X

Viktron 1200 Watt Wechselrichter einbauen

30.11.2022 19:30
#1 Viktron 1200 Watt Wechselrichter einbauen
avatar
Fahrschüler

Hallo Zusammen. Nachdem ich jetzt in meinem Sunlight Cliff eine Solaranlage mit 200 Watt mit Viktron Laderegler installiert habe möchte ich noch einen Wechselrichter von Viktron verbauen…
Meine Frage. Kann ich den Wechselrichter an den Ausgang vom Laderegler hängen?
Oder MUSS ich den direkt an die Batterie anschließen ?
Welche Wechselrichter benutzt ihr, welche Erfahrung habt ihr damit gemacht?
Grüße Markus


 Antworten

 Beitrag melden
30.11.2022 19:58
avatar  Andy
#2 RE: Viktron 1200 Watt Wechselrichter einbauen
avatar
Admin

Was verprichst Du Dir davon einen Wechselrichter an den Laderegler zu hängen? Das ist doch völlig sinnfrei.
Der Laderegler dient doch nur dazu den Stromertrag der Solaranlage im zentralen Speicher (Akku) abzuliefern, keine direkte Versorgung von Verbrauchern.

Nein, ein Wechselrichter ist nur sinnvoll nutzbar, wenn er direkt am Akku angeschlossen ist, mit so kurzen und dicken Kabeln wie nur irgend geht (inkl. passender Sicherung, versteht sich). Dazu würde ich persönlich auch unbedingt einen LiFePo empfehlen - schon alleine weil so ein Akku auch unter Last noch zuverlässig die Spannung halten kann erst Recht, wenn man Leistungen über 1kW installieren will (die man ja dann sicher auch mal ausnutzen möchte).

Die Marke des Wechselrichters ist aus meiner Sicht nicht so wichtig, man sollte aber unbedingt auf einen reinen Sinus-Ausgang achten und natürlich auf die passende Leistung - je nachdem was man betreiben will. Der WR sollte nicht zu klein dimensioniert sein - aber auch nicht unnötig groß. Wir haben "nur" 1KW installiert und der größte Abnehmer ist der Wasserkocher mit 850 W.

     Andy      

 Antworten

 Beitrag melden
30.11.2022 20:00 (zuletzt bearbeitet: 30.11.2022 20:01)
avatar  T67
#3 RE: Viktron 1200 Watt Wechselrichter einbauen
avatar
T67
Fahrexperte
Wenn Sie hier auf Links zu eBay klicken und einen Kauf tätigen, kann dies dazu führen, dass diese Website eine Provision erhält.

Der WR muß direckt an der Batterie angeschlossen werden, mit mindest 35 mm2.
Mit eine Sicherung dicht an die Batterie.
Und einen 1200 Watt WR würde ich nicht nehmen, der ist für kleinere Sachen zu groß
und für größere Sachen zu klein.
Eine Senseo zum Beispiel geht damit nicht.
Nimm mindest einen 1500 Watt WR.
Ich habe einen 1500 Watt EDECOA, mit den Koche ich meinen Kaffee mit der Senseo.
Ich habe diesen hier, der ist in sehr vielen Womos verbaut.

Werbung: https://www.ebay.de/itm/353068780437?epi...ABk9SR8aZtZ6ZYQ

Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft

 Antworten

 Beitrag melden
30.11.2022 20:03 (zuletzt bearbeitet: 30.11.2022 20:11)
avatar  Catalpa
#4 RE: Viktron 1200 Watt Wechselrichter einbauen
avatar
Moderator Plauderecke

Hi,
auf keinen Fall! Direkt an die Batterie, mit einem kurzen, dicken Kabel! Mechanisch gut verschrauben, fertige Kabel kaufen oder richtig ordentlich selber quetschen. Eine Sicherung im Pluskabel direkt an der Batterie einbauen, 200A. Ich habe den Viktron 1200 und er zieht um 150A wenn er gut ausgelastet ist. 35mm2 passt so eben in die Klemmen am WR und bei 2x1m Kabel wird es gut lauwarm unter Volllast.

bye,
Patrick

Update: Ups, haben schon zwei das gleiche geschrieben :D
zum Victron, der liefert real über 1400W, auch lange. Damit sollte zumindest eine Nespresso laufen, hab ich aber noch nicht probiert. Im Urlaub will ich ja eigentlich guten (!) Kaffee trinken, das schließt dann Kapsel- und Pad-Gedönse aus.

Forumspate

 Antworten

 Beitrag melden
30.11.2022 21:05
#5 RE: Viktron 1200 Watt Wechselrichter einbauen
avatar
Fahrschüler

Danke für eure Antworten.
Ich habe ja, wie fast alle hier , eine Bordbatterie und eine Aufbaubatterie. Kann ich die Bordbatterie Orginal ( Bleibatterie) so lassen ,und die aufbaubatterie auf Lithium umrüsten ?


 Antworten

 Beitrag melden
30.11.2022 21:33
#6 RE: Viktron 1200 Watt Wechselrichter einbauen
avatar
Fahrkönner

Starterbatterie bleibt. Bei einer Lifepo4 auf dIe max. mögliche Stromabgabe achten. Viele sind auf 100A durch das BMS begrenzt.
Ein Ladebooster ist von Vorteil, lädt die Batterie optimal u. begrenzt den Ladestrom. Den Ladebooster möglichst direkt zwischen die beiden Batterien, Absicherung, Kabelquerschnitt beachten. Gibt Booster, die brauchen ein D+ Signal, welche mit Motorlauferkennung.
Gruß Rotscher

unterwegs mit T 448 Modell 2017

Forumspate

 Antworten

 Beitrag melden
01.12.2022 09:58
avatar  T67
#7 RE: Viktron 1200 Watt Wechselrichter einbauen
avatar
T67
Fahrexperte

Zitat von Markus Cliff 601 im Beitrag #5
Danke für eure Antworten.
Ich habe ja, wie fast alle hier , eine Bordbatterie und eine Aufbaubatterie. Kann ich die Bordbatterie Orginal ( Bleibatterie) so lassen ,und die aufbaubatterie auf Lithium umrüsten ?


Du mußt den WR an der Bordbatterie anschließen, eine Litium ist zwar gut, aber nicht zwingend.

Im Lithiumzeitalter glauben alle ohne Lizhium geht nichts mehr

Ein 1500 Watt WR geht auch an nur einer 95 Ah AGM zu betreiben.
Habe ich eine Saison gemacht.
Natürlich nicht 10 Minuten fönen, aber Kaffee kochen mit einen Kaffeeautomat schon.
Zwei Tassen Kaffee mit einer Senseo holt Dir bei 116 A Strom ca.3,5 Ampere aus der Batterie.
Da kann selbst eine AGM mit leben.
Um rüsten kann man dann immer, entweder eine Zweite AGM neben der Ersten stellen oder
die AGM entsorgen und eine Lithium einbauen.


 Antworten

 Beitrag melden
01.12.2022 10:23
#8 RE: Viktron 1200 Watt Wechselrichter einbauen
avatar
Admin

Zitat von T67 im Beitrag #7
Zitat von Markus Cliff 601 im Beitrag #5
Danke für eure Antworten.
Ich habe ja, wie fast alle hier , eine Bordbatterie und eine Aufbaubatterie. Kann ich die Bordbatterie Original ( Bleibatterie) so lassen ,und die Aufbaubatterie auf Lithium umrüsten ?


Du musst den WR an der Bordbatterie anschließen, eine Lithium ist zwar gut, aber nicht zwingend.

Im Lithiumzeitalter glauben alle ohne Lizhium geht nichts mehr

...



Ich denke mal hier liegt ein Schreibfehler oder so vor.

Der WR gehört nicht an die Bordbatterie (Auto) sondern an die Aufbaubatterie.

Liebe Grüße Jens



Carado T337, genannt "Karl der Dritte".
Per "Funk" unter capronfreunde


 Antworten

 Beitrag melden
01.12.2022 10:43
avatar  T67
#9 RE: Viktron 1200 Watt Wechselrichter einbauen
avatar
T67
Fahrexperte

Hallo, gut das es bemerkt wurde,

Sorry, soll heißen "an die Aufbaubatterie"


 Antworten

 Beitrag melden
01.12.2022 10:52 (zuletzt bearbeitet: 01.12.2022 10:53)
avatar  Andy
#10 RE: Viktron 1200 Watt Wechselrichter einbauen
avatar
Admin

Natürlich ist LiFePo nicht zwingend - wir sind gute 2 Jahre mit 2 AGM auch gut über die Runden gekommen.
Aber, wie schon geschrieben: eine LiFePo hält sehr viel länger die Spannung stabil - und kann auch mehr Kapazität bereit stellen.
Meine Empfehlung basiert also auf eigene Erfahrung sowohl mit AGM als auch inzwischen mit LiFePo.

     Andy      

 Antworten

 Beitrag melden
01.12.2022 11:11
avatar  Bärla
#11 RE: Viktron 1200 Watt Wechselrichter einbauen
avatar
Fahrkönner

Wir wissen nicht (oder ich hab es überlesen), was der Fragesteller denn an den Wechselrichter anschließen will.
Falls es die Kapselmaschine ist: Für kurzzeitige hohe Stromentnahmen ist eine AGM-Batterie sogar besser geeignet als die LiFePo Batterien (800A vs. 100A). Aber ich gebe zu, dass ist nur einer der wenigen Vorteile einer AGM. Vieles Anderes kann die LiFePo wesentlich besser.

Viele Grüße, Lars
Forumspate

Carado V337

 Antworten

 Beitrag melden
01.12.2022 16:47
#12 RE: Viktron 1200 Watt Wechselrichter einbauen
avatar
Fahrschüler

Ich möchte Abends mal den TV / Laptop laufen lassen oder den Fön kurzzeitig für meine Frau.
Ich probiere es jetzt mal mit der AGM , wenn die nicht reicht ist schnell eine Lithium gekauft.
Habt ihr eine Empfehlung für die 200A Sicherung am Plus Kabel?


 Antworten

 Beitrag melden
01.12.2022 16:55
#13 RE: Viktron 1200 Watt Wechselrichter einbauen
avatar
Fahrkönner

Fürn Fön halte ich die 1200W zu wenig, vor allendingen ist die Fönerei ja auch nicht in 2 Minuten vorbei.
Das mit der AGM kann man ja mal ausprobieren, mehr als zusammenbrechen kann ja nicht passieren, und dann kann man immer noch aufrüsten.
Fön und Kaffeemaschine ( pad/kapsel) würde ich Leistungsmäßig in einen Topf werfen.
Gruß Thomas

Sunligth T65 Bj.2019, MT ICC 1600 SI-N/60A, MT LB50, 660WP Solar, 2xSmartSolar MPPT 100/30,230AH +85AH Lithium, Goldschmitt 8‘ Luftfederung HA, Goldschmitt M11 Federn VA, Duo Control CS, Teltonika RUTX11, Fingerprint, Maxxfan, elektr. Grauwasserventil, 36ltr. und 30 ltr Gastankflaschen mit Außenbetankung, Auflastung 1960VA 2240HA 4000Gesammt

 Antworten

 Beitrag melden
01.12.2022 17:06
avatar  T67
#14 RE: Viktron 1200 Watt Wechselrichter einbauen
avatar
T67
Fahrexperte

Als Sicherung würde ich den hier empfehlen.
Sicherung und Schalter in einen.
150 Ampere reichen locker.
https://www.fraron.de/wechselrichterzube...age/a-33630534/


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!