X

Naviceiver XZENT F270

  • Seite 1 von 42
22.07.2021 10:34
#1 Naviceiver XZENT F270
avatar
Fahranfänger

Hallo zusammen,

ich bin neu hier im FORUM und auch absoluter Camping Neuling. Seit reichlich 2 Wochen bin ich stolzer Eigentümer eines Sunlight Camper Vans Cliff 600 Adventure Edition Bj 2021. Letztes Wochenende haben wir die erste Tour unternommen und sind sehr zufrieden und glücklich. Lediglich das im Adventure Paket enthaltende Navitainment System XZENT F270 bereitet uns etwas Kopfzerbrechen. Habe dazu zwei konkrete Fragen an den Sunlight-Kundendienst geschickt, bin aber als Antwort nur an den Händler verwiesen worden. Spricht schon mal nicht für den Kundendienst.

Vielleicht hat ja hier jemand Erfahrung mit dem Gerät und kann mir meine Fragen beantworten?

a) Verkehrsmeldungen
Wir waren ausschließlich in Deutschland und hauptsächlich auf Bundesautobahnen unterwegs. Dabei standen wir mehrmals in längeren Staus. Aber das Navigationssystem hat diesbezüglich keinerlei Informationen empfangen oder angezeigt sondern permanent „Keine Verkehrsmeldungen für Ihre Route“ gemeldet. Auch scheint die Funktion Traffic Announcement beim Radio/DAB-Betrieb nicht zu funktionieren, da sich nie eine Durchsage eingeschaltet hat, wie man das eigentlich von Autoradios kennt.
Die entsprechenden Einstellungen haben wir eigentlich aktiviert. Funktioniert bei euch die Verkehrsinfo bei Radio-, DAB- und Navibetrieb?

b) Rückfahrkamera
Die werkseitig verbaute Rückfahrkamera liefert im Kamerabild keinerlei Hilfslinien für ein genaueres Manövrieren beim Rückwärtsfahren. Haben wir hier eine Einstellung übersehen oder gibt es diese Funktion bei diesem Gerät einfach nicht?

Danke vorab und viele Grüße aus Thüringen,
Patrick

Sunlight Cliff 600 Adventure 2021

 Antworten

 Beitrag melden
22.07.2021 11:35 (zuletzt bearbeitet: 22.07.2021 11:37)
#2 RE: Naviceiver XZENT F270
avatar
Fahrer

Gute Technik wird von sehr guter überholt, das ist leider Fakt.
Wir hatten in unserem aktuellen B-Hymer nacheinander zwei (recht teure) Doppel Din-Navis (mit Rückfahrmonitor) eingebaut, beide habe ich nach kurzer Zeit beerdigt.

Seitdem führt uns meine Tante Gockel durch die Welt, die jetzt bei der Stiftung Warentest den zweiten Platz belegt hat.
Testsieger mit 1,9 war die TomTom App für's Händie oder das Tablet, Jahreskosten 13 Euro.
Testzweite war Tante Gockel mit 2,0, die sich auszeichnete durch -

deutlich bessere Bedienbarkeit
Koschdalos.

Um dem Rechnung zu tragen, habe ich mir im web eine Tablethalterung gekauft, die exakt in meinen 1Liter-Flaschenhalter auf dem Hymer Armaturenbrett passt.
In diese Halterung kann ich sowohl mein Apple iPad klemmen als auch - hochkant - mein 5 Kommanochwas großes Händie.
Und für die Differenz von 1000 Euro, soviel hat jedes der zwei beerdigten Navis gekostet, bin ich mit meiner Frau ein paar mal essen gegangen.

Ach ja, bevor ich es vergesse - jetzt kommt bestimmt der Einwand - ja, Tante Gockel nimmt keine Gewichte an und keine Fahrzeugmasse.
Klar, stimmt.
Bei meinem letzten, teuren Blaupunkt Navi konnte ich das eingeben, und bin ein paar mal vor historischen Ortsdurchfahrten gestanden -
ACHTUNG, nur Fahrzeuge bis zwei Meter fünfzig Breite, ACHTUNG, nur 3,5 Tonnen.
Hat Frau Blaupunkt alles ignoriert.
Über eine 3,5 Tonnenbrücke könnte man mit Blick links, Blick rechts ja drüberfahren, was aber mache ich bei einem zwei Meter sechsundachtzig breiten Vollintegrierten?
Ja, genau, so breit ist mein Hymer über die fest montierten, NICHT ABKLAPPBAREN Spiegel gemessen.
Ihn durchfahrttauglich zu machen bedeutet eine ca. eineinhalbstündige Demontage und Remontage der Spiegel ...

donalfredo aka Wolfgang


 Antworten

 Beitrag melden
22.07.2021 11:43
#3 RE: Naviceiver XZENT F270
avatar
Moderator a.D.

Hallo Patrick,

zunächst erstmal herzlich Willkommen hier in unserem Forum, dir viel Spaß hier - Input kannst du dir (insbesondere als absoluter Neuling) reichlich holen (an der Stelle gleich mein Hinweis auf unser eigenes Wiki!) .

Zu deiner speziellen Frage kann ich leider nichts beitragen, ich "arbeite" immer noch mit einem dezentralen Navi (IntelliRoute von CarGuard - und bin damit sehr zufrieden, da ich dort auch Maße und Gewichte vorgeben kann). Trotzdem muss man immer aufpassen, denn es kann auch mal vorkommen, dass Vorschriften erst kürzlich geändert oder auch einfach nicht gemeldet wurden.
Verkehrsinfos holt sich unser Gerät aus dem Internet, dafür muss ich es aber mit meinem Smartphone koppeln, das dann als Hotspot dient.

Ich bin mir aber sicher, dass der ein oder andere hier dir bestimmt noch dezidierte Auskünfte zu deinem Gerät erteilen kann.

Beste Grüße, Manfred

> unterwegs mit Carado T337 (150 PS, Robot-Automatik), Bj. 11.2016 <

Forumspate


 Antworten

 Beitrag melden
22.07.2021 12:01 (zuletzt bearbeitet: 22.07.2021 12:03)
avatar  Andy
#4 RE: Naviceiver XZENT F270
avatar
Admin

Hi Patrick,

zu den Verkehrsmeldungen: hier ist jedes System davon abhängig, dass diese überhaupt vorhanden sind und dann auch übermittelt werden. Bei Radio-Navis passiert das normaler Weise über die Verkehrstmeldungen der Radiosender (nicht die, die in den Nachrichten kommen, sondern die, die zusätzlich übertragen werden - da gibt es ein genormtes System, das theoretisch sogar im Ausland funktioniert). Existieren die Meldungen nicht oder kommen sie verspätet an - hat man eben Pech.
Geht uns mitunter auch so.
Ob jetzt Euer Gerät aber vielleicht besonders schlecht damit umgehen kann oder ob da noch was einzustellen ist, weiß ich auch nicht - wir haben ein Snooper....

Die Tante hat da ein etwas anderes System, dass aber auch nur funktioniert, solange genügend eingeloggte User unterwegs sind (die den Datenabgriff auch erlauben). Hier wird das Bewegungsprofil aller Nutzer analysiert und wenn das langsamer wird bzw. die größte Masse ganz stehen bleibt, geht man von stockendem Verkehr oder einem Stau aus. Ich vermute, dass zusätzlich auch noch die allgemeinen Verkehrsmeldungen eingepflegt werden - so erhöht sich die Treffsicherheit drastisch und es werden auch Streckensperrungen brücksichtigt.

Aber: wirklich kostenlos ist das auch nicht - man braucht eine ständige Online-Verbindung ... was die meisten aber so oder so haben.

Zur Rückfahrkamera kann ich auch nichts sagen, nur: wir haben sowas auch nicht und ich habe das auch noch nie vermisst - ich sehe auch so wo der Hintern vom Oskar oder vom Taurus gerade steht....

     Andy      

 Antworten

 Beitrag melden
22.07.2021 12:44
#5 RE: Naviceiver XZENT F270
avatar
Fahrschüler

Hallöle, nutze ebenfalls das F270

zum Thema Verkehrtsinformationen: diese werden durch DAB übermittelt, seit dem Firmware-Update des Gerätes (findest Du über die XZENT Homepage) finde ich auf dem DAB Bildschirm immerhin die Info das diese einlaufen. Werden aber von der Navisoftware aber noch nicht verarbeitet, auch ein Update dieser Software (läuft nicht über XZENT) hat mir da nichts gebracht. Habe lediglich mal einen Hinweis bei XZENT gefunden das diese Funktion vermutlich erst mit einem zukünftigen Softwareupdate freigeschaltet wird. Eine Anfrage beim Support des Softwareherstellers seit einer Woche ohne Antwort.
Folge - man muss also Handy oder externes Navi nutzen wenn mann Verkehrsnachrichten benutzen will

zum Thema Hilfslinien: gibt es nicht

Fazit: würde das Gerät nicht empfehlen, denke über einen Ersatz nach

Grüße vom Niederrhein,
Frank

Grüße, Frank

"Der Niederrheiner ist überhaupt zu allem unfähig.
Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Umgekehrt: Wenn man ihm etwas erklärt, versteht er nichts, sagt aber dauernd: Is doch logisch."
-- Hans Dieter Hüsch --

 Antworten

 Beitrag melden
22.07.2021 12:55
#6 RE: Naviceiver XZENT F270
avatar
Fahranfänger

Zitat von Niederrheiner im Beitrag #5
Hallöle, nutze ebenfalls das F270

zum Thema Verkehrtsinformationen: diese werden durch DAB übermittelt, seit dem Firmware-Update des Gerätes (findest Du über die XZENT Homepage) finde ich auf dem DAB Bildschirm immerhin die Info das diese einlaufen. Werden aber von der Navisoftware aber noch nicht verarbeitet, auch ein Update dieser Software (läuft nicht über XZENT) hat mir da nichts gebracht. Habe lediglich mal einen Hinweis bei XZENT gefunden das diese Funktion vermutlich erst mit einem zukünftigen Softwareupdate freigeschaltet wird. Eine Anfrage beim Support des Softwareherstellers seit einer Woche ohne Antwort.
Folge - man muss also Handy oder externes Navi nutzen wenn mann Verkehrsnachrichten benutzen will

zum Thema Hilfslinien: gibt es nicht

Fazit: würde das Gerät nicht empfehlen, denke über einen Ersatz nach

Grüße vom Niederrhein,
Frank


Hallo Frank,

danke für die Auskunft. Das Gerät kann also beides nicht, ich hab's befürchtet. Da es ja lt. Preisliste immerhin mit 1250 EUR zu Buche schlägt, will ich noch nicht so schnell an Ersatz denken. Aber vielleicht kann man ja beim Hersteller ein Update einfordern bzw. anregen.

Beste Grüße,
Patrick

Sunlight Cliff 600 Adventure 2021

 Antworten

 Beitrag melden
22.07.2021 13:17
avatar  Catalpa
#7 RE: Naviceiver XZENT F270
avatar
Moderator Plauderecke

Ohne Preisliste, auf dem freien Markt, kostet es 600€… ich habe den Vorgänger, das F220, hat auch einige Macken und wurde nie zu Ende entwickelt. Der Hersteller ist generell nicht empfehlenswert. Um so erstaunlicher, dass an ihm als „Haus- und Hoflieferanten“ festgehalten wird. Für den Wucherpreis (1250€ - etwas Rabatt) könnte man wirklich etwas mehr erwarten.

Forumspate

 Antworten

 Beitrag melden
22.07.2021 13:19
#8 RE: Naviceiver XZENT F270
avatar
Fahrer

Es ist, wie es ist, eingebaute Navis sind NICHT der Bringer, meine Meinung.

Paradebeispiel letztes Jahr auf einem Campingplatz - ein Ehepaar mit einem nagelneuen CARTHAGO, schätze mal in der 130er Klasse.
Er hat an seinem Fahrzeug rumgewurstelt und als alter Camper geht man da einfach hin und fragt.

Er ließ sich von seinem Carthago-Händler ein schweineteures Alpina-Gerät einbauen mit allem Pipapo, also Receiver drin, CD-Player und was weiß ich.
Dieses Navi im Gesamtwert von rund 5000 Euro (inkl. aller Extras und Einbaukosten) fand seinen Standort nicht.
Die vordere Stoßstange des neuen Fahrzeugs sah aus wie ein schweizer Käse.
Die GPS-Sensoren mußten nämlich in die Stoßstange eingelassen werden.
Das hat der Händler jede zweite Woche umgebaut auf der Suche nach der Wahrheit.
Der Camper erzählte mir, daß er jetzt heimfährt, er hat einen Termin beim Rechtsanwalt, verklagt sowohl den Händler als auch Alpina, weil die sich die
Schuld an den Fehlfunktionen gegenseitig in die Schuhe schieben.
Da lobe ich mir TomTom für dreihundert und ein paar Zerquetschte, baue ein einfaches Display ein für die Rückfahrkamera und mache das Navi an den Lüfterdüsen fest ...

donalfredo aka Wolfgang


 Antworten

 Beitrag melden
22.07.2021 13:58
#9 RE: Naviceiver XZENT F270
avatar
Fahranfänger

Hallo zusammen,

ich habe meine Fragen direkt an den XZENT Support gestellt und innerhalb von sage und schreibe 13 (!!!) Minuten eine Antwort erhalten. Die möchte ich natürlich nicht vorenthalten, auch wenn sie erwartungsgemäß negativ ausfällt.

Zitat
[...]traffic information is already available but there will be a future update to optimize it.
For guidelines you need a camera that has static lines.
The unit can not display it.

Viele Gruesse/best regards
XZENT SUPPORT-CENTER



Na, dann hoffen wir mal auf "future updates".

Beste Grüße,
Patrick

Sunlight Cliff 600 Adventure 2021

 Antworten

 Beitrag melden
22.07.2021 15:29
avatar  Gust
#10 RE: Naviceiver XZENT F270
avatar
Moderator

Hallo Patrick,
willkommen im Forum.
Hoffentlich funktioniert dein Navi irgendwann mal.
Grüße aus Niederbayern.

Grüße von Regina und Gust unterwegs mit Sunlight V 60

 Antworten

 Beitrag melden
22.07.2021 17:27
avatar  Sahra85
#11 RE: Naviceiver XZENT F270
avatar
Fahrkönner

Hallo,
wenn ich mein Womo doch bekommen sollte ist das F270 mit Rückfahrkamera beigelegt. Mal sehen was auf dem freien Markt bringt.

Gruß Rolf

Forumspate

 Antworten

 Beitrag melden
22.07.2021 20:40
#12 RE: Naviceiver XZENT F270
avatar

Hallo
Die Hilfslinien müsste die Kamera selber erzeugen können, schaue mal nach ob an dem Kabel der Kamera ,nahe
dem Durchbruch ( Innen) an der Rückwand ein dünnes Kabel ( ich glaube es ist grün müsste ich sonst nochmal nachschauen) als schlaufe gelegt ist dieses durchtrennen und dann kommen die Hilfslinien sind dann aber immer da.
Ich habe die Doppellinsenkamera und habe es bei der Rückfahrkamera so gemacht, bei der zweiten Kamera nicht, ist als Rückspiegel gedacht .
Habe das X-Zent 402 das Radio kann auch keine eigenen Hilfslinien erzeugen.

Gruß Torsten


 Antworten

 Beitrag melden
22.07.2021 22:24
#13 RE: Naviceiver XZENT F270
avatar
Fahranfänger

Zitat von ErnaV337 im Beitrag #12
Hallo
Die Hilfslinien müsste die Kamera selber erzeugen können, schaue mal nach ob an dem Kabel der Kamera ,nahe
dem Durchbruch ( Innen) an der Rückwand ein dünnes Kabel ( ich glaube es ist grün müsste ich sonst nochmal nachschauen) als schlaufe gelegt ist dieses durchtrennen und dann kommen die Hilfslinien sind dann aber immer da.
Ich habe die Doppellinsenkamera und habe es bei der Rückfahrkamera so gemacht, bei der zweiten Kamera nicht, ist als Rückspiegel gedacht .
Habe das X-Zent 402 das Radio kann auch keine eigenen Hilfslinien erzeugen.

Gruß Torsten


Das werde ich mir am Wochenende mal genauer anschauen. Wobei ich mich natürlich frage, welchen Nutzen feste, fahrzeugunabhängige Hilfslinien haben werden. Ich werde berichten.

Viele Grüße
Patrick

Sunlight Cliff 600 Adventure 2021

 Antworten

 Beitrag melden
22.07.2021 22:36
#14 RE: Naviceiver XZENT F270
avatar
Fahrer

Hallo Patrick, vielleicht solltest Du Dir das ausbauen und verkaufen. Der Markt bietet für deutlich weniger Geld bessere Geräte ohne Navigation. Diese Infotainer nutzen Android Auto (Google Maps) oder Apple Carplay und kannst damit hervorragend Navigieren.
Gruß Manfred

Bis 10/20 Clever Celebration. Seit 3/21:
Sunlight V66 140 PS Automatik, 420W PV, WR Ective 1500W, Batteriemanagement BlueBattery X200, Dachklima, LifePo4 Robur 167Ah, LPG Gastankflasche, Netgear AC810, Lesjöfors Vorderachsfedern, Wegfahrsperre Ampire, EBL 31, Sony XAV 5650 Händler: Womo Erlangen (🤮) Wohnmobilstammtisch Heilbronn/Stuttgart

 Antworten

 Beitrag melden
22.07.2021 22:37
#15 RE: Naviceiver XZENT F270
avatar
Fahrer

Das Abschrauben kannst du dir sparen. Die Rückfahrkamera die im Sunlight Cliff verbaut ist hat keine Hilfslinien. Die würden bei dem Weitwinkelobjektiv und der Montageposition der Kamera auch nicht wiklich helfen. Habe mit der Kamera selbst viel herumprobiert. Die billigen China Kameras für <10€ haben in der Regel diese Drahtschlaufe mit der man die Hilfslinien ein- oder ausblenden kann. Die Hilfslinien laufen aber immer parallel zum Kamerawinkel. Zeigen dann also schräg nach unten. Ich habe mehrere China Kameras ausprobiert, aber keine hat meine Anforderungen erfüllt.
Ich habe mich jetzt damit abgefunden. Die Kamera hat einen großen Blickwinkel und ist ausreichend um zu prüfen ob hinter dem Fahrzeug Hindernisse sind. Zum rückwärts einparken ist sie ungeeignet. Das mache ich per Aussenspiegel.

Gruß
Andreas

Sunlight Cliff600 Adventure auf Ducato Basis Multijet 2,3D 140PS (Modell 2021)

 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!