X

Einbau Wechselrichter

  • Seite 3 von 5
16.03.2019 22:07
#31 RE: Einbau Wechselrichter
avatar
Moderator a.D.

Zitat von Andy im Beitrag #23
Wenn ich mich recht erinnere hast Du den 337? Dann entfällt die Idee mit der Sitztruhe natürlich. Manfred hat den Wechselrichter mit unter den Sitz gebaut - das geht natürlich nur, wenn man keinen 2. Akku drin hat oder vor hat diesen nachzurüsten.


Hallo Andy,

bin grad erst zufällig über diesen Teil deiner Aussage gestolpert - das ist so nicht richtig, bei uns sind beide Batterien und der WR drunter.



Aber, in diesem Zusammenhang, an alle T337er:

Bei unserem Modell ist (in diesem Fall) der Beifahrersitz auch von hinten mit einer Verkleidung versehen (das hellgraue Teil):



Da ich dort nun endlich die "Fernbedienung" anschließen will (wenn das passiert ist, stelle ich dazu mal Fotos ein), muss ich zunächst diese Verkleidung ab machen; links, rechts und unten habe ich sie bereits lose, sie "hält sich aber hartnäckig" noch oben links und rechts .

Ich traue mich im Moment nicht wirklich, noch kräftiger zu ziehen (will ja nichts kaputt machen) - hat jemand von eine Idee oder kennt den Trick, wie ich das "Mistding" vollends los bekomme (geschraubt ist da m. E. nichts!)?

Beste Grüße, Manfred

> unterwegs mit Carado T337 (150 PS, Robot-Automatik), Bj. 11.2016 <

Forumspate


 Antworten

 Beitrag melden
16.03.2019 22:15
#32 RE: Einbau Wechselrichter
avatar
Fahrexperte

Hi Manfred, wenn die 2 Schauben weg sind ist die Abdeckung nur noch geklemmt, geht auf jeden Fall ab, keine Angst, kann eigentlich nix kaputtgehen
VG Hermann

VG Hermann

Carado T449 (06/2018)

Forumspate


 Antworten

 Beitrag melden
16.03.2019 22:18
#33 RE: Einbau Wechselrichter
avatar
Moderator a.D.

Hallo Hermann,

welche zwei Schrauben, ich sehe da keinerlei Schrauben! Das sieht so aus, als ob das Ding überall nur eingeclippst wäre. Bei einem Bekannten ist die Verkleidung tatsächlich oben mit zwei Schrauben befestigt und unten sozusagen nur eingesteckt - bei mir sieht das aber anders aus (der Bekannte war vorhin auch dran und hat`s nicht abbekommen).

Beste Grüße, Manfred

> unterwegs mit Carado T337 (150 PS, Robot-Automatik), Bj. 11.2016 <

Forumspate


 Antworten

 Beitrag melden
16.03.2019 22:34
#34 RE: Einbau Wechselrichter
avatar
Fahrexperte

Rechts und Links je 1 Schraube. Leider kann ich übers Handy keine Bilder schicken
VG Hermann

VG Hermann

Carado T449 (06/2018)

Forumspate


 Antworten

 Beitrag melden
16.03.2019 22:48
#35 RE: Einbau Wechselrichter
avatar
Fahrexperte

Bild jetzt doch anbei

VG Hermann

Carado T449 (06/2018)

Forumspate


 Antworten

 Beitrag melden
16.03.2019 22:52
#36 RE: Einbau Wechselrichter
avatar
Moderator a.D.

Hallo Hermann,

wie ich schon befürchtet hatte - das sieht so aus wie bei meinem Bekannten, aber leider nicht wie bei uns . Unser T337 ist Baujahr 11/2017, offenbar ist es bei diesem Modell etwas anders - trotzdem vielen Dank für deine Bemühungen!!!

Beste Grüße, Manfred

> unterwegs mit Carado T337 (150 PS, Robot-Automatik), Bj. 11.2016 <

Forumspate


 Antworten

 Beitrag melden
17.03.2019 15:38
avatar  Guido
#37 RE: Einbau Wechselrichter
avatar
Fahrexperte

Also ich habe mir gerade die Verkleidung unter dem Beifahrersitz angeschaut und leider zu feste gezogen...es machte Knack Knack und die beiden unteren Halteteile aus Plastik sind schon Mal abgebrochen also nicht zu feste ziehen... oben sind sie auch mit Plastikklemmen fest gemacht. Ich glaube nicht, dass die Abdeckung mit Schrauben befestigt ist.

Viele Grüße
Guido

Viele Grüße Guido (T337)

Forumspate


 Antworten

 Beitrag melden
17.03.2019 15:39
avatar  Guido
#38 RE: Einbau Wechselrichter
avatar
Fahrexperte

Ach, da fällt mir ein: Hinter der Abdeckung ist noch ein bisschen Platz. Es liegen ein paar Kabel Rum. Dort wäre bestimmt Platz für einen Wechselrichter.....

Viele Grüße Guido (T337)

Forumspate


 Antworten

 Beitrag melden
18.03.2019 07:59
avatar  Andy
#39 RE: Einbau Wechselrichter
avatar
Admin

Zitat
Dort wäre bestimmt Platz für einen Wechselrichter.....


...das kommt auf den Wechselrichter an. Ein leistungsstarker Wechselrichter braucht schon etwas Platz, unserer würde schon mal gar nicht rein passen, der ist schlicht zu lang. Außerdem braucht ein Wechselrichter auch etwas Kühlluft, vor allem wenn er ordentlich Leistung abgeben muss (nicht umsonst haben zumindest die leistungsstärkeren Modelle einen extra Ventilator), da ist ein zu knapper Einbau auch nicht angeraten - vor allem wenn man da schon zwei Akkus drunter hat (oder dieses noch plant).
Aber je nachdem was man braucht, kann natürlich auch schon ein kleiner Wechselrichter reichen und passt dann da rein (wie das auch bei Manfred gelöst ist) - klar.

Hi Manfred,

also bei unserem 2017er Modell sieht das auch so aus wie bei Hermann, da sind links und rechts Schrauben und der Rest ist geklippt (ja, hatte ich auch schon ab). So wie das bei Dir aussieht habe ich es noch bei keinem gesehen - Du hast ja vielleicht doch die blaue Mauritius....
Mit dem Seitensitz war übrigens der Zusatzsitz neben der Tür bzw. hinter dem Beifahrersitz gemeint, nicht der Beifahrersitz selbst - da passt auch nicht jeder Wechselrichter rein (siehe oben).

     Andy      

 Antworten

 Beitrag melden
18.03.2019 18:50
#40 RE: Einbau Wechselrichter
avatar
Moderator a.D.

Hallo Andy,

zwischenzeitlich habe ich auch eine Antwort von meiner Werkstatt erhalten und leider hat sich folgendes bestätigt: bei unserem Modell muss ich tatsächlich das Drehgestell (in diesem Fall) des Beifahrersitzes abbauen bzw. zumindest lösen, um die zwei Plastiknasen der Verkleidung heraus zu bekommen .

Ich werde wohl, wenn das funktioniert hat, diese beiden Nasen abknipsen und die Blende dann auch nur mit zwei Schrauben sichern (wenn das denn geht); jedenfalls - bei der Konstruktion müssen die Konstrukteure ordentlich was geraucht haben .

Die "Blaue Mauritius" hat Guido dann offensichtlich auch - ich hoffe, ich bin jetzt nicht schuld, dass die Dinger bei ihm abgebrochen sind .

Die von dir angesprochene Problematik mit der Lüftung des WR kann ich nur bestätigen; bei einer unserer ersten Fahrten (im November) sprang bei unserem nächtens diese Lüftung dauernd an (und zu nachtschlafender Zeit ist die dann durchaus hörbar), des Rätsels Lösung (darauf muss man(n) auch erst mal kommen) war, dass die in etwa gegenüberliegende Auslassöffnung der Heizung direkt auf das "Loch" in der Sitzverkleidung blies, hinter der der WR sitzt!
Nachdem ich den Auslass (... das kann`s doch wohl nicht sein!?) verstellt hatte, war Ruh - bis heute! .

Sollten wir mal einen größeren WR einbauen müssen (z. B. im Zusammenhang mit dem Einbau von Solar), dann müssen wir uns vermutlich einen neuen Platz suchen - diese seitliche Sitztruhe haben wir ja nicht im T337.

Beste Grüße, Manfred

> unterwegs mit Carado T337 (150 PS, Robot-Automatik), Bj. 11.2016 <

Forumspate


 Antworten

 Beitrag melden
09.07.2019 14:23
avatar  Spieser
#41 RE: Einbau Wechselrichter
avatar
Fahrkönner

Habe mir auch einen Umrichter eingebaut unter dem Sitz neben der Tür was unser Schuhschrank ist . Sitz muss definitiv raus um an die Batterie zu kommen . Umschalter habe ich auch mit verbaut so das ich immer Strom auf den Steckdosen habe weil die hängen am Umschalter . Muss nur vorher den Umrichter aktivieren ansonsten frisst der im Standby die Batterie leer . Ist einer mit reinem Sinus und 2000 Watt . Somit ist der Kaffee unterwegs gesichert . Habe einen T447 Bauj.2019 .
Die Blende vom Übergang am Boden hatte ich entfernt um den Kabel durch den doppelten Boden zu legen dadurch sieht man kein Kabel .

Gruß Frank jetzt mit Concorde Charisma unterwegs


 Antworten

 Beitrag melden
09.07.2019 14:33
#42 RE: Einbau Wechselrichter
avatar
Admin

Zitat von herzogletho im Beitrag #40

Sollten wir mal einen größeren WR einbauen müssen (z. B. im Zusammenhang mit dem Einbau von Solar), dann müssen wir uns vermutlich einen neuen Platz suchen - diese seitliche Sitztruhe haben wir ja nicht im T337.



Wie wäre es hinter dem Sitz direkt an der Konsole? Diese komische Plasteverkleidung ab, Wechselrichter dran.

|addpics|o8h-ab-f206.jpg-invaddpicsinvv|/addpics|



Liebe Grüße Jens

Oft unterwegs im Carado T337, genannt "Karl der Dritte".

Forumspate

 Antworten

 Beitrag melden
09.07.2019 15:45
#43 RE: Einbau Wechselrichter
avatar
Fahrkönner

Habt ihr denn alle eine zwote Aufbaubatterie an Bord?

Wenn nein, dann ist genug Platz unter dem Beifahrersitz vor der (einzelnen) Aufbaubatterie!

LG Peter

Unterwegs mit Carado T 334 - BJ 2019


 Antworten

 Beitrag melden
09.07.2019 16:08
avatar  Andy
#44 RE: Einbau Wechselrichter
avatar
Admin

Hi Peter,

siehe oben: unser Wechselrichter passt schon mal nicht unter den Beifahrersitz! und dahinter (wie bei Jens gezeigt) würde er etwas rausragen - es kommt also auf den Wechselrichter selbst an.
Außerdem will ich mir die Option auf einen zweiten Akku offen lassen, ohne dann wieder nach einem neuen Platz für den Wechselrichter suchen zu müssen....

Hi Jens,

wer den Seitensitz (oder Schuhtruhe oder wie auch immer) hat, und einen Wechselrichter der in der Größe passt, könnte den auch an diesen vorn (zum Beifahrersitz hin) anschrauben. Hatte ich auch erst vor - aber er hat nicht gepasst, ohne überzustehen, das wäre eine arge Stolperfalle geworden...

     Andy      

 Antworten

 Beitrag melden
09.07.2019 17:32
#45 RE: Einbau Wechselrichter
avatar
Moderator a.D.

Hallo Jens, ...

Zitat von newcarado im Beitrag #42
Wie wäre es hinter dem Sitz direkt an der Konsole? Diese komische Plasteverkleidung ab, Wechselrichter dran.



... die Lösung würde mir nicht wirklich gefallen - zum einen rein optisch, zum anderen rein praktisch, das gäbe in unserem T337 eine ziemliche Stolperfalle und wäre sicherlich auch z. B. bei gedrehtem Sitz nicht wirklich praktikabel - und meine Co-Pilotin würde sich da dann mit Sicherheit nicht hin setzen!

Aber das Problem ist ja auch noch nicht akut, Solar steht noch auf der Wunschliste (aber nicht weit oben) und derzeit kommen wir mit unseren beiden Aufbau-Batterien noch ganz gut hin - also abwarten und Tee trinken, trotzdem Danke für den Tipp.



Hallo Peter, ...

Zitat von Dieselreiter im Beitrag #43
Habt ihr denn alle eine zwote Aufbaubatterie an Bord? Wenn nein, dann ist genug Platz unter dem Beifahrersitz vor der (einzelnen) Aufbaubatterie!



... wir haben tatsächlich zwei Aufbau-Batterien unterm Beifahrersitz PLUS einen Wechselrichter, der allerdings zugegebenermaßen relativ klein ist, für uns derzeit aber ausreicht (Hauptaufgabe: nächtliche Versorgung meiner Apnoe-Maske mit Strom).

Beste Grüße, Manfred

> unterwegs mit Carado T337 (150 PS, Robot-Automatik), Bj. 11.2016 <

Forumspate


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!