X

Start-Stop-System - Radio - Navi

08.04.2021 17:04
avatar  evajorg
#1 Start-Stop-System - Radio - Navi
avatar
Moderator

Und wieder mal ein Hallo,

Wir haben festgestellt müssen, dass bei aktvem Start-Stop-System, beim automatischen Starten des Motors das Radio einschließlich Navi komplett herunter fährt und neu startet.
Dies hat zur Auswirkung, dass für einige Zeit zum Beispiel keine Anzeige der Navigation möglich ist.

Hymer behauptet nun, dass deshalb der separate Einausschalter montiert wurde, damit dieses Problem behoben wird - man muss ihn nur während dem fahren auf eins stellen - für uns komplett unverständlich - der Sinn des Einausschalter ist, dass bei ausgeschaltetem Motor ( also ohne Zündschlüssel ) das Radio über die Aufbaubatterie betrieben werden kann.

Die Frage an die Runde ist nun, wie es bei euch aussieht - habt ihr die gleiche Erfahrung gemacht

Viele Grüße
Jörg

P.S. da wir das Start-Stop-System aktiv halten wollen, wäre die Antwort "einfach abschalten" nicht sinnvoll.

Grüßle vom "the Ländle"
Eva und Jörg

Wir fahren Carado T337 ( Modell 2020 / 160PS / Automatik ).

Forumspate

 Antworten

 Beitrag melden
08.04.2021 17:10
#2 RE: Start-Stop-System - Radio - Navi
avatar
Admin

Für den Moment des Startens bricht die Spannung der Fahrzeugbatterie mehr oder weniger stark zusammen. Das nehmen manche Autoradios übel und stellen den Dienst ein. Sobald die Spannung wieder da ist (wenn der Motor angesprungen ist) booten sie wieder hoch.

Bei der Aufbaubatterie passiert dies nicht, da sie ja keine Verbindung zum Anlasser hat. Deswegen behelfen sich die Caravanhersteller mit diesem Trick/Tip.

Liebe Grüße Jens



Carado T337, genannt "Karl der Dritte".
Per "Funk" unter capronfreunde


 Antworten

 Beitrag melden
08.04.2021 17:22
#3 RE: Start-Stop-System - Radio - Navi
avatar
Fahrkönner

D+ Signal geht aus (Motor läuft nicht) und deswegen fährt es runter. Bei meinem Android aber nur 5s Boot up ;-)- Oft sind die Radios nicht über die Aufbaubatterie angeschlossen mit dem "Dauer-Ein" Schalter sondern es wurde eine Parallel Schaltung des Dauerplus auf D+ Signal gesetzt gesetzt damit die Radios nicht runterfahren. Nehmt mal das Radio raus und kontrolliert mal. Eine Extra "Leitung" zur Aufbaubatterie haben sie sich oft gespart

Beste Grüße
Steffen


 Antworten

 Beitrag melden
08.04.2021 17:29
avatar  evajorg
#4 RE: Start-Stop-System - Radio - Navi
avatar
Moderator

Hallo Jens,

erst einmal ganz herzlichen Dank für die rasche Antwort.

Die Frage ist allerdings, ob dies auch so zu akzeptieren ist - grundsätzlich stellt sich allerdings schon die Frage, ob dies der Kunde so akzeptieren muss bzw. sollte ?

Der Einausschalter hat doch einen anderen Sinn.

Grüße Jörg

Grüßle vom "the Ländle"
Eva und Jörg

Wir fahren Carado T337 ( Modell 2020 / 160PS / Automatik ).

Forumspate

 Antworten

 Beitrag melden
08.04.2021 22:12
#5 RE: Start-Stop-System - Radio - Navi
avatar
Fahrer

Wenn mein Ein/Ausschalter auf O steht, bleibt bei aktiven StartStop das Radio in Betrieb. Anschluß an Starterbatterie. Ich bin der Meinung, daß diese Funktionseinschränkung einen Nacherfüllungsanspruch erfüllt.
Gruß Manfred B

Bis 10/20 Clever Celebration. Seit 3/21:
Sunlight V66 140 PS Automatik, 420W PV, WR Ective 1500W, Batteriemanagement BlueBattery X200, Dachklima, LifePo4 Robur 167Ah, LPG Gastankflasche, Netgear AC810, Lesjöfors Vorderachsfedern, Wegfahrsperre Ampire, EBL 31, Sony XAV 5650 Händler: Womo Erlangen (🤮) Wohnmobilstammtisch Heilbronn/Stuttgart

 Antworten

 Beitrag melden
09.04.2021 07:25 (zuletzt bearbeitet: 09.04.2021 07:27)
avatar  Andy
#6 RE: Start-Stop-System - Radio - Navi
avatar
Admin

Wir haben ja kein Start/Stop-System drin und unser Radio läuft auch immer über den Starterakku (war so und ich hab es nicht geändert), wir können nur wählen ob der Strom über das Zündschloss geht oder direkt (also unabhängig ob die Zündung ein ist). So läuft das Radio i.d.R. auch (da wir die Route programmieren bevor wir die Zündung einschalten).
Stelle ich jetzt den Motor ab (z.B. an einer Bahnschranke oder Baustellenampel), muss ich dazu ja die Zündung ausschalten und das Radio läuft (logischer Weise) weiter.
Beim Starten passiert aber das, was Jens gesagt hat: das Radio bekommt offenbar zu wenig Spannung und geht kurz aus - allerdings nicht ganz, es startet nicht wieder neu, sondern ist dann immer sofort wieder da, mit allen aktuellen Einstellungen! Damit können wir gut leben.
(haben wir das Radio doch mal über die Zündung laufen, startet es allerdings wieder neu - klar, der Strom war ja dann auch ganz weg)

Das kann natürlich jetzt speziell bei unserem Radio so sein (Snooper) - aber aus meiner Sicht sollte kein Radio nur durch einen (kurzen) Spannungsabfall gleich vollkommen neu starten. In den Pkws ist es ja auch nicht üblich, das Radio getrennt anzuschließen (weil da ja auch gar keine andere Stromquelle zur Verfügung steht) und die Radios starten doch auch nicht immer neu - Start/Stop-Systeme sind inzwischen ja auch flächendeckend zu finden....

Also: Werkstatt nachfragen, aus meiner Sicht ist so ein kompletter Neustart ein Fehler!

     Andy      

 Antworten

 Beitrag melden
09.04.2021 15:13
avatar  Catalpa
#7 RE: Start-Stop-System - Radio - Navi
avatar
Moderator Plauderecke

Hi Andy,

das ist ein interessanter Einwand von dir, dass zw. Zündung und Dauerspannung umgeschaltet wird. Hast du auch einen nachträglich (verm. vom Händler) eingebauten runden Schalter mit 1/0? Ich hatte angenommen, dieser schaltet zw. Starter- und Boardbatterie. Das hatte der Händler bei der eher lustlosen Übergabe erzählt. Aber das mit der Zündung macht mehr Sinn, den Effekt mit der absackenden Spannung hatte ich auch schon mal und habe mich gewundert dass „die Boardbatterie mit runter gezogen wird“... Pustekuchen! Das wirft aber auch gleich die Frage auf, ob es nicht besser wäre, das zu ändern. So dass eben zw. den Batterien gewechselt wird. Den gleichen Schalter gib es auch dreistufig.

Beim PKW kenne ich den Effekt allerdings auch. Dort ist er ein Zeichen dafür, dass die Batterie nicht mehr ganz taufrisch ist.

Forumspate

 Antworten

 Beitrag melden
09.04.2021 16:27
#8 RE: Start-Stop-System - Radio - Navi
avatar
Fahrkönner

Um das ganze zu ändern (drei-stufiger Schalter) müsste man nur ein Pluskabel von der Aufbaubatterie an den neuen Schalter legen. Nachteil wieder mehr Kabel im WoMo (Gewicht) und das Kabeldurchziehen dauert ein wenig.
I.d.R. sollte das mit der Bordbatterie reichen aber man muss auf die Flussdiode aufpassen (Richtig rum einbauen) da hier sonst durch den Schalter euere Zündung Strom bekommt. Das Multimeter hilft hier zur Not weiter (Durchgangsmessung) und dann die Kabel richtig verbinden.

Wenn bei der Bordbatterie Dauerplus nicht mehr ausreicht um das Radio am laufen zu halten (Start/Stopp) wäre die Batterie eher Schlapp und die Start Stopp Automatik würde nicht auslösen. Hier denke ich eher, dass das D+ kurz weg ist und deswegen das "runterfahren"

Beste Grüße
Steffen


 Antworten

 Beitrag melden
09.04.2021 17:33
avatar  Andy
#9 RE: Start-Stop-System - Radio - Navi
avatar
Admin

Ja ich habe auch so einen Umschalter I-0-II - der wurde vom Händler eingebaut (der auch das Radio eingebaut hat) und ursprünglich war da auch der Anschluss am Aufbauakku auf II angedacht. Könnte ich auch nachrüsten - bin ich aber zu faul dazu, weil mir der Nutzeffekt zu gering erscheint.
Wie gesagt ist bei mir das Radio auch nur kurz weg ohne irgendwelche Einstellungen zu verlieren - das ist aus meiner Sicht verschmerzbar. Und da wir das eingebaute Radio auch nur währen der Fahrt betreiben bzw. nur kurz vorher (zur Vorbereitung) habe ich keine Veranlassung das aus ändern um den Starterakku zu schonen. Wenn wir "wohnen" haben wir bei Bedarf ein anderes Radio an (schon alleine um es auch mal mit raus nehmen zu können).

     Andy      

 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!