (zuletzt bearbeitet: 04.02.2021 18:30)
avatar  Andy
#61 RE: Sunlight V60 Carado V132 Dach Solar
avatar
Admin

Pin 3 ist auch beim 119 so geschaltet (geht also direkt durch - deshalb sagte ich ja: spricht nichts dagegen den Weg zu nutzen) - aber Pin 2 hat nichts mit Ladung zu tun.

     Andy      

 Antworten

 Beitrag melden
04.02.2021 18:32 (zuletzt bearbeitet: 04.02.2021 18:35)
avatar  ( gelöscht )
#62 RE: Sunlight V60 Carado V132 Dach Solar
avatar
( gelöscht )

Zitat von Sahra85 im Beitrag #58
..... es ist besser vom Regler direkt an die Batterie zu gehen.


Warum soll das besser sein?
Nötig ist das natürlich nicht, aber wesentlich einfacher.
Aber kann natürlich jeder machen wie er möchte.

Der "Verlust" über meinen EBL 99 ist bei einer 200 W Solaranlage nicht messbar.
Fällt evtl. sogar geringer aus, da die Leitungsverluste über den EBL geringer sind als bei den
dünneren Kabeln vom Solarregler bis unter den Beifahresitz.
So werden die dicken Zuleitungen vom EBL bis zu den Aufbau-Batterien genutzt.

Außerdem muss man nicht den Beifahresitz ausbauen um an die Anschlüsse der Aufbau-Batterien zu kommen.
Bei mir wäre das der Fall gewesen, da es dort sehr eng zugeht.

Gruß Epsreik


 Antworten

 Beitrag melden
04.02.2021 19:51
#63 RE: Sunlight V60 Carado V132 Dach Solar
avatar
Moderator Langzeitreisen

Hallo,

da ich gerade eine Solaranlage helfe zu montieren.

Über das EBL kann man gehen bei anlagen die nicht den Max. Strom vom EBL überschreiten.
Anlagen die über 19A gehen sollten direkt an die Batterie gehen. Ein 100 Watt Panel macht in der Regel 5,7 A Ladestrom, das wären bei zum Beispiel 3 Panelen a 100 Watt 17,1A , dass kann ans EBL angeschlossen werden wenn das EBL 18A macht und das ist beim EBL99 und bei unserem EBL 119 der Fall. Vorteil ist keine extra Sicherung und kein Sitz ausbauen, und das EBL 119 gibt auch eine Erhaltungsladung an die Starterbatterie, dass EBL 99 leider noch nicht.
Der Verlust wenn am EBL angeschlossen, ist so gut wie nicht messbar.

Fazit, wenn einfacher zum anschließen und unter 19A dann kein Problem wenn über EBL, sogar noch Erhaltungsladung wenn EBL min 101 oder 119.

Wenn die Anlage zu groß ist und mehr bringt als 19A dann Direkt an die Batterie.

Grüße Mike
Forumspate

 Antworten

 Beitrag melden
04.02.2021 19:59
#64 RE: Sunlight V60 Carado V132 Dach Solar
avatar
Fahrprofi

Hier eine Antwort, die ich Anfang der Woche von Schaudt bezüglich der Solar-Ladebuchse (bei mir am EBL31) gestellt hatte:

-----
Anfrage:
ich habe in meinem Carado (2020) den EBL 31 (+Ladebooster WA121545) ab Werk verbaut. Laut Handbuch (Seite 8) wird durch Anschluss eines Solarreglers am Block 6 die Starterbatterie gleichzeitig mitgeladen. Können Sie mir bitte sagen, welche Voraussetzungen dafür gegeben sein müssen? Wie muss der Stecker belegt sein, damit das auch funktioniert. Müssen vom Solarregler an den EBL PIN 2 und PIN 3 belegt sein, oder reicht es Nur PIN 3 zu belegen.
-----

-----
Antwort Fa.Schaudt:
laut Schaltbild des EBLs finden Sie am Solarsteckplatz auf Pin 3 Plus Wohnraumbatterie und auf Pin 2 Plus Starterbatterie. An Pin 1 liegt Minus.
Wenn die Starterbatterie mitgeladen werden soll über Solar, benötigt der Solarregler einen zweiten Ausgang für die Starterbatterie, der dann angeschlossen werden muss an Pin 2 am 3 poligen Solarsteckplatz am EBL.
-----

Liebe Grüße,
Marcus
________________________________________________________________________________________________________________________
Unterwegs mit: Carado T447 H (04/2020) - 2,3L Euro 6d temp - 160 PS - 9Gang Automatik, aufgelastet auf 4.0t
________________________________________________________________________________________________________________________
Forumspate


 Antworten

 Beitrag melden
04.02.2021 20:17
avatar  ( gelöscht )
#65 RE: Sunlight V60 Carado V132 Dach Solar
avatar
( gelöscht )

Zitat von Roadbuck im Beitrag #64
Wenn die Starterbatterie mitgeladen werden soll über Solar, benötigt der Solarregler einen zweiten Ausgang für die Starterbatterie, der dann angeschlossen werden muss an Pin 2 am 3 poligen Solarsteckplatz am EBL.


Hallo,

kann dort angeschlossen werden, muss aber nicht!

Da vielen Solarreglern ein fertiges Anschlusskabel für den Elektroblock beigelegt ist, dieses aber nur eine Pinbelegung 1 + 3 hat,
kann man den Ausgang Starterbatterie vom Solarregler auch direkt an diese verlegen, oder noch einfacher, hinten am EBL auf den + Eingang der Starterbatterie.

Es grüßt Epsreik


 Antworten

 Beitrag melden
05.02.2021 13:18 (zuletzt bearbeitet: 05.02.2021 13:19)
#66 RE: Sunlight V60 Carado V132 Dach Solar
avatar
Fahrprofi

Zitat von Epsreik im Beitrag #65
Zitat von Roadbuck im Beitrag #64
Wenn die Starterbatterie mitgeladen werden soll über Solar, benötigt der Solarregler einen zweiten Ausgang für die Starterbatterie, der dann angeschlossen werden muss an Pin 2 am 3 poligen Solarsteckplatz am EBL.


Hallo,

kann dort angeschlossen werden, muss aber nicht!

Da vielen Solarreglern ein fertiges Anschlusskabel für den Elektroblock beigelegt ist, dieses aber nur eine Pinbelegung 1 + 3 hat,
kann man den Ausgang Starterbatterie vom Solarregler auch direkt an diese verlegen, oder noch einfacher, hinten am EBL auf den + Eingang der Starterbatterie.

Es grüßt Epsreik



Dafür muss der Solar-Laderegler aber auch den Ausgang "Starterbatterie" haben. Der victron 75/15 hat das nicht.

Liebe Grüße,
Marcus
________________________________________________________________________________________________________________________
Unterwegs mit: Carado T447 H (04/2020) - 2,3L Euro 6d temp - 160 PS - 9Gang Automatik, aufgelastet auf 4.0t
________________________________________________________________________________________________________________________
Forumspate


 Antworten

 Beitrag melden
05.02.2021 14:09
avatar  ( gelöscht )
#67 RE: Sunlight V60 Carado V132 Dach Solar
avatar
( gelöscht )

Hallo Markus,

das der Solar-Laderegler aber auch den Ausgang "Starterbatterie" haben muss, ist mir doch bewusst und wurde doch auch so von mir angegeben.

Zitat von Epsreik im Beitrag #65
kann man den Ausgang Starterbatterie vom Solarregler auch direkt an diese verlegen, oder noch einfacher, hinten am EBL auf den + Eingang der Starterbatterie.


Du hattest aber auch nicht angegeben, dass du einen Victron 75/15 Solarregler hast, der keinen Ausgang "Starterbatterie" hat.

Außerdem bezogen sich meine Aussagen auf die Angaben der Fa. Schaudt, dass der Ausgang Starterbatterie am Pin 2 am 3 poligen Solarsteckplatz am EBl angeschlossen werden muss,
was aber nicht unbedingt sein muss, wie man meiner Antwort entnehmen kann. Es gibt auch andere,evtl. einfachere Anschlussmöglichkeiten.

Zudem ist hier zuvor oft auch der Votronic Solarregler genannt worden, der den zusätzlichen Ausgang Starterbatterie hat.

Ich denke, nun sind alle Ungereimtheiten ausgeräumt.

Gruß Epsreik


 Antworten

 Beitrag melden
05.02.2021 19:15
avatar  neiut
#68 RE: Sunlight V60 Carado V132 Dach Solar
avatar
Fahranfänger

Würde es auch so funktionieren ?
Ohne Ausgang Laderegler, ohne Anschluß EBL

Der VOTRONIC StandBy-Charger dient zur automatischen Nachladung und Ladeerhaltung der Starterbatterie oder der Zusatzbatterie, wenn das Netz-Ladegerät, der Solar-Laderegler oder der Generator nur über einen Ladeausgang verfügt. Das Gerät lässt sich leicht nachrüsten, indem es einfach zwischen Bord- und Startbatterie bzw. Bord- und Zusatzbatterie geschaltet wird, ohne die vorhandene Verkabelung ändern zu müssen. Ist z.B. das Netz-Ladegerät in Betrieb und lädt die Bordbatterie, wird je nach Ladezustand mit einem kleinen Teil des Ladestroms die zweite Batterie (Startbatterie oder Zusatzbatterie) mitgeladen. Diese Ladeerhaltung arbeitet automatisch und ist durch eine erhöhte Spannungslage der zweiten Batterie erkennbar. Eine Überladung der zweiten Batterie ist ausgeschlossen, da die Ladespannung um mindestens 0,6V abgesenkt ist und der Ladestrom auf 3A.

Grüße aus dem Norden
Hans-Peter

Forumspate

 Antworten

 Beitrag melden
06.02.2021 05:50
avatar  Waldwiesel ( gelöscht )
#69 RE: Sunlight V60 Carado V132 Dach Solar
avatar
Waldwiesel ( gelöscht )

Prima,
Das sind Ja wieder jedemenge Infos.
Werde mir wohl einen Mppt Solar regler von Vitronic mit Ausgang auf die Starterbatterie unter den Sitz setzen.(oder wo soll der normalerweise hin?) Da ich wohl eh nur 2 x Solarpanele mit ca. 200 w aufs Dach setzen werde, reicht wohl auch eine Standardanlage. Werde dann die Starterbatterie mit einer Erhaltungsladung übers EBL31 laden, so kann ich auch meine vorbereiteten Kabel nutzen.
Das heißt ja ich brauche nur 2 Solarpanelen, Stck. ca 50-80€ einen guten mppt Laderegler ca. 110 €
Bin dann gerade mal auf ca. 300€, wenn ich meine Kabel finde und das Befestigungsmaterial bei den Panelen dabei ist. Vieleicht noch einen Spannungswandler auf 230v, Da überlege ich noch ob Billig reicht oder besser einen mit ca. 1000 Watt reiner Sinus Spannung. Der kostet dann aber einiges mehr, fast soviel wie die ganze Anlage. 🙄Brauche ich den wirklich? Wahrscheinlich besser für einige Geräte wie zb E bike Laden. Ob ich das dann auch alles untern Sitz verstaut bekomme? 🤔 ist auch so ne Sache.
Wenn ich die Anlage selber montierte, darf ich bloß keinen Mist bauen, Garantieansprüche kann ich dann bei sunlight bestimmt vergessen, 🙄


 Antworten

 Beitrag melden
06.02.2021 06:11
avatar  Sahra85
#70 RE: Sunlight V60 Carado V132 Dach Solar
avatar
Fahrexperte

Hallo Waldwiesel,
so eine ähnliche Aufrüstung habe ich auch vor. 2x100W Panele mit 5,8kg., Ective Mppt Laderegler 85€, Befestigungswinkel 17€, Solartronics 1000W reiner Sinus 128€. Das alles über Händler mit Kundenbetreuung.
Meine Dachdurchführung werde ich vom Händler, weg. der Garantie, ausführen lassen.
Wünsche gutes gelingen.


Gruß Rolf

Forumspate

 Antworten

 Beitrag melden
06.02.2021 11:38
avatar  bürsti
#71 RE: Sunlight V60 Carado V132 Dach Solar
avatar
Fahrer

Zitat
Vieleicht noch einen Spannungswandler auf 230v, Da überlege ich noch ob Billig reicht oder besser einen mit ca. 1000 Watt reiner Sinus Spannung.


Nur nochmal meine Lösung für das E-Bike:
https://www.amazon.de/dp/B00TB68SV2/ref=cm_sw_em_r_mt_dp_XB5TYZB25CRV0YKB9YPB?_encoding=UTF8&psc=1
Mit dem lade ich mein E-Bike (Boschladegerät) regelmäßig seit 2018, mittlerweile im 2. Wohnmobil angeschlossen mit 10mm2 Kabel. Es funktioniert ohne Probleme.

Viele Grüße.
Jörg

Sunlight T64 07/2020, 160PS, 9-Gang Automatik, Chassis Safety Pack - Sicherheitspaket, Liontron 150AH, 220W Solar

 Antworten

 Beitrag melden
06.02.2021 14:55
#72 RE: Sunlight V60 Carado V132 Dach Solar
avatar
Admin

Zitat von neiut im Beitrag #68
VOTRONIC StandBy-Charger


Das Gerät macht was du vorhast. Aber du musst beachten, dass der StandBy-Charger ausschließlich für die Benutzung mit Blei-Batterien geeignet ist.(Säure- / Gel- / AGM- Technologie), nicht für die Kombination LiFePO4- und Blei- (Starter-) Batterien.
.



Liebe Grüße Jens

Oft unterwegs im Carado T337, genannt "Karl der Dritte".

Forumspate

 Antworten

 Beitrag melden
06.02.2021 22:47 (zuletzt bearbeitet: 06.02.2021 22:56)
#73 RE: Sunlight V60 Carado V132 Dach Solar
avatar
Fahrkönner

Hallo Jens,
genau das sollte eine Werkstatt demnächst so machen . Beide Batterien sind doch Spannungsquellen. Warum wird das nicht funktionieren? Es wird doch deshalb davon abgeraten, da sich die LiFePo4 theoretsch vollständig entladen kann. Wenn ich immer genügend Saft in der LiBatterie sicherstelle, dürfte das doch kein Problem sein.
Gruß Manfred B.

Bis 10/20 Clever Celebration. Seit 3/21:
Sunlight V66 140 PS Automatik, 300W Solar Prevent 24V, WR Ective 1500W, Batteriemanagement BlueBattery X200, Dachklima, LifePo4 Robur 167Ah, LPG Gastankflasche, Netgear AC810, Lesjöfors Vorderachsfedern, Wegfahrsperre Ampire, EBL 31, Sony XAV 5650 Händler: Womo Erlangen (miserabel) Wohnmobilstammtisch Heilbronn/Stuttgart


 Antworten

 Beitrag melden
07.02.2021 14:16
avatar  Waldwiesel ( gelöscht )
#74 RE: Sunlight V60 Carado V132 Dach Solar
avatar
Waldwiesel ( gelöscht )

Hallo Rolf, vieleicht entscheide ich mich auch für die back Power Module. Die sind zwar was teurer aber sind halt bei Teilbeschattung besser. Welchen Sinus wechselrichter mit 1000 Watt gibt's denn da für nur 127€? 🤔 Hört sich gut an.
MfG
Andi


 Antworten

 Beitrag melden
07.02.2021 16:25
avatar  Andy
#75 RE: Sunlight V60 Carado V132 Dach Solar
avatar
Admin

Hi Andi,

ich bin zwar nicht Rolf und ich weiß auch gar nicht mehr genau was wir bezahlt haben, aber wir haben einen 1000W Wechselrichter von Ective. Da ich keinen Vergleich mit anderen Wechselrichtern habe, kann ich nicht sagen ob der jetzt besonders gut oder schlecht oder billig oder teuer ist. Aber bei uns tut er seinen Dienst, sozusagen "aufrecht stehend" (denn er sitzt so unterm Seitensitz).
Was ich sagen kann ist, dass der Service klappt. Wir hatten ein Problem ganz am Anfang und das Gerät wurde schnell und unkompliziert ausgetauscht. Auch meine Fragen zum Gerät und zur Fernbedienung wurden sehr schnell und kompetent beantwortet.

PS: Deinen doppelten Beitrag habe ich mal gelöscht - einmal reicht ja

     Andy      

 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!