X

Ich plane eine Solaranlage

  • Seite 1 von 4
11.08.2020 06:24
avatar  Orvell
#1 Ich plane eine Solaranlage
avatar
Fahrer

Hallo zusammen,

ich bin nun schon etwas weiter mit meiner Planung und habe mich für folgende Hardware für meinen Sunlight T66, 130 PS (Modell 2019) entschieden:

LIONTRON 150Ah Untersitz+ Victron Orion-Tr Smart 12/12-30A Ladebooster Link
320 Watt Solar mit diesem Set: Link
Mit dabei ist der Victron SmartSolar MPPT 100/30 Laderegler.
ECTIVE TSI 15 1500W Wechselrichter mit NVS- und USV mit entsprechenden Fernbedienung Link

Den Wechselrichter lass ich aber von einer Fachwerkstatt einbauen, den Rest werde ich alleine und mit Hilfe in diesem Forum installieren. Da werden sich noch einige Fragen ergeben, ich hoffe ihr könnt mir da etwas helfen.

Die Solaranlage und den Ladebooster werde ich nicht über den EBL laufen lassen, sondern direkt mit der Liontron Aufbaubatterie verbinden.

Zum Einbau der Liontron habe ich noch folgende Frage:
Der Pluspol zur Liontron soll ja nahe am Anschluss noch abgesichert werden. Welche Sicherung (Grösse & Art) würdet ihr mir da empfehlen?
Da ich noch die original Batterie mit den entsprechenden Anschlüssen eingebaut habe, muss ich ja die Anschlüsse passend zur Liontron (M8 geschraubt) ändern.

Was habt ihr da genommen?
Die vorhandenen Kabel die Pole geändert und reicht die original Kabellänge?

Lieben Dank für Rückmeldung und Unterstützung

Liebe Grüsse aus der schönen Schweiz
Orvell (René)
-------------------------------------------------------------------
Sunlight T66 / 2019


 Antworten

 Beitrag melden
11.08.2020 07:23
#2 RE: Ich plane eine Solaranlage
avatar
Admin

Je nachdem wie herum du die Batterie einsetzt werden wohl die originalen Kabel reichen. Die Polklemmen schneidest du ab und presst die entsprechenden Ösen auf.

Zitat von Orvell im Beitrag #1
Der Pluspol zur Liontron soll ja nahe am Anschluss noch abgesichert werden. Welche Sicherung (Grösse & Art) würdet ihr mir da empfehlen?


Wo hast du diesen Rat denn her.

Auch wenn mich jetzt vielleicht einige "steinigen" wollen: Auf eine extra Sicherung kannst du an den original Kabeln verzichten. Erstens ist ja jetzt auch keine dran und zweitens hat die Batterie einen eigenen Kurzschlussschutz.

Beim Wechselrichter mag das anders aussehen. Aber da gehst du ja sowieso in eine Fachwerkstatt.

Liebe Grüße Jens



Carado T337, genannt "Karl der Dritte".
Per "Funk" unter capronfreunde


 Antworten

 Beitrag melden
11.08.2020 07:50
avatar  Orvell
#3 RE: Ich plane eine Solaranlage
avatar
Fahrer

aus der Bedienungsanleitung (S.13) von Liontron:

Bedienungsanleitung

Liebe Grüsse aus der schönen Schweiz
Orvell (René)
-------------------------------------------------------------------
Sunlight T66 / 2019


 Antworten

 Beitrag melden
11.08.2020 08:06
#4 RE: Ich plane eine Solaranlage
avatar
Admin

Da bin ich jetzt überrascht, zumal auf S.4 ja u.a. steht: . Schutz vor Kurzschluss

Wie auch immer. Eigentlich sollte so eine Sicherung doch bereits vorhanden sein. Auch die Bleibatterie braucht Schutz vor Kurzschluss. Ich dachte immer, dass da in der Hauptleitung am/nahe dem EBL eine 40A Sicherung ist. Werde ich heute abend gleich mal nachsehen.

Liebe Grüße Jens



Carado T337, genannt "Karl der Dritte".
Per "Funk" unter capronfreunde


 Antworten

 Beitrag melden
11.08.2020 09:09 (zuletzt bearbeitet: 11.08.2020 09:15)
#5 RE: Ich plane eine Solaranlage
avatar
Fahrkönner

der Kurzschlussschutz innerhalb der Batterie schützt selbige.
Die Sicherung in der Leitung zum EBL und/oder Wechselrichter soll die Leitung schützen.
Wenn ich mich recht entsinne sitzt diese Sicherung vorn an der Sitzkonsole wo man den Deckel aufklappen kann.
Dort habe ich die zusätzliche Sicherung für die kabel zum Wechselrichter platziert.

Edit: Hab ein Bild gefunden...|addpics|utl-1q-4b48.jpg|/addpics|

Sunlight T68 Active MJ2019 150 PS | 3,85t zGG

Forumspate


 Antworten

 Beitrag melden
11.08.2020 09:32 (zuletzt bearbeitet: 11.08.2020 09:34)
#6 RE: Ich plane eine Solaranlage
avatar
Admin

Genau, du hast natürlich recht.

Ich habe ja selbst schon in dem Bereich gebastelt. Hier in Orange gut zu sehen.



Also wie gesagt, meiner Meinung nach genügt diese vorhandene Sicherung auch für die LiFePo Batterie. Für den Wechselrichter sollte es dann (in der extra Zuleitung zum Wechselrichter) aber schon eine 200A Sicherung sein.

Liebe Grüße Jens



Carado T337, genannt "Karl der Dritte".
Per "Funk" unter capronfreunde


 Antworten

 Beitrag melden
11.08.2020 09:43 (zuletzt bearbeitet: 11.08.2020 09:47)
#7 RE: Ich plane eine Solaranlage
avatar
Fahrkönner

Da sich die Verbraucher, die an diesem Kabel hängen nicht großartig ändern werden ist diese Sicherung ausreichend.
Den Wechselrichter einzubauen ist mit ein wenig Wissen nicht schwerer als der Einbau der anderen Komponenten von orwell.
Da können hier genug Leute Tipps geben bzw. es wurde schon viel geschrieben.

Die Position der Sicherung für den Wechselrichter habe ich nochmal angehängt. Das obige bild ist leider unscharf.|addpics|utl-1r-7387.jpg|/addpics|

Sunlight T68 Active MJ2019 150 PS | 3,85t zGG

Forumspate


 Antworten

 Beitrag melden
11.08.2020 11:08 (zuletzt bearbeitet: 11.08.2020 11:09)
avatar  Orvell
#8 RE: Ich plane eine Solaranlage
avatar
Fahrer

at AndreasL:

auf deinem Foto sind 2 Sicherungen zu sehen.
Für was ist die orange 40A, die auf dem Bild von Jens auch zu sehen ist und die Flachsicherung in dem Gehäuse wo die dicken, roten Kabel durchlaufen?

Liebe Grüsse aus der schönen Schweiz
Orvell (René)
-------------------------------------------------------------------
Sunlight T66 / 2019


 Antworten

 Beitrag melden
11.08.2020 11:13 (zuletzt bearbeitet: 11.08.2020 11:15)
#9 RE: Ich plane eine Solaranlage
avatar
Fahrkönner

Die orangene 40A und die kleine Flachsicherung sind original. Die 40A Sicherung geht zum EBL.
Wofür die kleine ist weiß ich gerade nicht.
Die große Sicherung rechts daneben ist für unseren Wechselrichter. Ich glaub die hat 200A und ist unter der schwarzen Abdeckung eingebaut.

Sunlight T68 Active MJ2019 150 PS | 3,85t zGG

Forumspate


 Antworten

 Beitrag melden
11.08.2020 18:51
avatar  Andy
#10 RE: Ich plane eine Solaranlage
avatar
Admin

Hi Orvell,

also ich habe ja eine Liontron eingebaut (die 200er Version - sollte aber ansonsten baugleich mit der 150er sein). Eine extra Sicherung habe ich aber nicht eingebaut, aus meiner Sicht ist der Akku auch so schon gut genug abgesichert. Was natürlich an zusätzlichen Verbrauchern direkt da abgeht (bei mir und sicher dann auch bei Dir der Wechselrichter) sollte natürlich eine extra Sicherung haben (ist bei mir eine 120A-Sicherung - müsste bei Dir mehr sein, wenn Du auch mal den Anlaufstrom ausnutzen willst).
Der Anschluss hat sich übrigens als völlig unproblematisch herausgestellt, da alle Anschlüsse ohnehin mit M8-Kabelschuhen ausgestattet sind und erst von da auf die Rundpole an den Akkus gehen - das größte Problem war eigentlich, dass ich durch den Wechselrichteranschluss den Akkuanschluss nach vorn nehmen musste, da geht es etwas eng mit der Sicherung zum Wechselrichter zu - da das aber bei Dir alles ohnehin neu kommt, sollte das kein Problem sein.

Unser Wechselrichter ist übrigens auch ein Ective (die 1000er Version) - damit sind wir soweit zufrieden. Allerdings ging der erste zurück - Garantiefall, seit dem keine Probleme mehr.

     Andy      

 Antworten

 Beitrag melden
14.08.2020 16:16 (zuletzt bearbeitet: 14.08.2020 16:17)
avatar  Andy
#11 RE: Ich plane eine Solaranlage
avatar
Admin

Vielleicht mal noch aktuelle Beobachtungen:
Eine offen Dackluke (die kleine, hintere) hat den Solarertrag deutlich reduziert - hat mich ein wenig erstaunt, dass es so deutlich ist, aber die relativ geringe Abschattung hat doch deutliche Auswirkungen (ca. 1/3 weniger). Das vielleicht für alle die eine Solaranlage planen - ich mag gar nicht wissen wollen, was dann eine Sattelitenschüssel ausmacht. Klar, ich hätte das Mobil drehen können ... aber wer macht das schon (am Nachmittag vorher kam die Sonne ja von der "richtigen" Seite - also keine Abschattung).
Und zur Frage nach dem Akku: ich habe mal mit Absicht den LiFePo weit runter gefahren. Bei 25% Kapazität wird die Anzeige (in der dazu gehörigen App) dann rot - da liegen aber immer noch 12,8 V an - unter Last (es flossen fast 20 A ab)! Die AGM wären da schon tot und lange bevor die 50% unterschritten werden, bricht da die Spannung unter (hoher) Last auf unter 12 V ein. Ja klar, sind teuer die LiFePo - aber wer wirklich viel Reserven haben will kommt damit schlicht deutlich weiter (und da reden wir jetzt mal nicht über das Gewicht). Aber wie schon erwähnt, der Vorteil gilt natürlich vordergründig, wenn man vor hat größere Verbraucher (z.B. über Wechselrichter) zu betreiben - da fließen dann ja auch die höheren Ströme.

     Andy      

 Antworten

 Beitrag melden
14.08.2020 17:23
avatar  Orvell
#12 RE: Ich plane eine Solaranlage
avatar
Fahrer

ich kann leider noch gar nicht aus Erfahrung mitreden.
Die Teile und das Montagematerial (Reiniger, Kleber, Dachdurchführührung, etc.) sind heute gerade erst gekommen.
Mit Sicherheit hab ich nicht an alles gedacht, dass wird sich dann bei der Montage zeigen.

Jetzt fehlt nur noch das Wohnmobil, das kommt dann im Oktober ........................... das dauert und dauert und dauert und dauert.

Aber wie man so schön sagt: " Die Vorfreude ist die schönste Freude"

Liebe Grüsse aus der schönen Schweiz
Orvell (René)
-------------------------------------------------------------------
Sunlight T66 / 2019


 Antworten

 Beitrag melden
16.08.2020 15:39
avatar  Norri
#13 RE: Ich plane eine Solaranlage
avatar
Fahrer

Auch ich bin im Moment Testmessungen am machen.
Wenn ich eine Kachel komplett abdecke habe ich einen Leistungseinbruch von ca. 80%
|addpics|u44-t-3df6.jpeg-invaddpicsinvv|/addpics|

Gruß aus der Eifel Norbert
unterwegs mit einen Sunlight T67S Modell 2020 Automatik 160 PS


 Antworten

 Beitrag melden
16.08.2020 16:14
#14 RE: Ich plane eine Solaranlage
avatar
Admin

So viel zum Thema Bypass Dioden.

Liebe Grüße Jens



Carado T337, genannt "Karl der Dritte".
Per "Funk" unter capronfreunde


 Antworten

 Beitrag melden
16.08.2020 16:27
avatar  Orvell
#15 RE: Ich plane eine Solaranlage
avatar
Fahrer

die Angaben zur Leistungseinbuse beim Teilschatten sind wohl sehr abhängig von der Qualität der Module und eben der Menge der Dioden.

Welche Module habt ihr den verbaut?

Hier die meinen: WS160BL Black Line
https://solarkontor.de/mediafiles/PDF/So...rmodule_de.pdf

Liebe Grüsse aus der schönen Schweiz
Orvell (René)
-------------------------------------------------------------------
Sunlight T66 / 2019


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!