X

Probleme mit der Starterbatterie der Baujahre 2020-2023

  • Seite 1 von 19
16.04.2024 08:37
avatar  Catalpa
#1 Probleme mit der Starterbatterie der Baujahre 2020-2023
avatar
Moderator Plauderecke

Dieser Thread dient der Information und zum Sensibilisieren für ein spezielles Problem mit dem Masseanschluss der Starterbatterie bei neueren Fahrzeugen.

Wer ein Fahrzeug des Zeitraums 20-23 fährt und das Gefühl hat, es würde etwas mit dem Laden der Starterbatterie nicht stimmen oder der diese schon nach kurzer Zeit tauschen musste, der sollte folgendes prüfen:

Batteriefach im Fußraum Fahrerseite öffnen und rein schauen. Auf der rechten Seite ist der Masseanschluss:

IMG_7338.jpeg - Bild entfernt (keine Rechte)

Wenn dieser so aussieht wie auf dem Bild, dann entweder zum Händler fahren und reklamieren (das macht evtl. Sinn wenn man sich bereits eine Batterie kaputt gemacht hat und Kosten hatte) oder selber aktiv werden. Alle Kabel auf Position ROT müssen auf Position GRÜN umgeklemmt werden.

Der Hintergrund ist, dass der Batteriesensor umgangen wird wenn die Kabel falsch angeschlossen sind. Dann weiß die Lichtmaschine nicht dass die Batterie leer ist und lädt diese nicht richtig.

Wenn der Händler nichts davon weiß, dann soll er bei Capron nachfragen. Der Fehler ist bekannt.

bye,
Patrick

Forumspate

 Antworten

 Beitrag melden
16.04.2024 09:54
avatar  Jacques
#2 RE: Probleme mit der Starterbatterie der Baujahre 2020-2023
avatar
Fahrkönner

Sehr gut, Patrick.
Das mit dem Umklemmen der Kabel ist auch schnell erledigt.
Keine 5 Minuten und das Wohni ist ein ganzes Stück besser
Beim Händler hätte diese Aktion viel länger gedauert (Termin machen und so) und dafür dann auch noch in meinem Fall 110km fahren.
Also, versucht es selbst, ist kein Hexenwerk. Und wenn ihr euch nicht selber traut dann fragt jemanden, der das für euch machen kann.
Es funktioniert...

Viel Erfolg.

Es grüßt Ralf aus dem "Echten Norden"
=======================================================
Sunlight V66 Adventure Edition, 06/2022, 140PS auf Citroen Jumper
=======================================================

 Antworten

 Beitrag melden
16.04.2024 10:40
avatar  neyoo
#3 RE: Probleme mit der Starterbatterie der Baujahre 2020-2023
avatar
Fahrer

Danke für die Info. Ist aber nichts Neues. Das betrifft natürlich ALLE Baujahre, bei denen ein Batteriesensor verbaut ist. Hatte ich aber schon geschrieben, glaube ich.
Siehe hier: Laden der Batterien - Auto und Aufbau - Gerücht oder Tatsache (6)

viele Grüße
neyoo

Carado V132 Bj 2022, 240W Solar, 2kW Wechselrichter,

 Antworten

 Beitrag melden
16.04.2024 11:03
avatar  Catalpa
#4 RE: Probleme mit der Starterbatterie der Baujahre 2020-2023
avatar
Moderator Plauderecke

Hi,
ja das ist hier schon erklärt worden aber es versicherte wieder. Jetzt hat Capron das offiziell bestätigt und wir sollten die Information verbreiten weil viele betroffen sein könnten.

Welches Baujahr ziehst du denn noch mit dazu? Wurde 2019 auch schon ein Batteriesensor verbaut?

Wir ist auch noch nicht klar, ob generell alle Fahrzeuge oder nur ein Teil betroffen sind. Alle kann ich mir eigentlich nicht vorstellen, dann gäbe es nich viel mehr Ärger damit…

bye,
Patrick

Forumspate

 Antworten

 Beitrag melden
16.04.2024 16:07
avatar  Torsten
#5 RE: Probleme mit der Starterbatterie der Baujahre 2020-2023
avatar
Fahrexperte

Super Patrick, dann werde ich heute Abend mal schauen, ob es bei mir auch so ist.

@ Ralf
War es bei dir auch falsch angeschlossen?

Lieben Gruß von der Ostseeküste....Torsten
______________________________________________________________________________
Seit dem 26.10.2022 sind wir mit unserem ganzen Stolz "Jonathan" (T447) glücklich unterwegs.
______________________________________________________________________________


 Antworten

 Beitrag melden
16.04.2024 16:49
#6 RE: Probleme mit der Starterbatterie der Baujahre 2020-2023
avatar
Fahrexperte

Danke Patrick. Da hätte Capron aber mal die Kunden bzw. die Händler informieren sollen und nicht einfach aussitzen.
Ganz, ganz schwache Leistung. So hätte man z.B. bei der Dichtigkeitsprüfung direkt eine Sichtkontrolle machen können und den Fehler dann beheben.

Liebe Grüße,
Marcus
________________________________________________________________________________________________________________________
Unterwegs mit: Carado T447 H (04/2020) - 2,3L Euro 6d temp - 160 PS - 9Gang Automatik, aufgelastet auf 4.0t
________________________________________________________________________________________________________________________
Forumspate

 Antworten

 Beitrag melden
16.04.2024 17:05
avatar  Jacques
#7 RE: Probleme mit der Starterbatterie der Baujahre 2020-2023
avatar
Fahrkönner

Zitat von Torsten im Beitrag #5
War es bei dir auch falsch angeschlossen?


na logisch.
Jetzt läuft alles wie es sein soll.

Es grüßt Ralf aus dem "Echten Norden"
=======================================================
Sunlight V66 Adventure Edition, 06/2022, 140PS auf Citroen Jumper
=======================================================

 Antworten

 Beitrag melden
16.04.2024 17:06
avatar  Jacques
#8 RE: Probleme mit der Starterbatterie der Baujahre 2020-2023
avatar
Fahrkönner

Zitat von Roadbuck im Beitrag #6
Da hätte Capron aber mal die Kunden bzw. die Händler informieren sollen und nicht einfach aussitzen.


Genau, mit Ruhm hat man sich da nicht bekleckert.

Es grüßt Ralf aus dem "Echten Norden"
=======================================================
Sunlight V66 Adventure Edition, 06/2022, 140PS auf Citroen Jumper
=======================================================

 Antworten

 Beitrag melden
16.04.2024 17:20
avatar  neyoo
#9 RE: Probleme mit der Starterbatterie der Baujahre 2020-2023
avatar
Fahrer

Zitat von Catalpa im Beitrag #4
Welches Baujahr ziehst du denn noch mit dazu? Wurde 2019 auch schon ein Batteriesensor verbaut?


Da muß ich allerdings passen. Ich kabe von den Fahrzeugmarken der Womos ( bis auf eines) keine Modellspezifische Ahnung. Jedoch kenne ich mich sehr gut in Fahrzeugtechnik aus. Batteriesensor ist für mich ein "alter Hut", also so etwa aus dem Jahr 2000.

Der Endkunde hat mit der Verkablung im Womo erst mal nichts zu tun. Warum auch? Er hatt ein funktionsfähiges Womo gekauft. Auch in anderen Fahrzeugen, auch PKW, sind Batteriesensoren verbaut. Dort gibt es keine Probleme. Außer er baut einen Kühlschrank in den PKW, die ganze Zeit seine 150Watt benötigt, wie im Womo.

Warum tritt der Fehler nicht bei jedem auf? Weil die Fahrstrecken oft zu kurz sind und dann wieder mit Landstrom automatisch nachgeladen wird. Oder eine brauchbare Solaranlage ist verbaut, die genügend Strom erzeugt und wenig von der Starterbatterie "geklaut" wird. Oder er hat einfach keine großen Verbraucher während der Fahrt an.
Da wäre noch ein kleiner Stich ins Herz der Fahrzeughersteller: Die Software ist einfach grottenschlecht programmiert und nicht praxistauglich für ein Womo. Es ist ein kleines, zu erkennen, daß mit der Batteriespannung / Ladezustand etwas nicht stimmt. In meinem PKW gibt es diese Erkennung jedenfalls. Wird ein fragwürdiger Batteriezustand festgestellt, dann werden verschiedene "Hochstromverbraucher" gedrosselt oder auch mal ne Zeit abgeschaltet. - Wäre technisch im Womo sofort machbar - zumindest, daß der Generator volle Leistung abgibt, wenn die Spannung unter 12V sinkt.

viele grüße
neyoo

Carado V132 Bj 2022, 240W Solar, 2kW Wechselrichter,

 Antworten

 Beitrag melden
16.04.2024 17:59
avatar  Catalpa
#10 RE: Probleme mit der Starterbatterie der Baujahre 2020-2023
avatar
Moderator Plauderecke

Wo wir wieder bei dem Punkt wären:
WoMos sind keine ganzheitliche Sache, sondern eine Mischung aus Transporter und Wohnkabine. Schön wäre es, wenn Fiat zumindest mal eine WoMo-Version des Ducato entwickeln würde. Bei der Rücksicht genommen wird auf solche Dinge wie das Strom-Management.

bye,
Patrick

Forumspate

 Antworten

 Beitrag melden
16.04.2024 19:03 (zuletzt bearbeitet: 16.04.2024 19:04)
avatar  Torsten
#11 RE: Probleme mit der Starterbatterie der Baujahre 2020-2023
avatar
Fahrexperte

Irgendwie sieht das bei mir anders aus, aber es scheint richtig zu sein oder müssen die Kabel auch auf die andere Mutter?
Verstehe dann aber nicht wirklich den Sinn, weil die doch metallisch verbunden sind oder hab ich einen Denkfehler?

Lieben Gruß von der Ostseeküste....Torsten
______________________________________________________________________________
Seit dem 26.10.2022 sind wir mit unserem ganzen Stolz "Jonathan" (T447) glücklich unterwegs.
______________________________________________________________________________


 Antworten

 Beitrag melden
16.04.2024 19:16
avatar  Jacques
#12 RE: Probleme mit der Starterbatterie der Baujahre 2020-2023
avatar
Fahrkönner

Sieht so aus als wenn du keinen Batteriesensor verbaut hast

Es grüßt Ralf aus dem "Echten Norden"
=======================================================
Sunlight V66 Adventure Edition, 06/2022, 140PS auf Citroen Jumper
=======================================================

 Antworten

 Beitrag melden
16.04.2024 19:22
avatar  Torsten
#13 RE: Probleme mit der Starterbatterie der Baujahre 2020-2023
avatar
Fahrexperte

Hmmm.... Baujahr 2021......Wie kommt das denn?
Das ist doch das Teil was oben im ersten Bild grün gekennzeichnet ist oder?

Lieben Gruß von der Ostseeküste....Torsten
______________________________________________________________________________
Seit dem 26.10.2022 sind wir mit unserem ganzen Stolz "Jonathan" (T447) glücklich unterwegs.
______________________________________________________________________________


 Antworten

 Beitrag melden
16.04.2024 19:29
avatar  Catalpa
#14 RE: Probleme mit der Starterbatterie der Baujahre 2020-2023
avatar
Moderator Plauderecke

Kein Sensor. Evtl. hast du keine intelligente LiMa? Ich hab Baujahr 2020 und keine intelligente LiMa. Die Fiat-Karossen sind auch mal deutlich älter als das Baujahr vom ganzen WoMo.

Forumspate

 Antworten

 Beitrag melden
16.04.2024 19:30
avatar  Jacques
#15 RE: Probleme mit der Starterbatterie der Baujahre 2020-2023
avatar
Fahrkönner

Genau, und da ist ein Stecker dran.
Wo ist der denn bei Dir verbaut?

Es grüßt Ralf aus dem "Echten Norden"
=======================================================
Sunlight V66 Adventure Edition, 06/2022, 140PS auf Citroen Jumper
=======================================================

 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!