X

Wer hat seinen Sunlight mal Reisefertig gewogen???

  • Seite 3 von 3
02.04.2019 07:38
avatar  Andy
#31 RE: Wer hat seinen Sunlight mal Reisefertig gewogen???
avatar
Admin

Also hatte ich doch recht: es sind (beim originalen fahrgestell) die 3850 kg - das ist ja der Wert der von Fiat ohne irgendwelche technischen Umrüstungen erlaubt wird.

Dann ist es also so, dass das Überschreiten der zgG eine "Ordnungswiedrigkeit" und das Überschreiten des Garantiegewichts eine Straftat darstellt - zumindest in der Schweiz.
Damit kann man leben - vor allem wenn man sich sowieso darauf achtet nicht überladen zu sein.

     Andy      

 Antworten

 Beitrag melden
02.04.2019 18:49
#32 RE: Wer hat seinen Sunlight mal Reisefertig gewogen???
avatar
Moderator a.D.

Hallo Andy,

in diesem Blog wird es m. E. ganz gut beschrieben; bei einer Kontrolle festgestelltes Übergewicht (also die KG, die über das dokumentierte zGesGew hinaus gehen) wird immer "monetär negativ belohnt", allerdings muss man bei festgestelltem Übergewicht dann nicht ausladen und darf so weiterfahren, wenn man noch innerhalb des "Garantiegewichts" liegt (soweit ich den Artikel verstehe):

https://www.womoblog.ch/Blog/Reiseberich...uer-kommen/596/

Beste Grüße, Manfred

> unterwegs mit Carado T337 (150 PS, Robot-Automatik), Bj. 11.2016 <

Forumspate


 Antworten

 Beitrag melden
02.04.2019 19:08
avatar  Oldcars
#33 RE: Wer hat seinen Sunlight mal Reisefertig gewogen???
avatar
Fahrprofi

Ja der Bericht bringt es genau auf den Punkt.
Daher war es mir wichtig, das das erhöhte Garantiegewicht von 4,0t welches durch den Einbau der VLF erzielt wurde, im Fahrzeugausweis auch explizit eingetragen wurde.

Gruss Daniel
Carado T449 180 PS Motor Euro 6b, manuelles Getriebe, Modelljahr 2019, genannt & beschriftet: „Mutterschiff“

Forumspate


 Antworten

 Beitrag melden
09.04.2019 14:48
avatar  ST68
#34 RE: Wer hat seinen Sunlight mal Reisefertig gewogen???
avatar
Fahrer

Hallo,
wir haben unseren T68 noch vor der Auslieferung vom Händler auflasten lassen. Heute habe ich festgestellt, dass das Typenschild im Rahmen der Beifahrertür nicht geändert wurde. Weiß jemand ob das notwendig ist?

Sunlight T68 Modelljahr 2019

Forumspate

 Antworten

 Beitrag melden
09.04.2019 15:05
avatar  Andy
#35 RE: Wer hat seinen Sunlight mal Reisefertig gewogen???
avatar
Admin

Hi Jens,

maßgeblich bei Kontrollen ist das was in den Papieren steht - nicht was auf irgendeinem Typschild steht - solange Identifikationsnummer auf Typschild und Zulassung übereinstimmen. Insofern ist es eigentlich egal - und ich bezweifle, dass das Typschild bei irgendwem angepasst wird, wenn sich die Eintragungen ändern.

     Andy      

 Antworten

 Beitrag melden
09.04.2019 15:16
#36 RE: Wer hat seinen Sunlight mal Reisefertig gewogen???
avatar
Fahrexperte

Bei meiner letzten Auflastung 2017 hat der Prüfer nur zu mir gesagt ich solle auf dem Typenschild das neue Gewicht überkleben und neu drauf schreiben.

Ich habe es dann einfach mit einem Etikettendrucker neu beschriftet!

Grüße an alle

Jürgen

Unterwegs mit Sunlight T69L / 2019

Forumspate

 Antworten

 Beitrag melden
09.04.2019 18:25
#37 RE: Wer hat seinen Sunlight mal Reisefertig gewogen???
avatar
Moderator a.D.

Hallo Jens,

darüber gibt es offenbar unterschiedliche Aussagen (anscheinend je nach Zulassungsstelle), den meisten ZSt reicht offenbar, wenn das überschrieben wird.

Beste Grüße, Manfred

> unterwegs mit Carado T337 (150 PS, Robot-Automatik), Bj. 11.2016 <

Forumspate


 Antworten

 Beitrag melden
30.04.2019 09:46
avatar  ST68
#38 RE: Wer hat seinen Sunlight mal Reisefertig gewogen???
avatar
Fahrer

Hallo,
wir waren vor unserer Abreise (sind 6 Tage im Spreewald unterwegs) mal auf der Waage.
Sunlight t68, Dieseltank voll, Wassertank voll,
Kühlschrank voll, Getränke für mind. 14 Tage dabei, 2 e-Bikes, 1 Kajak Gumotex Seawave
und noch Tisch, Stühle u.s.w. für 2 Personen.
Gesamtgewicht: 3790 kg
Hinterachse: 2160 kg

Gruß Jens

Sunlight T68 Modelljahr 2019

Forumspate

 Antworten

 Beitrag melden
30.04.2019 10:54
#39 RE: Wer hat seinen Sunlight mal Reisefertig gewogen???
avatar
Fahrkönner

Zitat von Olli54 im Beitrag #7
Hallo,

ich habe meinem Sunlight T66 im Oktober auf einer Waage bei einem Recyclinghof und gewogen.

Ergebniss, mein T66 wog 3040 kg.

Inklusive: SAT-Anlage, Markise, Fahrradträger, 90% Diesel-Tankfüllung, 5kg und 10kg Gasflasche (Stahl) gefüllt, Campingtisch und 2 Stühle, Wäscheständer, Zeltteppich, Grill, Töpfe und Geschirr, Netzkabel 25m, Auffahrkeile, Platten, Seitenwand, Heringe und Spannbänder.

Ohne Fahrer und Beifahrerin!!!

Leermasse laut Zulassungsbescheinigung: 2795 Kg

Technische Gesamtmasse laut Zulassungsbescheinigung: 3450kg.

Also kann ich noch ca. 400kg zuladen.
Das sollte für 2 Personen, Klamotten, Verplegung für die ersten Tage und zwei Fahrräder (noch keine E-Bikes) reichen. Frischwasser sind nur ca. 15 Liter für Notfälle im Tank. Ich fahre fast nur auf feste Stellplätze wo Versorgung bereitgestellt wird.

Gruß Wolfgang



Hallo,

kann das bestätigen. Habe meinen T66 vorein paar Tagen gewogen. Ungefähr die gleiche Ausstattung, allerdings war mein Wassertank randvoll - Ergebnis 3140 kg.

Gruß

Peter

Sunlight T66 Bj. 2017


 Antworten

 Beitrag melden
21.05.2019 06:31
#40 RE: Wer hat seinen Sunlight mal Reisefertig gewogen???
avatar

Ich habe meinen T68 im Feb. 2018 am Tag nach der Übernahme gewogen.
Der Wagen hat Vollaustattung ohne Hubbett, er war vollgetankt mit Diesel, Wasser, 2*11kg Stahl-Gasflaschen und Wochenendausrüstung: ohne uns 3340kg.
Für die Frankreichreise im Sommer wog er mit Fahrrädern und Klamotten für 4 Wochen genau 3540 kg ohne uns. Da war er aber schon aufgelastet auf 3,85to.

Die "zusätzlichem Beschränkungen" habe ich bisher noch nicht als nachteilig empfunden. Ich will ja reisen, nicht rasen. So packen mich die Geschwindigkeitsbeschränkung nicht und gelegentliche LKW-Überholverbote nicht. An Parkuhren in Innenstädten parke ich ohnehin nicht. Maut hatte ich bisher noch nicht, wird mich aber auch nicht umbringen als eigentlicher Landstrassenfahrer. Einzig den LKW im roten Kreis.... ja den "übersehe" ich schon mal... :-D

LG

Raimund

____________________________________________________________

Ich habe ein

"Wohnmobilheck ohne dummen Spruch drauf"

 Antworten

 Beitrag melden
07.09.2019 11:45
#41 RE: Wer hat seinen Sunlight mal Reisefertig gewogen???
avatar
Moderator a.D.

Wir haben heute unseren T337 - nach der erfolgten Auflastung auf 3,85to Gesamt und 2,24to HA - endlich auch mal reisefertig gewogen (Wasser fast voll, Tank voll, zwei E-Bikes hinten drauf, wir beide mit drin, Proviant, Getränke und Klamotten auch an Bord, Ersatzrad Unterboden, Heckgarage gut gefüllt etc.), Ergebnis:

Vorderachse: Zulässig: 2,00to Waage: 1,57to
Hinterachse: Zulässig: 2,24to Waage: 2,12to
Gesamt: Zulässig: 3,85to Waage: 3,71to

Somit liegen wir - picke-packe-voll-gepackt - überall im grünen Bereich mit noch kleinen Reserven , somit haben sich aus unserer Sicht die Auflastungen (incl. ZLF etc.) gelohnt

Die Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h ist für mich kein Problem (entspanntes Reisen und für einen Überhol-Spurt jederzeit Reserven), auch nicht die 80 auf der Landstraße (bei beiden Geschwindigkeiten richte ich mich generell nach der Navi-Anzeige).

Einzig die einzuhaltenden Überholverbote sind "unschön" (manchmal sehe ich sie auch einfach nicht, weil da grad ein Lkw vor ist) , die erhöhten Mautgebühren nehme ich für die Sicherheit, nicht überladen zu haben, in Kauf (das wusste ich ja vorher).

Somit haben wir nun selbst die Sicherheit und können auch die Tochter und deren LAG am Sonntag beruhigt auf die Reise gen Österreich und Kroatien (über Slowenien) schicken (die beiden für Ö und S erforderlichen Mautboxen sind bereits an der Scheibe, die ASFINAG zieht nachträglich ein und die DarsGo-Box ist geladen).

Beste Grüße, Manfred

> unterwegs mit Carado T337 (150 PS, Robot-Automatik), Bj. 11.2016 <

Forumspate


 Antworten

 Beitrag melden
07.09.2019 13:21
avatar  T67
#42 RE: Wer hat seinen Sunlight mal Reisefertig gewogen???
avatar
T67
Fahrprofi

Unser Sunlight T67 kommt im Oktober.
Der läßt sich ab Werk nur auf 3650 kg auflasten.
Laut unseres Händlers kann der momentan nicht weiter aufgelastet werden.

Da wir aber erstmal versuchen mit 3,5 to auszukommen,wir sind nur zu zweit,wollte ich eh nicht auflasten.
Ich habe ohne Hubbett und nur mit einer Batterie bestellt.
Die Batterie habe ich vor durch eine LifePo4 zu tauschen.
Räder nehmen wir nur eins mit.
Auf jeden Fall wird nach der Auslieferung gewogen.
Laut Konfigurator kommt das Womo fahrfertig mit 3002 kg,da ist die Markise 4,5 m und die Satanlage schon drinn.
Die 500 kg sollten für den Rest,einschließlich Beifahrer, reichen,denke ich mal.

Nach meiner Berechnung müßten wir mit 3400 kg unterwegs sein,da ist sogar noch die Hubstützenanlage von E&P enthalten.

Gruss Dieter


 Antworten

 Beitrag melden
07.09.2019 14:03
#43 RE: Wer hat seinen Sunlight mal Reisefertig gewogen???
avatar
Moderator a.D.

Hallo Dieter,

das Warten ist nervig, oder? Aber - Vorfreude soll ja die schönste Freude sein

Ausführliche Berechnungen hinsichtlich des zu erwartenden Gesamtgewichts hatten wir seinerzeit auch , es ist aber letztendlich wirklich wichtig, das Mobil mal REISEFERTIG zu wiegen (über die Sinnhaftigkeit von 20 Liter Wasser kann man streiten - bis zur Auflastung musste ich mich auch so einschränken), incl. einer dann vollständig eingerichteten Heckgarage, ggf. Ersatzrad + Wagenheber, der übliche 75kg-Fahrer ist auch meistens a bisserl wenig, etc. etc..

Bzgl. der neuen Grenze von 3.650 kg habe ich bisher noch keine vernünftige Erklärung gefunden - die neuen Motoren mit Addblue können das ja eigentlich nicht bewirken, denn durch den damit erforderlichen Zusatztank (bei gleichzeitiger Verkleinerung des Kraftstoff-Tanks!) verringert sich allenfalls die Nutzlast .
Aber - diese "papierhafte Auflastung" bringt m. E. ohne die Auflastung der HA meistens eh nichts, und wie sich der Einbau z. B. einer ZLF dann letztlich wieder auswirkt, bleibt wohl abzuwarten.

Aber vielleicht habt ihr ja Glück und die 3,5 to bzw. 2 to HA reichen für euch aus, aber nochmal: errechnen ist das eine, wirklich mit "voller Kapelle" auf die Waage ist das andere.

Beste Grüße, Manfred

> unterwegs mit Carado T337 (150 PS, Robot-Automatik), Bj. 11.2016 <

Forumspate


 Antworten

 Beitrag melden
07.09.2019 16:32
avatar  T67
#44 RE: Wer hat seinen Sunlight mal Reisefertig gewogen???
avatar
T67
Fahrprofi

Zitat von herzogletho im Beitrag #43


Aber vielleicht habt ihr ja Glück und die 3,5 to bzw. 2 to HA reichen für euch aus, aber nochmal: errechnen ist das eine, wirklich mit "voller Kapelle" auf die Waage ist das andere.



Na ja,versuchen tun wir es mit den 3,5 to, aber schönreden kann man sich das ja erstmal

Das mit der Hinterachse stimmt,auflasten ohne die HA auch aufzulasten hat kein Sinn.

Gruss dieter


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!