X

Probleme mit Euro-6-Fahrzeugen

  • Seite 1 von 6
23.07.2020 18:43
#1 Probleme mit Euro 6 Fahrzeugen
avatar
Fahrkönner

Hat jemand von euch davon schon etwas gehört?????

habt ihr das schon gelesen

https://www.polizei.hessen.de/aktuelles/...abgasverfahren/

Grüße an alle

Jürgen

Unterwegs mit Sunlight T69L / 2019

Forumspate

 Antworten

 Beitrag melden
23.07.2020 21:28
avatar  Nick33 ( gelöscht )
#2 RE: Probleme mit Euro 6 Fahrzeugen
avatar
Nick33 ( gelöscht )

Mir fällt kein Grund ein warum man sich an dieser Hexenjagd beteiligen müsste, egal um welchen Konzern es sich handelt.


 Antworten

 Beitrag melden
24.07.2020 08:39
avatar  Rudisson ( gelöscht )
#3 RE: Probleme mit Euro 6 Fahrzeugen
avatar
Rudisson ( gelöscht )

Na ja - Hexenjagd? Da hast du wohl den falschen Vergleich gewählt. Bei der Hexenjagd wurden Unschuldige diffamiert, gejagt und verurteilt.
Hier geht es um Ermittlungen, da ein Verdacht besteht. Und eine Anzeige ist noch kein Schuldspruch, sondern ein Anstoss für Ermittlungen. Unser Rechtssystem ist eigentlich ein wirklich Gutes - im Vergleich zu fast allen anderen.

Sollte es wie im Fall VW zu Schadensersatzansprüchen kommen ist eine Anzeige möglicherweise auch hier di Grundlage für den Besitzer eines solchen Fahrzeugs.

Ich bin als Ziehdröhn-Womo-Fahrer zum Glück (noch?!) nicht betroffen ;)


 Antworten

 Beitrag melden
24.07.2020 09:12
avatar  Nick33 ( gelöscht )
#4 RE: Probleme mit Euro 6 Fahrzeugen
avatar
Nick33 ( gelöscht )

Ich empfinde es als eine Hexenjagd, von rechtlicher Seite mögst du richtig liegen, jedoch sind die Probleme diesbezüglich Hausgemacht, durch die Politik. Ob diese Politik richtig oder falsch ist muß jeder für sich entscheiden, ich empfinde es falsch.
Auch würde ich deine Aussage zum "guten Rechtssystem" nicht in jeder Hinsicht unterschreiben. Aber so ist das Halt.


 Antworten

 Beitrag melden
24.07.2020 11:45
avatar  scar2
#5 RE: Probleme mit Euro 6 Fahrzeugen
avatar
Fahrkönner

Ich finde die Art des Aufrufs etwas seltsam.
Wenn dann sollten doch KBA und TÜV diese Sachen aufdecken.

Gruß
Herbert

Forumspate


 Antworten

 Beitrag melden
24.07.2020 14:03
avatar  udo2308 ( gelöscht )
#6 RE: Probleme mit Euro 6 Fahrzeugen
avatar
udo2308 ( gelöscht )

Also ich sehe das zu 100% genauso wie Nick.

Gruß Udo


 Antworten

 Beitrag melden
24.07.2020 18:41
avatar  HaJü
#7 RE: Probleme mit Euro 6 Fahrzeugen
avatar
Fahrkönner

Hallo
Und was ist wenn deine Betriebserlaubnis erloschen ist???? Unwissenheit schützt vor Strafe nicht, aber wenn Du dich meldest könnte es ja vielleicht etwas besser für den Betroffenen aussehen.

Gruß
Hans-Jürgen


 Antworten

 Beitrag melden
25.07.2020 17:44
avatar  Andy
#8 RE: Probleme mit Euro 6 Fahrzeugen
avatar
Admin

Wenn die Betriebserlaubnis erlischt, wird der entsprechende Halter darüber informiert. In dem Falle gilt nicht "Unwissenheit schützt vor Strafe nicht", da es unbillig ist von einem Halter zu verlangen sich ständig danach zu erkundigen, ob eine einmal erteilte Betriebserlaubnis immer noch gültig ist und er sich darauf verlassen können muss, dass zumindest bis zum nächsten HU-Termin das Fahrzeug ordnungsgemäß ist (Verschleiß und Unfallfolgen natürlich außen vor).

Was den Aufruf betrifft: mir ist aktuell nichts bekannt, dass beim Ducato ähnliche Probleme wie bei VW-Skandal existieren, wie auch? Beim allen vor 2020 gibt es ja gar keine Harnstoffeinspritzung die man manipulieren könnte (das war ja der Skandal, dass das gemacht wurde) und bei den 2020er Modellen liegt es an der Homologierunhsstelle da genau hingeschaut zu haben (genau deswegen wurde ja 6d-temp eingeführt!)
Ich sehe also für uns hier überhaupt keinen Grund irgendwie zu reagieren oder auch nur Angst zu haben. Mag bei Fiat-Pkw-Modellen oder der Ducato-Variante mit AddBlue (die als Pkw zugelassen wurden) anders sein - spielt aber für uns hier alles keine Rolle.

     Andy      

 Antworten

 Beitrag melden
28.07.2020 07:15
avatar  Tomts62
#9 RE: Probleme mit Euro 6 Fahrzeugen
avatar
Fahranfänger

Hallo zusammen, ja davon gehört habe ich. Es gibt auch schon Listen von betroffen Motoren, aber noch wundert mich die Vorgehensweise. Ich werde erst mal abwarten und verfolgen was passiert.

Carado A461 Bj. 2018
Nachgerüstet mit GOK Duocontrol, CP-Plus, Inetbox, Dachlüfter

 Antworten

 Beitrag melden
28.07.2020 09:28
#10 RE: Probleme mit Euro 6 Fahrzeugen
avatar
Fahrer

Alles sehr komisch.... warum ruft nur Hessen auf ???? ich denke, das ist ein Fake.... wenn da was dran wäre, hätten die Medien berichtet. Ich mach mir da jetzt keine Sorgen.

Peter

Sunlight T66 Bj. 2017


 Antworten

 Beitrag melden
28.07.2020 17:24
avatar  Jaeger90 ( gelöscht )
#11 RE: Probleme mit Euro 6 Fahrzeugen
avatar
Jaeger90 ( gelöscht )

"Beim allen vor 2020 gibt es ja gar keine Harnstoffeinspritzung die man manipulieren könnte"
Bis die Harnstoffeinspritzung kam war die Schummelsoftware drauf. Mein PKW ist Bj 2013 mit Euro 5 und war auch betroffen.
"wenn da was dran wäre, hätten die Medien berichtet"
Haben sie, in den Nachrichten wurde berichtet das die Fiat-Zentrale Deutschland in Frankfurt/M von der Staatsanwaltschaft diesbezüglich durchsucht wurde.


 Antworten

 Beitrag melden
28.07.2020 20:14
avatar  imp
#12 RE: Probleme mit Euro 6 Fahrzeugen
avatar
imp
Fahranfänger

„Schummelsoftware“ klingt immer so niedlich... Wusstet Ihr das VW es rechtlich erwirkt hat dass die Presse nicht mehr „Betrugssoftware“ schreiben darf?!
Schummeln machen ja nur kleine süsse Kinder 😉
Sascha

Forumspate

 Antworten

 Beitrag melden
28.07.2020 20:33
avatar  Nick33 ( gelöscht )
#13 RE: Probleme mit Euro 6 Fahrzeugen
avatar
Nick33 ( gelöscht )

Da wären wir ja wieder beim weiter oben genannten "eigentlich gutem Rechtssystem" 😅😅😅


 Antworten

 Beitrag melden
29.07.2020 10:55 (zuletzt bearbeitet: 29.07.2020 10:56)
avatar  Andy
#14 RE: Probleme mit Euro 6 Fahrzeugen
avatar
Admin

Zitat
Bis die Harnstoffeinspritzung kam war die Schummelsoftware drauf. Mein PKW ist Bj 2013 mit Euro 5 und war auch betroffen.

Ähm das ist nicht ganz richtig. Die ganze Sache ist ja gerade aufgeflogen, weil VW eben eine Harnstoffeinspritzung eingebaut hatte, aber da der Tank nicht zugänglich war (nur vom Service-Personal zu befüllen) wurde das Zeug "gespart" in dem nur im Prüfverfahren (ausreichend) eingespritzt wurde. Und dann kam raus, dass das eben nicht nur VW so gemacht hat.
Nur, nochmal, beim Ducato gab es diese Möglichkeit ja gar nicht. Das schließt natürlich nicht aus, dass es andere Manipulationsmöglichkeiten gibt, aber da im Transporterbereich andere Grenzwerte gelten (galten?) war das da nicht so notwendig.

Zitat
in den Nachrichten wurde berichtet das die Fiat-Zentrale Deutschland in Frankfurt/M von der Staatsanwaltschaft diesbezüglich durchsucht wurde.

Was nun absolut nichts darüber aussagt, welche Modelle betroffen sind. Bei den Pkw oder auch den als Pkw zugelassenen Ducatos (eben alle mit Harnstoffeinspritzung - übrigens zumindest teilweise auch schon bei Euro 5) ist es sicher ähnlich wie bei VW - Fiat produziert ja doch mehr als Ducatos....

     Andy      

 Antworten

 Beitrag melden
29.07.2020 12:18 (zuletzt bearbeitet: 29.07.2020 12:33)
avatar  ( gelöscht )
#15 RE: Probleme mit Euro 6 Fahrzeugen
avatar
( gelöscht )

Mahlzeit,

manche Antworten hier kann ich nicht nachvollziehen!
Hier geht es um den Verdacht des gewerbsmäßigen Betruges. (Einbau nicht gesetzeskonformer Abschalteinrichtungen im Emissionssystem in Dieselfahrzeuge)

Wer betrügt, muss zur Rechenschaft gezogen werden!

Wer das mit Hexenjagt gleichsetzt, hat unser Rechtssystem nicht verstanden!

Wenn sich der Verdacht bestätigen sollte, so hätte man für eine Leistung (Euro 5 oder 6) viel Geld bezahlt, aber nicht erhalten.

Bei anderen Gelegenheiten wird sich schon bei wesentlich kleineren Beträgen aufgeregt, wenn man für etwas bezahlt hat was man nicht erhalten hat.
Bei unserem "Hobby Spielzeug" gilt das nicht?

Hier mehr zum Hintergrund: https://www.autozeitung.de/abgasskandal-fiat-128790.html


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!