X

Markise vom Sunlight V66, 2019

  • Seite 1 von 2
17.01.2019 15:46
avatar  Finni
#1 Markise vom Sunlight V66, 2019
avatar
Fahrkönner

Im neuen Promobil Newsletter wurde u.a. das neue Sunlight WoMo V66, 2019 vorgestellt.
Auf den Bildern konnte man aber leider sehen, dass Sunlight leider nichts dazugelernt hat.
Die Markise wird wieder ganz knapp über die Aufbautür montiert. Das heißt, man kann auf
dieser Seite die Markise nicht absenken, bzw. die Tür scheuert ständig am Markisenstoff.
Das Thema ging durch div. Foren, nur bei Sunlight ist es nicht angekommen.

Gruß
Hermann

|addpics|n3o-3-56a3.jpg|/addpics|


 Antworten

 Beitrag melden
17.01.2019 16:04
#2 RE: Markise vom Sunlight V66, 2019
avatar
Fahrer

Hallo Hermann,
da ich auch betroffen war finde ich es als beschämend, dass Sunlight nicht auf die Beschwerden reagiert.

Gruß
Jochen

Sunlight T66, Automatik, 110 KW, Baujahr 2017, " Luise"


 Antworten

 Beitrag melden
17.01.2019 16:42
avatar  Finni
#3 RE: Markise vom Sunlight V66, 2019
avatar
Fahrkönner

Ja, ist schon traurig.
Selbst mein Händler (Winsen Luhe) zeigte kein Interesse daran den Missstand mal an Capron / Sunlight weiterzugeben
als ich ihn darauf angesprochen hatte.
Ich hoffe das andere Händler da mal besser reagieren!!!


 Antworten

 Beitrag melden
17.01.2019 17:57
avatar  Lothar
#4 RE: Markise vom Sunlight V66, 2019
avatar
Fahrer

hallo zusammen,
Hab mal vor einiger Zeit einen Verbesserungsvorschlag gemacht, der auch persönlich mit E-Mail und Telefonanruf beantwortet wurde.

Am 17.12.2018 um 16:28 schrieb b.mayer <b.mayer@sunlight.de>:

Sehr geehrter Herr Münker,

vielen Dank für Ihre weitere Email.

Gerne können wir Ihnen den Sachverhalt schildern, wenn Sie uns Ihre Telefonnummer mitteilen.

Bedauerlicherweise ist die Erklärung bezüglich Ihrer Anfrage etwas umfangreicher.

Besten Dank im Voraus.

Mit freundlichen Grüßen
Bernhard Mayer
Abt. Ersatzteilwesen

Freundliche Grüße aus dem Allgäu
SUNLIGHT GMBH.
// IHR SUNLIGHT-TEAM
Sunlight GmbH
Bahnhof 11
88299 Leutkirch info@sunlight.de
Germany www.sunlight.de
Registergericht beim Amtsgericht Ulm, Register Nummer: HRB 720 559
Geschäftsführer: Markus Dorner, Daniel Rogalski

Von: lmuenker@aol.com [mailto:lmuenker@aol.com]
Gesendet: Montag, 17. Dezember 2018 12:31
An: Mayer Bernhard
Betreff: Re: WG: Verbesserungsvorschlag zum Kauf von Original Ersatzteilen

Hallo Herr Mayer,
Der Grund und die Idee meines Anliegens ist nicht die Bestellung über einen Händler oder Vertragspartner durch führen zu lassen. Das Anliegen war zur Öffnung der Online Bestellung für Privatkunden. Ich will und möchte kein Tassenbestellung (war auch nur ein Beispiel für einen nicht allzu teuren Gegenstand) durch einen Händler sondern selbst bestellen können mit Zustellung an meine Adresse.

Der Auszug der E-Mail wurde prompt beantwortet. Ob man in Zukunft direkt bestellen kann sei mal dahingestellt. Man hat aber meiner Ansicht nach ein offenes Ohr für den Kunden.
Lothar

Gruß Lothar 🚍

Forumspate

 Antworten

 Beitrag melden
18.01.2019 07:58 (zuletzt bearbeitet: 18.01.2019 08:15)
avatar  Andy
#5 RE: Markise vom Sunlight V66, 2019
avatar
Admin

Macht mal langsam.
Es geht hier um den neuen V - nicht um den T. Der neue ist ca. 20 cm niedriger als die T-Modelle - wo soll denn da die Markise hin? Wenn man sich das Bild ansieht, geht es doch gar nicht höher - es sei denn man stellt um auf so eine Dachmarkise wie sie bei Kastanwagen üblich ist. Das gabs mal bei LMC (als deren Modelle noch so niedrig waren), hat aber auch nicht jedem gefallen. Oder man macht die Tür niedriger - na das gäbe vielleicht ein Aufschrei bei all den langen Leuten!

Wer unbedingt ein "kompakteres" Fahrzeug wie den V haben will, der muss halt irgendwo einen Kompromiss eingehen, und wenn der eben so aussieht, dass man sich die Dachmarkise vom Händler anbauen lässt (oder selbst anbaut - ist auch kein Hexenwerk) - mit dem Ergebnis, dass man dann halt u.U. etwas höher wird.

Daraus jetzt abzuleiten, dass man bei Capron nicht lernfähig ist, halte ich für zu weit her geholt. So wie ich das sehe sind die Markisenprobleme hauptsächlich in den Abmessungen begründet und betreffen bei den T-Modellen in erster Linie die Modelle mit dem Leiterrahmen (da da die Tür höher eingebaut ist) und eben die V-Modelle, die niedriger sind.
Das es überhaupt neue Modelle gibt, zeigt doch eigentlich, das es auch bei Capron keinen Stillstand gibt - oder?

Eine andere Sache ist die, wie man bei den T-Modellen weitermacht - hat da jemand aktuellere Bilder zur Markisenanbringung?

Andy

     Andy      

 Antworten

 Beitrag melden
18.01.2019 09:39
avatar  ( gelöscht )
#6 RE: Markise vom Sunlight V66, 2019
avatar
( gelöscht )

Hallo Andy,

Ich bin der Meinung, dass ein Wohnmobilbauer bzw. Hersteller in der Lage sein muss, seine Modelle egal welche dem Kunden so anzubieten, dass man die Markise vernünftig ausfahren kann und die Türe ohne Probleme öffnen kann.
Auf dem Mond 🌝 landen geht ja auch 😂
Der Kunde sollte sich darüber keine Gedanken machen müssen.
Das ist meine Meinung.

Mike


 Antworten

 Beitrag melden
18.01.2019 14:06 (zuletzt bearbeitet: 18.01.2019 14:30)
avatar  Andy
#7 RE: Markise vom Sunlight V66, 2019
avatar
Admin

Hi Mike,

Zitat
Auf dem Mond 🌝 landen geht ja auch


Aber im Moment nur wenn man chinesisch kann .... und frage nicht nach den Kosten.

Genau die sind der springende Punkt. Wenn man gleichzeitig ein kompakteres (also auch niedrigeres) Fahrzeug anbieten will, aber trotzdem die bisherigen Kostenschiene nicht verlassen will, muss man Einchränkungen hinnehmen. Die einzige Möglichkeit wäre eben eine Dachmarkise zu nutzen, anders ist es technisch eben nicht möglich. Gibt es, dann muss man aber eben wieder eine weitere Markisenart (ggf. auch noch mit unterschiedlichen Längen) besorgen und bevorraten, das kostet Geld. Komm mir jetzt keiner, dass diese Markisen nicht mehr kosten oder allenfalls wenig, ich arbeite mit Produktionsfirmen zusammen, da wird teilweise um Centbeträge gefeilscht!
Positioniere ich mein Produkt etwas höherpreisig (wie z.B. LMC im gleichen Konzern) kann ich das problemlos abdecken - und bekomme von den Kunden trotzdem wieder Gemecker zu hören, weil die Markise das sonst so schön niedrige Fahrzeug wieder höher werden lässt (wir haben uns im Vorfeld auch für einen LMC interessiert, der nur so hoch war wie die neuen V-Modelle, da hat man so das eine oder andere mitbekommen). Aber Carado/Sunlight sind halt klar preislich unterhalb von LMC eingeordnet und unterliegen deshalb eben auch einem gewissen Kostendruck - man kann halt nicht alles haben.

Damit will ich das Problem gar nicht kleinreden, nur eine Erklärung anbieten, warum es nicht ganz so einfach ist soetwas zu ändern.
Mal abgesehen davon: wenn ich ein extrakompaktes Modell haben will, sollte ich mir auch überlegen, ob ich das mit der Markise nicht lasse, die macht den Aufbau ja schon wieder breiter...

Und: interessiert sich hier eigentlich überhaupt jemand für so ein V-Modell? Wenn nein, müssten wir das doch auch nicht weiter vertiefen....
Und wenn ja: die mögliche Lösung habe ich ja schon genannt, selber dafür sorgen, dass eine Dachmarkise (vom Händler, in Eigenregie oder von sonstigen Werkstätten die das können) montiert wird - wo ist das Problem?
Ich könnte hier auch rumjammern, dass Carado es nicht fertig bringt an einem T339 eine 4m-Markise zu montieren, sondern stur 3,5m verbaut - mache ich aber nicht, sondern habe meinen Händler beauftragt die Markise zu montieren, da gab es genau die Wunschmarkise - geht doch.

Und noch was zu dem Punkt, dass man nicht auf Kundenvorschläge eingeht: ich habe mich noch vor dem Kauf unseres Mobils den Vorschlag ans Werk gegeben, dass man doch die hintere Toilettenwand etwas schräg stellen könnte, damit der Zugang zum Bett auf der Seite besser wird. Natürlich hat das für unseren nicht mehr gepasst, so eine Umstellung braucht halt seine Zeit, aber inzwischen wurde genau das umgesetzt (das dafür der Spühlenunterschrank geopfert wurde ist eine andere Geschichte). Also kann keine Rede davon sein, dass man überhaupt nicht auf Kritik reagiert!

Andy

     Andy      

 Antworten

 Beitrag melden
21.01.2019 18:31
avatar  ( gelöscht )
#8 RE: Markise vom Sunlight V66, 2019
avatar
( gelöscht )

Hallo Andy,

Ich finde deine Berichte immer super und total informativ, aber ohne jetzt hier mit sehr langen Texten eingehen zu wollen, finde ich es einfach nur „ normal „ dass ein Wohnmobil Hersteller in der Lage sein muss, eine einfache Markise so zu montieren, dass Mann 👨 bzw. Kunde, die Türe öffenen kann ohne Probleme!
Ich finde das dass Themen nicht diese Diskussion braucht.
Sorry, aber das kann ja wohl nicht sein, dass Kunde ein mobil kauft für viel Euronen und dann die Tür nicht bei anständig ausgefahrener Markise öffnen kann..

Mike


 Antworten

 Beitrag melden
30.04.2019 09:10
#9 RE: Markise vom Sunlight V66, 2019
avatar
Fahrer

Moin, ich möchte hier noch mal auf die Monatge der Markise eingehen. Hier wird das Problem der niedrigen Markise beim V66 beschrieben. Ich habe allerdings den T66 und bei mir habe ich auch das Problem, dass man die Markise an der Türe schleift, wenn man die Markise zu weit nach unten neigt. Haben ander T66 Besitzer auch das Problem ?

Gruß

Peter

Sunlight T66 Bj. 2017


 Antworten

 Beitrag melden
30.04.2019 09:30
avatar  Finni
#10 RE: Markise vom Sunlight V66, 2019
avatar
Fahrkönner

Richtig, das Problem habe viele Besitzer vom T66
wenn das Wohnmobil mit der Markise vom Werk her geliefert wurde.

Gruß Hermann


 Antworten

 Beitrag melden
30.04.2019 09:47
avatar  Lothar
#11 RE: Markise vom Sunlight V66, 2019
avatar
Fahrer

Hallo zusammen,
Bei uns T 66 wurde die Markise nachträglich vom Händler angebracht. Er hat die Markise relativ hoch montiert und wir hatten noch kein Problem |addpics|n23-1a-25e5.jpeg|/addpics|

Gruß Lothar 🚍

Forumspate

 Antworten

 Beitrag melden
30.04.2019 10:48
#12 RE: Markise vom Sunlight V66, 2019
avatar
Fahrer

Dann muss ich wohl damit leben....
danke für die Rückmeldung

Peter

Sunlight T66 Bj. 2017


 Antworten

 Beitrag melden
30.04.2019 10:56
avatar  Finni
#13 RE: Markise vom Sunlight V66, 2019
avatar
Fahrkönner

Mein Händler hatte beim Kauf erzählt, dass man auf die Tür eine kleine Rolle montieren kann damit
die Tür nicht an der Markise scheuert???
Gefunden hat er sie aber nicht!!

Hermann


 Antworten

 Beitrag melden
30.04.2019 10:58
avatar  Olli54
#14 RE: Markise vom Sunlight V66, 2019
avatar
Fahrkönner

Hallo,

bei meinem T66 ist das genauso. War schon beim Kauf so und ich habe nicht darauf geachtet. Die Tür schleift an der Markise . Weiterhin deckt die Markise auch nicht die Tür komplett ab. Wenn es regnet steht man beim Ausstieg im Regen.

Habe aber schon andere T66 gesehen wo die Markise mittels eine Abstandshalter weiter vorn und höher montiert gewesen war und das problem der Türabdeckung somit nicht bestand.
Ich baue halt die Markise auf der Türseite etwa höher auf. Sie steht dann etwas schräg aber egal.|addpics|mc6-1d-0d2c.jpg-invaddpicsinvv|/addpics|

LG Wolfgang



Unterwegs mit Sunlight T66 / 2017

Forumspate

 Antworten

 Beitrag melden
30.04.2019 14:51
#15 RE: Markise vom Sunlight V66, 2019
avatar
Admin

Wir haben den (baugleichen) T 337 von Carado.

Ich habe die Markise vom Händler montieren lassen und den Händler mehrfach genervt, damit er die Markise sowohl so hoch wie möglich, als auch so weit vorn wie möglich montiert um die beiden hier angesprochenen Probleme zu vermeiden.

Glücklicherweise hat das problemlos geklappt. Ich mache bei Gelegenheit mal noch ein Foto und reiche das nach.

Liebe Grüße Jens



Carado T337, genannt "Karl der Dritte".
Per "Funk" unter capronfreunde


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!