X

keine "richtige" Ladung der Starterbatterie während der Fahrt

  • Seite 3 von 4
03.08.2021 12:51
#31 RE: keine "richtige" Ladung der Starterbatterie während der Fahrt
avatar
Fahrexperte

Wurde die Batterie schon getestet?

Beste Grüße
Steffen

 Antworten

 Beitrag melden
03.08.2021 13:13 (zuletzt bearbeitet: 03.08.2021 13:16)
avatar  Andy
#32 RE: keine "richtige" Ladung der Starterbatterie während der Fahrt
avatar
Admin

Ob Booster oder nicht - eine (auch noch vollständige) Entladung darf auch mit einer sogenannten intelligenten Lichtmaschine während der Fahrt nicht passieren!

Ich hätte das Fahrzeug bei dem Fehlerbild allerdings nicht in die Carado- sondern in die Fiat-(Professional)-Werkstatt gefahren.

Der Akku wird in der Zwischenzeit sicherlich einen weg haben und sollte (auf Garantie) getauscht werden - ist aber erst sinnvoll, wenn die Ursache gefunden wurde.
Und die ist eher nicht im Akku zu finden - der wird ja offenbar über extern normal geladen und hält die Ladung dann auch.

     Andy      

 Antworten

 Beitrag melden
03.08.2021 13:44 (zuletzt bearbeitet: 03.08.2021 13:45)
avatar  T67
#33 RE: keine "richtige" Ladung der Starterbatterie während der Fahrt
avatar
T67
Fahrprofi

Zitat von Andy im Beitrag #32

Ich hätte das Fahrzeug bei dem Fehlerbild allerdings nicht in die Carado- sondern in die Fiat-(Professional)-Werkstatt gefahren.




Da mit sollte man sehr vorsichtig sein.
Der Händler hat das Recht der Nachbesserung.
Wenn man woanders hinfährt und ihn dieses Recht nimmt ist der Händler raus.

Wenn schon nicht beim Händler, dann nur mit dessen Einverständnis.
Denn noch ist nicht klar wo der Fehler liegt, bei Fiat oder bei Carado, und der Hersteller ist Carado.


 Antworten

 Beitrag melden
03.08.2021 13:59
avatar  Andy
#34 RE: keine "richtige" Ladung der Starterbatterie während der Fahrt
avatar
Admin

Jain.
Wenn man ausschließlich auf die gesetzliche Gewährleistung setzt, hast Du Recht - die läuft nur über den Verkäufer.
Aber es gibt auch eine Fiat-Garantie in den ersten beiden Jahren und es geht ja hier um den Fahrzeugakku - da greift genau diese (auch).

     Andy      

 Antworten

 Beitrag melden
03.08.2021 16:11
#35 RE: keine "richtige" Ladung der Starterbatterie während der Fahrt
avatar
Fahrexperte

Also es handelt sich um einen Voll-Integrierten. Da ist Lichtmaschine und Starterbatterie eindeutig bei Fiat zu verorten. Das kenne ich bereits zur genüge von einem Vollintegrierten Hymer...

Der Händler (Carado) wird nur selbst versuchen mit der Werkstatt dann zu agieren und hier würden sich die 3 Nachbesserungsversuche bis zur Wandlung wichtig sein. Ersatz fürs Rumstehen gibts aber leider nicht, da es sich um ein Freizeitfahrzeug handelt.

Wenn die Starterbatterie allerding defekt ist ist dies "eigene" Schuld nach 6 Monaten und man wird kaum die Beweislastumkehr sinnvoll bestreiten können. Deswegen hier einmal eine neue Starterbatterie rein (mit dem Händler ausmachen) und einen Shunt einfach dazwischensetzen und entsprechend während der Probefahrten einmal alles messen...

Beste Grüße
Steffen

 Antworten

 Beitrag melden
03.08.2021 16:13
#36 RE: keine "richtige" Ladung der Starterbatterie während der Fahrt
avatar
Fahrexperte

Nebenbei... es kann auch eine ziemlich fiese Kriechstromverbindung sein, welche die Fahrzeugbatterie auslutscht...

Beste Grüße
Steffen

 Antworten

 Beitrag melden
03.08.2021 16:15
avatar  Andy
#37 RE: keine "richtige" Ladung der Starterbatterie während der Fahrt
avatar
Admin

Im Stand ja - aber nicht während der Fahrt! Da müsste soviel Strom fließen, dass da schon was am schmoren wäre - und das würde man riechen.

     Andy      

 Antworten

 Beitrag melden
04.08.2021 07:20
#38 RE: keine "richtige" Ladung der Starterbatterie während der Fahrt
avatar
Admin

Ich bin ja gespannt, ob sich dieser Fehler exakt lokalisieren lässt.

Das Einzige, was mir einfällt wäre dass die LM gar nicht lädt. Aber da diese ja bereits getauscht wurde, ist das sehr unwahrscheinlich.
Außerdem verbraucht ein Diesel während der Fahrt relativ wenig Strom, hat ja keine Zündspulen etc.

Liebe Grüße Jens



Carado T337, genannt "Karl der Dritte".
Per "Funk" unter capronfreunde

 Antworten

 Beitrag melden
04.08.2021 07:55
avatar  Andy
#39 RE: keine "richtige" Ladung der Starterbatterie während der Fahrt
avatar
Admin

Die Zündung ist auch beim Benziner so ziemlich der kleinste aller Verbraucher - die Hauptstromabnehmer sind schon lange die "Nebenaggregate" - und davon gibt es reichlich.

Offenbar liefert die Lichtmaschine keinen Strom, ob das an der Lichtmaschine selber liegt oder an deren Steuerung ist hier die Frage - ich habe da schlicht keine Ahnung wie diese "Intelligenz" aussieht - früher gab es einen einfachen Regler und mit einem Voltmeter konnte man die Funktion recht gut checken ... aber wie das heute aussieht....

     Andy      

 Antworten

 Beitrag melden
04.08.2021 07:57
avatar  bürsti
#40 RE: keine "richtige" Ladung der Starterbatterie während der Fahrt
avatar
Fahrer

Zitat von inuyashaohki im Beitrag #35
Wenn die Starterbatterie allerding defekt ist ist dies "eigene" Schuld nach 6 Monaten und man wird kaum die Beweislastumkehr sinnvoll bestreiten können.

Bei uns war 2012 die Starterbatterie nach einem Jahr defekt. Fiat hat sie inclusive Pannenhilfe auf einem Stellplatz kostenlos getauscht. Der Anruf erfolgte über den Fiat-Notruf! (Der AVD kam vor Ort und hat die Batterie zu einem Fiat-Händler gebracht und eine neue mitgebracht und eingebaut.)

Viele Grüße.
Jörg

Sunlight T64 07/2020, 160PS, 9-Gang Automatik, Chassis Safety Pack - Sicherheitspaket, Liontron 150AH, 220W Solar

 Antworten

 Beitrag melden
04.08.2021 08:04
avatar  Andy
#41 RE: keine "richtige" Ladung der Starterbatterie während der Fahrt
avatar
Admin

Da ist die Frage: was steht in der Garantiebedingung von Fiat - ob da der Akku ausgeschlossen ist - offenbar eben nicht.
Bei der Werksgarantie gibt es keine allgemeine Beweislastumkehr - und auch keine allgemeinen Bedingungen, es gilt genau das was in den Garantiebestimmungen drin steht.

Die Beweislastumkehr nach 6 Monate bezieht sich nur auf die gesetzliche Gewährleistungspflicht!
Da muss man immer sehr genau unterscheiden zwischen Gewährleistung (gesetzlich vorgegeben und nur beim Händler) und Garantie (völlig frei in der Gestaltung und beim Garantiegeber - hier: Fiat).

     Andy      

 Antworten

 Beitrag melden
04.08.2021 09:26
#42 RE: keine "richtige" Ladung der Starterbatterie während der Fahrt
avatar
Fahrexperte

Andy,
Fiat hat i.d.R. die Startbatterie ausgeschlossen als sogenanntes Verschleissteil. Ich hatte schon genug Fiats incl. kaputten Starterbatterie nach einem Jahr und mich mit denen rumgeschlagen.
Ob sie es auf Kulanz machen ist dann eine andere Frage. In einigen Foren sprechen sie von einem Jahr "Garantie" auf die Starterbatterie andere weigern sich wohl schon nach 7 Monaten... Deswegen hier der Gewährleistungsansatz mit Beweislastumkehr und nicht der Garantieansatz;-)

Wenn die Batterie im Allerwertesten ist, dann kann die LM sie nicht laden...

Beste Grüße
Steffen

 Antworten

 Beitrag melden
04.08.2021 10:08
avatar  Andy
#43 RE: keine "richtige" Ladung der Starterbatterie während der Fahrt
avatar
Admin

Ich bin mir nicht sicher inwieweit die Mobilitätsgarantie von Fiat-Professional hier den Akku mit einschließt - deshalb habe ich ja auch erst auf die Meldung reagiert, dass der Akku auf Garantie ersetzt wurde. Ich kann mir aber vorstellen, dass die Bedingungen von Fiat-Professional sich im Detail durchaus von den Bedingungen für "normale" Fiat-Pkw unterscheiden.

Aber: wenn der Akku aufgrund der fehlerhaften Ladefunktion über den Jordan geht (und das passiert bei mehrfacher Tiefentladung), ist er als Folgeschaden so oder so mit zu ersetzen - man sollte das nur unmittelbar mit beanstanden!

     Andy      

 Antworten

 Beitrag melden
04.08.2021 10:22
#44 RE: keine "richtige" Ladung der Starterbatterie während der Fahrt
avatar
Fahrexperte

Ich bezog mich da bereits auf Fiat Professionals (liegt ja auch alles Online ab). Da sind die als Verschleißteil drinnen...

Sofern eine Tiefenentladung aufgrund einer fehlerhaften LM passierte und nicht aufgrund einer Dauerentladung dank Radio, WiPro oder anderen nachgerüsteten Spielereien durch den Händler (oder eigene). Sofern die Spielereien durch den Händler kamen /z.B. Autoradio falsch angeschlossen/ dann wäre es ein Folgeschaden und unter der Händlergarantie abzuwickeln. Manche Händler können sich da echt "scheisse" anstellen und andere habe ich erlebt zu denen ich auch sofort 500km Anfahrt machen würde da die Werkstatt absolut Top ist (und uns schonmal morgens gerettet hatte)

Bei eigenen Fehlern weil z.B. der "nachgerüstete Radio bleibt an" Knopf beim Einlagern aus versehen gedrückt blieb oder ein Marderwarner zu lange aktiv war dann siehst es schlecht aus mit "Folgeschaden"-Begründung.
Da unsere WoMos ja länger standen als geplant schätze ich eben ne kaputte Starterbatterie die Fiat Händler aber oft nicht gleich prüfen, da hier ein Langzeittest besser wäre als das kurze Auslesen...

Beste Grüße
Steffen

 Antworten

 Beitrag melden
04.08.2021 12:09
avatar  ( gelöscht )
#45 RE: keine "richtige" Ladung der Starterbatterie während der Fahrt
avatar
( gelöscht )

Moin,

Hellseherei und Mutmaßungen führen zu nichts und verärgern teilweise nur verfrüht (umsonst?) Besitzer gleicher Fahrzeuge!

Für mich sind ein Radio, WiPro usw. auch keine "Spielereien", sondern sinnvolles Zubehör.

Warten wir doch einmal in Ruhe ab, was es letztendlich gewesen ist und wer die Sache bezahlt hat.
Dann ist doch immer noch genug Zeit, darüber zu diskutieren oder sich gar aufzuregen oder auch nicht.

Es soll auch Werkstätten geben, die ihr Handwerk verstehen und Fehler finden, auch wenn es aus eigener Berufserfahrung manchmal etwas länger dauert.
Warum das so ist, ist wieder eine anderes Thema und liegt teilweise an Vorgaben der Hersteller!!


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!