X

Einbau Wechselrichter

  • Seite 4 von 5
09.07.2019 18:14 (zuletzt bearbeitet: 09.07.2019 18:16)
#46 RE: Einbau Wechselrichter
avatar
Admin

Zitat von herzogletho im Beitrag #45
Hallo Jens, ...

... die Lösung würde mir nicht wirklich gefallen - zum einen rein optisch, zum anderen rein praktisch, das gäbe in unserem T337 eine ziemliche Stolperfalle und wäre sicherlich auch z. B. bei gedrehtem Sitz nicht wirklich praktikabel - und meine Co-Pilotin würde sich da dann mit Sicherheit nicht hin setzen!



Ist ja lustig, meine Frau nennt es auch immer den "heißen Stuhl".

Jepp, die Optik ist so eine Sache, aber nach einiger Zeit sieht man es nicht mehr.

Darüber fallen kann man eigentlich nicht, es ist sogar noch etwas schmaler als das originale graue Gitter, welches dadurch wegfällt. Ein Einbau in einem Schrank o.ä. halte ich wegen der nötigen Wärmeabfuhr bei dieser Leistungsklasse für problematisch. Dies, sowie die Notwendigkeit die Kabel so kurz wie möglich zu halten haben zu diesem Kompromiss geführt.

Liebe Grüße Jens



Carado T337, genannt "Karl der Dritte".
Per "Funk" unter capronfreunde

 Antworten

 Beitrag melden
09.07.2019 19:36
#47 RE: Einbau Wechselrichter
avatar
Moderator a.D.

Hallo Jens,

"meine" würde es wahrscheinlich den "elektrischen Stuhl" nennen und mich verdächtigen, "Tatsachen schaffen zu wollen" - nee, Späßchen, so weit würde sie nicht gehen, aber dort hinsetzen - eher unwahrscheinlich!

Na, wie gesagt, ist derzeit nicht akut; ich habe grad vorhin nochmal was von "Marco Neul" gesehen, der offenbar einen eigenen BC entwickelt hat, der dann "in Produktion" wahrscheinlich deutlich preiswerter sein wird als das, was derzeit auf dem Markt ist.
Ich gehe mal davon aus, dass ein BC für uns vordringlicher sein wird als Solar (jedenfalls, so wie es jetzt aussieht; wie sich das darstellt, wenn ggf. mal die Dometic Fantastic Vent mit im Spiel ist, bleibt abzuwarten).

Beste Grüße, Manfred

> unterwegs mit Carado T337 (150 PS, Robot-Automatik), Bj. 11.2016 <

Forumspate


 Antworten

 Beitrag melden
15.09.2019 16:14
#48 RE: Einbau Wechselrichter
avatar
Fahrkönner

Ich habe letzte Woche meinen Wechselrichter und einen 2. Akku in meinen T69L eigebaut.
Leistung 1500W Dauerleistung eingebaut in die Seitensitzbank hinter dem Beifahrersitz.
35mm² Kabel von Batterie in die Sitzbank dort den WR festgeschraubt, unter Dem Beifahrersitz die Sicherung verbaut.
Ich will eigentlich nur die Akkus von den E Bikes laden, habe aber doch gleich einen stärkeren WR genommen wer weiß was einem mit der Zeit noch einfällt.

Grüße an alle

Jürgen

Unterwegs mit Sunlight T69L / 2019

Forumspate

 Antworten

 Beitrag melden
15.09.2019 16:26
avatar  Oldcars
#49 RE: Einbau Wechselrichter
avatar
Fahrexperte

35mm Quadrat???
Vermutlich Tipfehler...
3,5 mm Quadrat wohl eher....
Bei solchen Elektroinstalationen denke ich immer wieder an das Gewicht....

Gruss Daniel
Carado T449, genannt & beschriftet: „Mutterschiff“

Forumspate

 Antworten

 Beitrag melden
15.09.2019 16:35
#50 RE: Einbau Wechselrichter
avatar
Fahrkönner

NEIN 35mm² !!!!!
Bei 3,5mm² kannst keinen WR betreiben.
Beim ausschöpfen von 1500W Leistung zieht der WR 125A dabei ist der Verlust noch nicht eingerechnet.
Rechnung I= P:U

Ein WR ist ein Stromfressendes Monster

Grüße an alle

Jürgen

Unterwegs mit Sunlight T69L / 2019

Forumspate

 Antworten

 Beitrag melden
15.09.2019 16:39 (zuletzt bearbeitet: 15.09.2019 16:40)
avatar  Oldcars
#51 RE: Einbau Wechselrichter
avatar
Fahrexperte

35mm, dann beträgt der Durchmesser der Litze 3,5 cm???
Währe dann ca 3x so dick wie das Batteriepol Kabel???

Gruss Daniel
Carado T449, genannt & beschriftet: „Mutterschiff“

Forumspate

 Antworten

 Beitrag melden
15.09.2019 16:43
#52 RE: Einbau Wechselrichter
avatar
Fahrkönner

Zitat von Oldcars im Beitrag #51
35mm, dann beträgt der Durchmesser der Litze 3,5 cm???
Währe dann ca 3x so dick wie das Batteriepol Kabel???



Nein der Durchmesser liegt mit Isolierung bei Ca. 11mm bei Kabelquerschnit von 35mm²

Grüße an alle

Jürgen

Unterwegs mit Sunlight T69L / 2019

Forumspate

 Antworten

 Beitrag melden
15.09.2019 16:45
avatar  Oldcars
#53 RE: Einbau Wechselrichter
avatar
Fahrexperte

Habe mal gegoogelt, gibt es tatsächlich....
Wusste ich nicht.

Gruss Daniel
Carado T449, genannt & beschriftet: „Mutterschiff“

Forumspate

 Antworten

 Beitrag melden
15.09.2019 16:49
#54 RE: Einbau Wechselrichter
avatar
Fahrkönner

Zitat von Oldcars im Beitrag #49

Bei solchen Elektroinstalationen denke ich immer wieder an das Gewicht....


Bei der Installation inkl. Kabel liegt das Zusatzgewicht bei 7,5KG
Und da wir (meine Frau und ich) und mit dem womo keine Gewichtsprobleme haben ist das Zusatzgewicht für uns zu vernachlässigen.

Grüße an alle

Jürgen

Unterwegs mit Sunlight T69L / 2019

Forumspate

 Antworten

 Beitrag melden
15.09.2019 16:57 (zuletzt bearbeitet: 15.09.2019 16:58)
#55 RE: Einbau Wechselrichter
avatar
Fahrkönner

Zitat von ST68 im Beitrag #15
Wird der Wechselrichter jedoch nur für den Fön oder das Laden der Fahrradakkus benötigt, dann reicht die preiswertere Variante mit modifizierter Sinuswelle völlig aus.


Nicht unbedingt manche Ladegeräte für Akkus verlangen sogar eine reine Sinuswelle nicht alle aber manche. ich hatte ein E Bike mit Boschmotor und Ladegerät das hab ich einem Freund verkauft bei dem lief es mit mod. Sinuswelle nicht, erst nach Einbau anderen WR

Grüße an alle

Jürgen

Unterwegs mit Sunlight T69L / 2019

Forumspate

 Antworten

 Beitrag melden
15.09.2019 18:44
avatar  Oldcars
#56 RE: Einbau Wechselrichter
avatar
Fahrexperte

Im WoMo müssen wir schon ein wenig genauer beim Gewicht schauen.
Was jedoch auch im mitgeführten Auto mit kann, ist gewichtsmässig auch bei uns zu vernachlässigen...

Gruss Daniel
Carado T449, genannt & beschriftet: „Mutterschiff“

Forumspate

 Antworten

 Beitrag melden
04.04.2020 17:22
avatar  T67
#57 RE: Einbau Wechselrichter
avatar
T67
Fahrexperte

Moin

Ich bin dabei meine Rückfahrkamera einzubauen.
Die Stecker vom vorverlegten Kabel sind getauscht,die Kamera funktioniert im Trockenlauf.

Jetzt suche ich den besten Weg um das Kabel aus den Armaturenbrett zum Monitor zu verlegen.
Der Monitor kommt mitten auf das Klemmbrett,das wird eh nicht gebraucht.
Eingebaut wird diese Kamera

https://www.amazon.de/Carmedien-R%C3%BCc...86013508&sr=8-7

Wenn einer eine Idee hat, bitte drum


 Antworten

 Beitrag melden
04.04.2020 19:42 (zuletzt bearbeitet: 04.04.2020 19:43)
avatar  T67
#58 RE: Einbau Wechselrichter
avatar
T67
Fahrexperte

Hab einen Weg gefunden

Wie auf den Bild zu sehen,passt gerade neben der Klappe durch.

Ohne Bohren oder was wegschneiden.


 Antworten

 Beitrag melden
07.04.2020 20:27
avatar  Guido
#59 RE: Einbau Wechselrichter
avatar
Fahrkönner

Ich habe da mal eine Frage: wenn ich einen Wechelrichter bis 300 Watt habe und dort z.B. einen Föhn mit 450 Watt anschließe, was passiert dann? Läuft der Föhn einfach nur mit vermindertes Kraft....oder fliegt die Aufbaubatterie in die Luft ... oder funktioniert gar nix.....

Viele Grüße Guido

Viele Grüße Guido (T337)

Forumspate


 Antworten

 Beitrag melden
08.04.2020 07:29 (zuletzt bearbeitet: 08.04.2020 07:32)
#60 RE: Einbau Wechselrichter
avatar
Fahrkönner

Hallo Guido,

da der Wechselrichter ja hoffentlich abgesichert ist, wird die Aufbaubatterie nicht in die Luft fliegen. Ein guter Wechselrichter hat einen Überlastungsschutz, der dann das Gerät ausschaltet. Und falls Du den Wechselrichter am Zigarettenanzünder verbunden hast, ist auch dieser mit einer Sicherung abgesichert, die bei Überlastung schmelzen würde.
Generell wird es aber nicht funktionieren, weil der Föhn immer die 450W verlangt und der WR das nicht leisten kann.

viele Grüße

Wolfgang

Sunlight T68 Modell 2019

Forumspate


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!