X

Wer hat seinen Sunlight mal Reisefertig gewogen???

  • Seite 1 von 3
28.03.2019 16:38
#1 Wer hat seinen Sunlight mal Reisefertig gewogen???
avatar
Fahrkönner

Ich habe heute mal aus Interesse unseren T69L 2018 reisefertig auf der Waage gehabt, um zu sehen welches Gewicht wir rumschleppen.
Da Frage ich mich wie eine Familie z.b. 2 Erw. und 1 oder 2 Kinder mit einem 3,5to. Mobil zurecht kommen sollen ohne überladen zu sein. und dann evtl. noch mit Fahrrädern.

wir sind jetzt nicht diejenigen die ihren kompletten Hausstand mitführen und das Staufach voll haben, nur das Was man für 2 Wo. im Staufach braucht Stühle, Tisch,Kabel,Schlauch usw.

Unser T69L hat einen
großen Kühlschrank
Markise 4,5m
Fahrradträger
Chassis- Paket
Basic- Paket
Chassis-Komfort-Paket
Active Paket

Ausgestattet mit
200 x 100W Solaranlage
SAT TV

Auf der Waage
2 Personen
100l. Wasser Dieseltank voll
Kühlschrank leer keine Lebensmittel
Dafür komplett Geschirr was man für 2 Pers. so braucht.

Ergebnis:
HA: 1705 KG
GG. 3345 KG
VA :1640 KG

Wassertank ist bei uns voll weil wir zu 95% freistehen und Stell oder Campingplätze nur zum V/E anfahren.
Wenn ich jetzt z. B. unsere E bikes auf den Träger lade sind das zusätzlich 77KG auf der Hinterachse.
Aber gut wir sind nur 2 Pers. und kaufen immer nur für 2-3 Tage ein für uns geht es.

Aber wenn man da manche Mietmobile sieht die 3,5 to. haben und für bis zu 4 Pers. Angeboten werden oder auch Neufahrzeuge für Familien da wird einem Schlecht

Grüße an alle

Jürgen

Unterwegs mit Sunlight T69L / 2019

Forumspate

 Antworten

 Beitrag melden
28.03.2019 16:50 (zuletzt bearbeitet: 28.03.2019 16:51)
avatar  Andy
#2 RE: Wer hat seinen Sunlight mal Reisefertig gewogen???
avatar
Admin

Hi Jürgen,

Zitat
200 x 100W Solaranlage

Na das nenn ich mal eine Solaranlage! (ich vermute aber Du meinst 2 x 100 W - oder 200 + 100 W?)

Zitat
GG. 3345 KG

Na da ist doch noch reichlich Luft - auch mit den E-Bikes kommst nur unwesentlich über 3,4t - da kannst Du noch ein paar Schnitzel einpacken

Wir haben da 150 kg mehr drauf - ohne Sat und Fahrradträger (dafür mit 100 kg Stützlast und Vorräten) und haben nur den "kurzen" - sieht man mal wieder, dass wir viel zu viel eingeladen haben (und dabei sind bei uns die Möbel auf dem Anhänger).
Aber prinzipiell gebe ich Dir Recht - mit einer vierköpfigen Familie ist es kaum möglich unter 3,5 t zu bleiben, ohne sich irgendwo drastisch einzuschränken ....

Ähm, achja, um auf die Titelfrage zu antworten: wir noch nie - wir haben ja keinen Sunlight - aber den Oskar wiegen wir schon immer mal wieder.

     Andy      

 Antworten

 Beitrag melden
28.03.2019 16:57
#3 RE: Wer hat seinen Sunlight mal Reisefertig gewogen???
avatar
Fahrkönner

Sorry der Fehlerteufel hat sich eingeschlichen klar soll 2x 100W heissen

Grüße an alle

Jürgen

Unterwegs mit Sunlight T69L / 2019

Forumspate

 Antworten

 Beitrag melden
28.03.2019 17:05
#4 RE: Wer hat seinen Sunlight mal Reisefertig gewogen???
avatar
Fahrkönner

naja 155Kg ohne Lebensmittel und ohne Klamotten ohne E Bikes ist nicht mehr viel Luft !

klar wir können Wasser ablassen falls es mal ein Problem werden sollte.

angenommen Family mit 2 kleine Kindern und Fahrräder für 2 Erw. und 2 Kinderräder wiegen 55 KG somit bringt das zusätzlich 96KG auf die HA.

Aber wir haben kein Problem uns reicht es immer wir machen keine weltreisen und lassen unsere wohnungseinrichtung Zuhause

Grüße an alle

Jürgen

Unterwegs mit Sunlight T69L / 2019

Forumspate

 Antworten

 Beitrag melden
28.03.2019 17:09
#5 RE: Wer hat seinen Sunlight mal Reisefertig gewogen???
avatar
Moderator a.D.

Hallo Jürgen,

das ist ein wahrlich brisantes Thema und ich bin der festen Überzeugung, dass die meisten mit deutlichem Übergewicht rum fahren (ähm, also, hinsichtlich ihres Wohnmobils .

Das ist ja auch der Grund, warum wir nun zur ZLF und zur Auflastung greifen - wir kommen eigentlich ständig drüber (zumal, wenn wir die E-Bikes drauf haben), und das passiert mir nicht nochmal, dass ich z. B. in der Toskana bin und mir überlegen muss, ob ich mir die oder die Flasche Roten noch gewichtsmäßig leisten kann!

Bei so manchen Angaben (incl. der Auflistungen, was alles mitgeführt wird - die m. E. in vielen Fällen gar nicht vollständig sind) und der Anzahl der reisenden Personen und Hunde kann ich nur müde grinsen (aber das muss ja jeder selber wissen, wie bzw. mit welchem Risiko er unterwegs sein will)

Ich hoffe, dass wir demnächst bei CS, nach Einbau der ZLF, dort erneut wiegen können - die E-Bikes werde ich wohl nur deshalb mit drauf packen, um möglichst realistische Ergebnisse zu bekommen - ich bin gespannt!

Beste Grüße, Manfred

> unterwegs mit Carado T337 (150 PS, Robot-Automatik), Bj. 11.2016 <

Forumspate


 Antworten

 Beitrag melden
28.03.2019 17:15 (zuletzt bearbeitet: 28.03.2019 17:15)
#6 RE: Wer hat seinen Sunlight mal Reisefertig gewogen???
avatar
Fahrkönner

Zitat" und das passiert mir nicht nochmal, dass ich z. B. in der Toskana bin und mir überlegen muss, ob ich mir die oder die Flasche Roten noch gewichtsmäßig leisten kann!"

Warum trinkst sie nicht gleich? dann hast gewichtsmässig kein Problem

Ich werde nächstes Jahr über auflastung nachdenken, habe für diese Saison schon die digitale Maut für Österreich bezahlt, und dann muss ich mal rechnen was mich Maut mit mehr gewicht kostet mal sehen

Grüße an alle

Jürgen

Unterwegs mit Sunlight T69L / 2019

Forumspate

 Antworten

 Beitrag melden
28.03.2019 17:31
avatar  Olli54
#7 RE: Wer hat seinen Sunlight mal Reisefertig gewogen???
avatar
Fahrkönner

Hallo,

ich habe meinem Sunlight T66 im Oktober auf einer Waage bei einem Recyclinghof und gewogen.

Ergebniss, mein T66 wog 3040 kg.

Inklusive: SAT-Anlage, Markise, Fahrradträger, 90% Diesel-Tankfüllung, 5kg und 10kg Gasflasche (Stahl) gefüllt, Campingtisch und 2 Stühle, Wäscheständer, Zeltteppich, Grill, Töpfe und Geschirr, Netzkabel 25m, Auffahrkeile, Platten, Seitenwand, Heringe und Spannbänder.

Ohne Fahrer und Beifahrerin!!!

Leermasse laut Zulassungsbescheinigung: 2795 Kg

Technische Gesamtmasse laut Zulassungsbescheinigung: 3450kg.

Also kann ich noch ca. 400kg zuladen.
Das sollte für 2 Personen, Klamotten, Verplegung für die ersten Tage und zwei Fahrräder (noch keine E-Bikes) reichen. Frischwasser sind nur ca. 15 Liter für Notfälle im Tank. Ich fahre fast nur auf feste Stellplätze wo Versorgung bereitgestellt wird.

Gruß Wolfgang

LG Wolfgang



Unterwegs mit Sunlight T66 / 2017

Forumspate

 Antworten

 Beitrag melden
28.03.2019 17:45
#8 RE: Wer hat seinen Sunlight mal Reisefertig gewogen???
avatar
Fahrer

Hallo Jürgen so gings mir ähnlich daher hinten Luftbälge vorne Federn verstärkt
Aufgelastet vorne 2000kg hinten 2225 gesamt 3850kg die Nachteile TÜV alle 2 Jahre und diverse tempobeschränkungen dafür ein gutes Gewissen und keine Probleme jetzt reisefertig mit allem Zubehör
Hinten 2010kg gesamt 3700kg alles im grünen Bereich
Bis die Tage Heinz


 Antworten

 Beitrag melden
28.03.2019 17:46
#9 RE: Wer hat seinen Sunlight mal Reisefertig gewogen???
avatar
Fahrkönner

Hallo zusammen,

also auch ich habe auch noch keinen Sunlight gewogen aber dafür einen Carado T449. Also, wir spielen bei vollem Wasser- und Dieseltank so um die 3.460-3480 kg. Die Frage die sich bei solchen Vergleichen stellt ist natürlich auch wie ist das "tatsächliche Gesamtgewicht" des Ehepaares plus des (in unserem Fall) Hundes. Außerdem wäre meine Frage ob Du 1 oder 2 AGM Batterien und Stahl oder Alugasflaschen hast. Ja in der Gewichtsklasse spielen solche Sachen schon eine Rolle (2 Aluflaschen = minus 12 kg = 8 Flaschen Wein :-); 2 AGM gegen 1 Lithiumbatterie = minus 45 kg = ? Wein). Ich habe mich heute erst bei meinem Händler nach der Auflastung erkundigt: ca. 260 € + TÜV Gebühren. Allerdings dann halt 80 bzw. 100 km/h, LKW Überholverbot, Streckenmaut und was noch alles sonst.....
Aus diesen Gründen habe ich beschlossen erst mal nicht aufzulasten und eine ZLF einzubauen sondern zunächst die 2 Stahlflaschen gegen 2 Alugas auszutauschen (Bei Berger derzeit 99 €/Stück), und die beiden AGM gegen 1 LiFePo4 mit 125 Ah auszutauschen. Das ist kostenmäßig wahrscheinlich nur unwesentlich teurer, aber schöner als langsamer zu fahren, einfacher als 55 kg abzunehmen, die Frau zuhause zu lassen, oder gar noch von Plastiktellern zu essen und aus Plastikbechern Rotwein zu trinken, womit wir wieder beim Kernthema wären .

VG Hermann

VG Hermann

Carado T449 (06/2018)

Forumspate


 Antworten

 Beitrag melden
28.03.2019 17:48
#10 RE: Wer hat seinen Sunlight mal Reisefertig gewogen???
avatar
Moderator a.D.

Jürgen, Jürgen, wo ich den Traubensaft transportiere, bleibt sich zwar gewichtsmäßig gleich, aber ... ich möchte ja einerseits noch was für zuhause mitnehmen und andererseits gucken die Carabinieri (oder die Flic`s oder die Mitarbeiter von Deutschlands größter Trachtentruppe) immer so sparsam, wenn ich aus dem Führerhaus falle statt gesittet auszusteigen .

Allerdings - wir haben in F mal eine Kiste bei einem kleinen Weinbauern (für zuhause) gekauft, die hat leider noch nicht einmal die Französisch-Deutsche-Grenze gesehen ... möglich ist also alles, aber schön wäre es eben, mal was bunkern zu können.

Beste Grüße, Manfred

> unterwegs mit Carado T337 (150 PS, Robot-Automatik), Bj. 11.2016 <

Forumspate


 Antworten

 Beitrag melden
28.03.2019 17:54
#11 RE: Wer hat seinen Sunlight mal Reisefertig gewogen???
avatar
Fahrkönner

Hallo Herrman,

also bei uns ist das Personengewicht ziemlich leicht ich 75Kg meine Frau 52KG und unser Kampfhund ja nur 3KG, also abnehmen nutzt nix.
Ich habe nur 1 AGM mit 95AH verbaut, und 2 Alugasflaschen 11KG.

alles im grünen Bereich Wasser könnten wir wenn wir auf Stellplätze mal fahren sollten auch sparen.

Grüße an alle

Jürgen

Unterwegs mit Sunlight T69L / 2019

Forumspate

 Antworten

 Beitrag melden
28.03.2019 17:55
#12 RE: Wer hat seinen Sunlight mal Reisefertig gewogen???
avatar
Fahrkönner

Zitat von herzogletho im Beitrag #10
Jürgen, Jürgen, wo ich den Traubensaft transportiere, bleibt sich zwar gewichtsmäßig gleich, aber ... ich möchte ja einerseits noch was für zuhause mitnehmen und andererseits gucken die Carabinieri (oder die Flic`s oder die Mitarbeiter von Deutschlands größter Trachtentruppe) immer so sparsam, wenn ich aus dem Führerhaus falle statt gesittet auszusteigen .

Allerdings - wir haben in F mal eine Kiste bei einem kleinen Weinbauern (für zuhause) gekauft, die hat leider noch nicht einmal die Französisch-Deutsche-Grenze gesehen ... möglich ist also alles, aber schön wäre es eben, mal was bunkern zu können.



wie wahr

Grüße an alle

Jürgen

Unterwegs mit Sunlight T69L / 2019

Forumspate

 Antworten

 Beitrag melden
28.03.2019 18:00
#13 RE: Wer hat seinen Sunlight mal Reisefertig gewogen???
avatar
Moderator a.D.

Hallo Hermann,

die von dir genannte "einfache" Auflastung (sozusagen auf dem Papier) hätte uns nichts genutzt, da wir eben ziemlichen Druck auf der HA haben und mit der ZLF kann ich nun auch diese auflasten.
Darüber hinaus meine ich aber auch, dass man sich diesbezüglich nicht nur die Sache mit den Gewichten anschauen muss, sondern auch den Komfort- und -Sicherheitsgewinn durch die ZLF (bis jetzt hat mir das jeder bestätigt, den ich gefragt habe).
Letztlich ist auch das natürlich alles "Ansichtssache" und jeder muss so handeln, wie er das für sich als beste Lösung erachtet.

Uneingeschränkt Recht gebe ich dir, was so verschiedene Ausstattungsdetails betrifft. Obwohl ich ja mit unserem Händler seit 30 Jahren sehr zufrieden bin, hat er m. E. bzgl. der Gewichte auch zumindest kleine Lücken, denn ... der Hinweis auf die Gewichtsersparnis bei Alu-Flaschen hätte mich wahrscheinlich auch veranlasst, statt nagelneuer Stahlflaschen solche zu kaufen, möglicher Weise gilt gleiches für die Batterien.

Wie gesagt, es gibt sicherlich einige Möglichkeiten, der Auflastung u. U. aus dem Weg zu gehen, wobei ... ich habe mich z. B. auch dazu entschlossen, ein vollwertiges Ersatzrad mit mir zu führen - und wenn ich mir das Gewicht sparen will, dann muss das (ggf. incl. Wagenheber etc.) draußen bleiben, wenn nicht ... das ganze Thema ist individuell einzuschätzen und ob ich es richtig mache, weiß ich jetzt auch noch nicht, die Zukunft wird es zeigen.

Beste Grüße, Manfred

> unterwegs mit Carado T337 (150 PS, Robot-Automatik), Bj. 11.2016 <

Forumspate


 Antworten

 Beitrag melden
28.03.2019 18:04
avatar  Olli54
#14 RE: Wer hat seinen Sunlight mal Reisefertig gewogen???
avatar
Fahrkönner

Hallo,

auflasten werde und kann ich nicht. Meine Beifahrerin hat zwar auch schon einen älteren Führerschein, hat dort aber eine Gewichtbegrenzung von 3,5t (Fahrzeuggewicht natürlich!!) eingetragen. Sie dürfte dann das Wohnmobil nicht mehr fahren.

Was zur Leermasse eines Wohnmobils mitgerechnet wird [[File:Masse des im Betrieb befindlichen Fahrzeuges in KG.pdf]]als Anlage Pdf

Gruß Wolfgang

LG Wolfgang



Unterwegs mit Sunlight T66 / 2017

Forumspate

 Antworten

 Beitrag melden
28.03.2019 18:05
#15 RE: Wer hat seinen Sunlight mal Reisefertig gewogen???
avatar
Fahrkönner

Hallo Jürgen,
bei uns ist das mit dem Personengewicht ungefähr genauso , aber unser Hund wiegt so um die 60 kg :-), der hätte ja die Chance gehabt abzunehmen, klappt aber nicht mehr bis Ostern, wie gesagt die Batterien werden am WE getauscht, Alugas habe ich heute geholt, der Urlaub kann kommen.

ach, die beiden AGM (9 Monate alt) sind übrigens zu verkaufen

VG Hermann
noch was:: wer vor der Kurve nicht bremst war auf der Geraden zu langsam

VG Hermann

Carado T449 (06/2018)

Forumspate


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!