X

Sunlight V60 Carado V132 Dach Solar

  • Seite 2 von 7
02.02.2021 09:41
avatar  Andy
#16 RE: Sunlight V60 Carado V132 Dach Solar
avatar
Admin

Hi Waldwiesel,

Zitat
Und die klebepanelen sollen ja auch nicht so das ware sein.

Wo hast Du denn das her? Also normaler Weise werden die Panele geklebt - auch unsere sind geklebt und das ältere hält nun auch schon fast 4 Jahre .... und auch der Baum hat es letztens nicht losgerissen. Und so ist es auch bei den meisten anderen - also keine Bange, die geklebten Befestigungen halten absolut problemlos - zumindest wenn sie von vornherein für die Montage auf Wohnmobilen vorgesehen sind.

     Andy      

 Antworten

 Beitrag melden
02.02.2021 10:34
#17 RE: Sunlight V60 Carado V132 Dach Solar
avatar
Moderator Langzeitreisen

Hallo Andy,

vielleicht meint er die Flexiblen Solarmodule die man vollflächig aufklebt.
Hier wird oft gesagt, dass diese Module zu warm werden da nicht unterlüftet und dann die Leistung abnimmt.
Andererseits versprechen die Hersteller das durch eine bestimmte Bauart, wie genau weiß ich jetzt auch gerade nicht, die Wärme abgeleitet wird und es keine Nachteile gibt.

Grüße Mike
Forumspate

 Antworten

 Beitrag melden
02.02.2021 12:48
avatar  Sahra85
#18 RE: Sunlight V60 Carado V132 Dach Solar
avatar
Fahrexperte

Hallo,
habe 2 Flex Module von Wattstunde über 6 Jahre alt. Die Montage war locker leicht, die Leistung immer sehr gut. Lasst euch nicht von der angeblichen Hitzeminderung beeindrucken, wichtig ist wie schon oben beschrieben bei diffusem Licht. Selbst wenn die Sonne im Sommer das Modul erhitzt habt ihr immer noch genügen Leistung, war 10A zu 11A. Wenn euch 1 Ah Stunde zu viel ist, dann einfach aufrüsten.

Gruß Rolf

Forumspate

 Antworten

 Beitrag melden
02.02.2021 15:02
#19 RE: Sunlight V60 Carado V132 Dach Solar
avatar
Fahrer

Hallo zusammen,
ich habe gar keine Solaranlage .....
Ich fahre seit letztem Jahr auch einen V 60 und bin super zufrieden damit. Bisher bin ich auch ohne Solar und 2. Batterie klar gekommen, so kann ich 3- 4 Tage ohne Landstrom stehen. Das reicht mir auch in der Regel, da ich meist nach ein paar Tagen eh den Standort wechsele und dann lädt sich die Batterie ja wieder durchs Fahren.

Liebe Grüße
Almut


Träume nicht dein Leben,
sondern lebe Deinen Traum
V 66

 Antworten

 Beitrag melden
02.02.2021 15:47
avatar  udo2308 ( gelöscht )
#20 RE: Sunlight V60 Carado V132 Dach Solar
avatar
udo2308 ( gelöscht )

Hallo Almut, mit einer Batterie ohne Solar 3-4 Tage 👍Hochachtung. Wie macht man das? Alles im Dunkeln oder schaltest du auch hin wieder mal das Licht an 😂.
Nichts für ungut, interessiert mich aber echt wie man das macht.

Gruß Udo


 Antworten

 Beitrag melden
02.02.2021 16:04 (zuletzt bearbeitet: 02.02.2021 16:05)
avatar  Andy
#21 RE: Sunlight V60 Carado V132 Dach Solar
avatar
Admin

Tja Udo, dass kommt doch ganz darauf an wann (Jahreszeit) man unterwegs ist und was man wirklich so an Strom nutzt.
Wenn ich den Strom nur für Wasserpumpe und nachts vielleicht mal kurz Licht brauche, kommt man sicher ein paar Tage hin. Also kein TV, kein Radio, kein Laden vom Handy, kein Heizungsgebläse ...

     Andy      

 Antworten

 Beitrag melden
02.02.2021 16:34
avatar  udo2308 ( gelöscht )
#22 RE: Sunlight V60 Carado V132 Dach Solar
avatar
udo2308 ( gelöscht )

Andy da gebe ich dir schon recht.
Wenn man so reist reicht eine Batterie natürlich.

Gruß Udo


 Antworten

 Beitrag melden
02.02.2021 16:48 (zuletzt bearbeitet: 02.02.2021 16:53)
#23 RE: Sunlight V60 Carado V132 Dach Solar
avatar
Fahrer

Na ein bisschen Einfallsreichtum und Phantasie braucht man natürlich.....

Ich schaue TV, höre Musik, lade mein Handy, Laptop und Tablet:-) Ach ja und Licht habe ich auch an....:-)

Für das Laden der Geräte hab ich doch die USB Steckdosen und einen kleinen mobilen Wechselrichter für den Läptop.
Für Licht hab ich zusätzlich noch Akkulampen und eine hell leuchtende Kerze mit Batterien. Lichterketten mit Batterie gibbet ja auch schöne.

Der Kühlschrank läuft über Gas, Kaffee und heißes Wasser kochen geht ebenso über Gas.

Liebe Grüße
Almut


Träume nicht dein Leben,
sondern lebe Deinen Traum
V 66

 Antworten

 Beitrag melden
02.02.2021 17:13
avatar  Catalpa
#24 RE: Sunlight V60 Carado V132 Dach Solar
avatar
Moderator Plauderecke

3-4 Tage gehen schon, aber nur im Sommer. Wir haben letztes Jahr auch 3 Tage nach der ersten Etappe gestanden. Es war bullenheiß und wir haben nur vor WoMo gesessen (und uns alle 3h mal über die Düne zum Strand geschleppt), der Strom hat gereicht. Aber man darf nicht unterschätzen dass man die Batterie sehr entlädt, unter die schonenden 50% und dass es auch einer längeren Fahrstrecke bedarf um das wieder zu laden. Mit 100km Stellplatzhopping klappt das nicht, noch mal 3 Tage geht definitiv nicht (ohne Booster).

Forumspate


 Antworten

 Beitrag melden
02.02.2021 21:27
avatar  Waldwiesel ( gelöscht )
#25 RE: Sunlight V60 Carado V132 Dach Solar
avatar
Waldwiesel ( gelöscht )

Erstmal, Vielen Dank für die ganzen Infos.Muss das erstmal sacken lassen. 🙂
Mein Womo steht leider 200 km entfernt in meiner Garage. Muss wohl erstmal nachmessen was da drauf passt. Habe 80er Luke und Sat vorne drauf. Wird schon eng bei dem V60. Das man die Halterungen der Panelen klebt, beruhigt mich ja schon. Habe gedacht das man nur die Flex Module kleben kann. Ich muss jetzt erstmal sehen wo die das Solarkabel hingelegt haben. Vieleicht weiß das ja einer von euch? Bevor ich da alles zerlege. 🙄.... ob ich das dann aus der sat Durchführung rauslegen kann zeigt sich ja dann. Dann schau ich mal weiter,welche Anlage? Habe mal bei Berger geguckt,. Die sind ganz gut in der Auswahl der komplett Pakete aber ob ich da was kaufe? bei den Zellen gibt es ja häftige Qualitätsschwankungen. Was nützen mir 200w preiswert aus dem www. wenn die Hälfte der Zellen minderwertig sind?


 Antworten

 Beitrag melden
02.02.2021 21:42
avatar  Waldwiesel ( gelöscht )
#26 RE: Sunlight V60 Carado V132 Dach Solar
avatar
Waldwiesel ( gelöscht )

Hallo babe,
Bin die 2300 km die ich gefahren bin, bisher auch ohne Solar ausgekommen. War2x5 Nächte mit wechselnden Plätzen unterwegs und habe abends noch TV geguckt. Handy und so geladen. Rest über Gas. Batterie war immer ok. Aber nehme dann e bike, drohne, Laptop usw. mit. Braucht ja doch alles Strom.
Gruß, Andi


 Antworten

 Beitrag melden
03.02.2021 08:00 (zuletzt bearbeitet: 03.02.2021 08:03)
avatar  Andy
#27 RE: Sunlight V60 Carado V132 Dach Solar
avatar
Admin

Hi Andi,

bei der Auswahl der Anlage wirst Du hier nicht viel Hilfe bekommen - oder genauer viele Angaben, die sich teilweise wiedersprechen.
Es gibt Leute, die sind mit den Billigmodulen aus dem www extrem zufrieden, andere (wie ich) geben lieber etwas mehr Geld aus, was wieder andere als Geldschneiderei der Anbieter bezeichnen....
Da ist die Spanne der Empfehlungen halt groß und keiner von uns kann wirklich eine objektiven Vergleich anbieten, weil halt jeder nur das wirklich kennt, was er auch nutzt. Bisher gab es hier aber auch noch keine Ausfall- oder Unzufriedenheitsberichte.

Ich bin - wie oben schon angedeutet - eher einer, der lieber ein paar Euro zuviel ausgibt und dafür eine (vielleicht auch eingebildete) Qualität bekommt. Ich habe in meinem Leben schon genug gespart und bin Schnäppchen hinterhergerannt....
Und so habe ich die (über?) teuren Module von Büttner genommen und bin damit zufrieden. Ohne direkten Vergleich bin ich auch mit der Schwachlichtleistung zufrieden.
Aber: das ist nur meine Meinung und ich habe auch keinen echten Vergleich und ganz sicher gibt es billigere Lösungen, die auch nicht schlechter sein müssen.
Achja, vielleicht für Dich interessant: bei Büttner gibt es auch sogenannte Power-Module, die liefern etwas mehr Strom bei weniger Fläche, dafür schwerer und teurer. Ich habe die nicht und kann deshalb nicht viel dazu sagen - aber wenn es auf dem Dach knapp zugeht, ist das vielleicht eine Überlegung wert - und vielleicht gibt es vergleichbares auch bei anderen Anbietern für weniger Geld?

     Andy      

 Antworten

 Beitrag melden
03.02.2021 10:28
#28 RE: Sunlight V60 Carado V132 Dach Solar
avatar
Admin

Zitat von Andy im Beitrag #27
Bisher gab es hier aber auch noch keine Ausfall- oder Unzufriedenheitsberichte.


Da muss ich mich direkt mal outen. Ich habe meine Anlage bzw. Module nach dem Preis gekauft. Bzgl. Ausfall bzw. Lebensdauer denke -ich-, dass es da keine Nachteile gibt. Es wäre aber möglich, dass preiswerte Module gerade im Schwachlichtbereich eine etwas geringere Ausbeute haben. Wichtiger ist meiner Meinung nach der Solarlader. Da sollte man nicht den billigsten nehmen.
.



Liebe Grüße Jens

Oft unterwegs im Carado T337, genannt "Karl der Dritte".

Forumspate

 Antworten

 Beitrag melden
03.02.2021 10:55
#29 RE: Sunlight V60 Carado V132 Dach Solar
avatar
Fahrkönner

Zitat von Andy im Beitrag #27
Hi Andi,

Ich bin - wie oben schon angedeutet - eher einer, der lieber ein paar Euro zuviel ausgibt und dafür eine (vielleicht auch eingebildete) Qualität bekommt. Ich habe in meinem Leben schon genug gespart und bin Schnäppchen hinterhergerannt....
Und so habe ich die (über?) teuren Module von Büttner genommen und bin damit zufrieden. Ohne direkten Vergleich bin ich auch mit der Schwachlichtleistung zufrieden.
Aber: das ist nur meine Meinung und ich habe auch keinen echten Vergleich und ganz sicher gibt es billigere Lösungen, die auch nicht schlechter sein müssen.
Achja, vielleicht für Dich interessant: bei Büttner gibt es auch sogenannte Power-Module, die liefern etwas mehr Strom bei weniger Fläche, dafür schwerer und teurer. Ich habe die nicht und kann deshalb nicht viel dazu sagen - aber wenn es auf dem Dach knapp zugeht, ist das vielleicht eine Überlegung wert - und vielleicht gibt es vergleichbares auch bei anderen Anbietern für weniger Geld?

Hallo Andy, welche von Büttner hast du denn genommen ? Die Black Line oder die Power Line Module ? Denn ich kann ja noch umbestellen, da unsere erst nach Ankunft in Bad Waldsee verbaut werden. Und bist du mit der Leistung bei Bewölkung zufrieden ?
Liebe Grüße
Mario

Liebe Grüße

Mario 🚁
________________
T338 C+ auf FIAT 7
Forumspate


 Antworten

 Beitrag melden
03.02.2021 11:15 (zuletzt bearbeitet: 03.02.2021 11:16)
avatar  Andy
#30 RE: Sunlight V60 Carado V132 Dach Solar
avatar
Admin

Hi Mario,

ich habe die Black Line Module (die Power-Line habe ich ja nur erwähnt, weil es beim V knapp auf dem Dach wird).
Ich hatte bis vor kurzem ein 160er Panel drauf - jetzt 2 (passt bei uns - wir haben aber auch keine Schüssel auf dem Dach).
Meine Erfahrung im September letzten Jahres: wir standen eine Woche frei und ohne Landstrom, es war wechselnd bewölkt mit der Tendenz zu mehr Wolken als Sonne und wir standen zumindest einen Teil des Tages im Schatten der Bäume (also kein Vollschatten).
Der Ertrag hat gereicht um das was wir am Tag verbrauchten wieder aufzuladen - und der Hauptverbraucher ist bei uns der Wasserkocher, der lief jeden Tag mindestens früh einmal, manchmal auch nachmitats noch mal. Ansonsten Licht, Wasserpumpe, den einen oder ander Akku laden. Achja, und wenn die Sonne doch mal mehr rausgekommen ist, haben wir auch noch den Kühlschrank mal für eine Stunde auf Strom laufen lassen.
Wie gesagt, wir hatten die ganze Zeit das Ladelevel des Akkus halten können - bis auf den letzten Tag, da war durchgängig Regen - klar das da nicht mehr groß was reinkam.
Achja, trotz dem Werbeversprechen Schwachlichtstark (würde ich noch mitgehen) und "eniger empfindlich bei Abschattung" macht sich selbst der Schatten der transparenten Dachluke im offenen Zustand bemerkbar in der Leistung - ob das nun bei anderen Panelen noch stärker bemerkbar ist, kann ich allerdings nicht sagen.
Alles nur meine subjektive Erfahrung, ohne Anspruch auf Objektivität und vor allem ohne sagen zu können ob nicht auch billigere Module vergleichbare Leistung bringen.
Achja: und den Baumaufprall haben die Platten auch ohne den geringsten Schaden überstanden....

     Andy      

 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!