X

Warmwasser

  • Seite 2 von 3
30.06.2024 15:47
avatar  Andy
#16 RE: Warmwasser
avatar
Admin

Ich glaube nicht, dass sich damit schon einmal jemand auseinander gesetzt hat.
Also einfach machen und dann hier berichten

Auch wenn das für mich zu den Dingen zählt, die ich nicht wirklich verstehe - ob da nun 10l im (kalten) Boiler sind oder nicht... Aber jeder has eben so seine eigenen Ansichten.

     Andy      

 Antworten

 Beitrag melden
30.06.2024 15:49
avatar  Torsten
#17 RE: Warmwasser
avatar
Fahrexperte

Ja so unterschiedlich sind da die Meinungen.
Wir wollen -egal zu welcher Jahreszeit- warmes bzw. heißes Wasser zur Verfügung haben.

Lieben Gruß von der Ostseeküste....Torsten
______________________________________________________________________________
Seit dem 26.10.2022 sind wir mit unserem ganzen Stolz "Jonathan" (T447) glücklich unterwegs.
______________________________________________________________________________


 Antworten

 Beitrag melden
30.06.2024 16:33 (zuletzt bearbeitet: 30.06.2024 17:03)
#18 RE: Warmwasser
avatar
Fahrer

Nun mir geht es nicht um die 10L, aber warum ein Bauteil mit Wasser beaufschlagen wo es nicht gebraucht wird. Erfordert wieder Reinigung (Entkalkung ) und Trocknung. Bei mir steht dann die Brühe im Boiler und keiner ruft Sie ab, zumal die Mischbatterie in der Regel auf Kalt betrieben wird. Ob ich es umsetze weiß ich auch noch nicht. Habe aber Truma mal angeschrieben.
Nebenbei, im Truma Blog wurde eine ähnliche Frage auch schon mal diskutiert.

Gruß Ichibando

Unterwegs mit einem Sunlight T67S (T338) 140 PS BJ 2020 Aufgelastet auf 4.0t


 Antworten

 Beitrag melden
30.06.2024 17:08
#19 RE: Warmwasser
avatar
Fahrkönner

Also ich nutze auch nie warmes Wasser bei mir sind die Mischbatterien immer auf mittelstellung so wird alles an Wasser bewegt.

Grüße aus Hessen oder von unterwegs im Hobby Optima ontour A60GF

 Antworten

 Beitrag melden
30.06.2024 17:33
avatar  Torsten
#20 RE: Warmwasser
avatar
Fahrexperte

Da muss ich mal blöd fragen...
Händewaschen, Morgenwäsche, Duschen usw. dann alles mit kaltem Wasser??

Lieben Gruß von der Ostseeküste....Torsten
______________________________________________________________________________
Seit dem 26.10.2022 sind wir mit unserem ganzen Stolz "Jonathan" (T447) glücklich unterwegs.
______________________________________________________________________________


 Antworten

 Beitrag melden
30.06.2024 18:37
#21 RE: Warmwasser
avatar
Fahrkönner

Mal abgesehen von Duschen, das machen wir nicht im Auto. Machen wir zuhause auch so. Wir empfinden das als erfrischend am Morgen.

Grüße aus Hessen oder von unterwegs im Hobby Optima ontour A60GF

 Antworten

 Beitrag melden
30.06.2024 23:14
avatar  manux
#22 RE: Warmwasser
avatar
Fahranfänger

Guten Abend

Ich habe einen Absperrhahn in die Zuleitung vor dem Boiler gemacht. Dadurch wird die Befüllung zuverlässig unterbunden. Je nach Jahreszeit brauchen wir kein Warmwassern. Hat zwei Vorteile:
1. Weniger Kalkablagerungen (wir haben sehr kalkhaltiges Wasser). Der Boiler wird nur dann befüllt, wenn wir ihn brauchen.
2. weniger Gewicht. Die 10 Liter im Boiler kann man nicht n
Leerpumpen. Wenn der Haupttank leer ist, kann die Tauchpumpe nicht mehr fördern, selbst wenn im Boiler noch 10l verbleiben. Somit sparen wir uns die 10kg.

Bisher nie Probleme gehabt. Heizen geht ja auch, wenn der Boiler leer ist.

Gruss
Manuel

Bildanhänge
imagepreview

20220611_211514.jpg

download


Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!

 Antworten

 Beitrag melden
01.07.2024 07:46
avatar  Sahra85
#23 RE: Warmwasser
avatar
Fahrkönner

Hallo Manuel,
das ist für mich eine nachvollziehbare Begründung.

Gruß Rolf

Forumspate

 Antworten

 Beitrag melden
01.07.2024 10:35
#24 RE: Warmwasser
avatar
Fahrer

Manuel,
Genau mein Ansatz. Weniger Kalk, keine Reinigung, weniger Materialschäden, keine Wasserverschwendung. Wenn ich auf einem noch so einfachen CP stehe, habe ich in der Regel Dusche und Warmwasser. Wenn es mal keine Sanitärs gibt: Wie riet doch Kretschmann „Auch der Waschlappen ist eine brauchbare Erfindung“,. Ich baller auch ich fast nie meinen Frischwassertank voll, sofern ich nicht länger stehe, um anschließend bei der Weiterreise das Trinkwasser zu verklappen. Alles mit Augenmaß und Resourcen schonend.

Gruß Ichibando

Unterwegs mit einem Sunlight T67S (T338) 140 PS BJ 2020 Aufgelastet auf 4.0t


 Antworten

 Beitrag melden
01.07.2024 11:17
avatar  Catalpa
#25 RE: Warmwasser
avatar
Moderator Plauderecke

Ich bin nicht so achtsam und verfahre eher nach dem Prinzip „haben ist besser als brauchen“. Wasser verklappen tue ich auch nicht, das nehme ich dann halt mit. Mit weniger als 1/3 vollem Tank fahre ich nicht los. Und das auch nur auf Transferfahrt, vor Ort, beim Stellplatzhopping mache ich voll bevor ich wechsel. Wer weiß, wie es beim nächsten mit Wasser aussieht. Warmwasser brauche ich auch im Sommer, zum Spülen. Wenn der Stop kurz ist, mache ich das auf dem CP auch ganz gerne im WoMo. Bei langem Aufenthalt wird dann aber das Grauwasser zum Problem, dann spüle ich lieber extern.

Aber ich kann eure Denkweise auch gut verstehen, wenn man das so verinnerlicht hat und klar kommt, ist es eine sehr gute Idee.
Und ihr habt mich auf eine Idee gebracht. Man müsste eigentlich an die 10L für Notfälle auch ran kommen. Z.B. Pumpe aus und mit Floe (hab ich ja eh mit) rausdrücken…

bye,
Patrick

Forumspate

 Antworten

 Beitrag melden
02.07.2024 13:03
#26 RE: Warmwasser
avatar
Fahrer

Zitat von manux im Beitrag #22
Guten Abend

Ich habe einen Absperrhahn in die Zuleitung vor dem Boiler gemacht. Dadurch wird die Befüllung zuverlässig unterbunden. Je nach Jahreszeit brauchen wir kein Warmwassern. Hat zwei Vorteile:

Gruss
Manuel


Hallo Manuel,
welchen Absperrhahn hast Du im Einsatz? Da gibt es viele im Handel und mache Reviews erwähnen Undichtigkeiten.
Gruß
Ichibando

Gruß Ichibando

Unterwegs mit einem Sunlight T67S (T338) 140 PS BJ 2020 Aufgelastet auf 4.0t


 Antworten

 Beitrag melden
02.07.2024 16:27
avatar  Torsten
#27 RE: Warmwasser
avatar
Fahrexperte

Wir verhalten uns bei der "Wasserfrage" auch wie Patrick, also fahren eher mit vollem Tank.
Die Begründung mit der Gewichtseinsparung von 10kg finde ich allerdings stimmig, insbesondere wenn man eh kein Warmwasser nutzt. DANN wäre ich auch für eine Absperrlösung, aber wir nutzen halt die Dusche und auch warmes Wasser zum waschen.
Und auch bei diesem Thema stellt man -ähnlich wie bei der Notwendigkeit von TV und Sat- wieder einmal fest, wie unterschiedlich das Nutzungsverhalten bei uns Wohnmobilisten ist.

Lieben Gruß von der Ostseeküste....Torsten
______________________________________________________________________________
Seit dem 26.10.2022 sind wir mit unserem ganzen Stolz "Jonathan" (T447) glücklich unterwegs.
______________________________________________________________________________


 Antworten

 Beitrag melden
04.07.2024 22:32
avatar  manux
#28 RE: Warmwasser
avatar
Fahranfänger

Ich kann leider nicht mehr sagen, welcher Typ das genau ist. Jedenfalls nichts besonderes. Du siehst ihn auf dem Foto meines vorherigen Posts. Probleme hatte ich bisher zwar keine, aber vielleicht wäre es besser einen qualitativ hochwertigen Hahn einzubauen.


 Antworten

 Beitrag melden
04.07.2024 23:03
avatar  Breaky
#29 RE: Warmwasser
avatar
Fahranfänger

Ich sehe das so, da sich der Boiler aus verschiedenen Gründen nie 100%ig ganz entleert würde ich den jedesmal mit füllen, und mitbenutzen, dann eben, ohne den Boiler aufzuheizen. So habe ich da einen Austausch und kein Wasser was evtl. dort schon wochenlang steht. Zudem sehe ich keinen großen Unterschied, ob das Wasser jetzt im Wassertank steht oder im Edelstahlboiler. Die 10 kg kann ich beim Befüllen des Wassertanks berücksichtigen. Einzig das Argument mit dem Kalk sehe ich auch als Grund den Boiler nicht zu befüllen. Trotzdem das der Boiler zu 99% leer ist, befindet sich immer noch Restwasser in den Leitungen, das ja dann auch nicht ausgetauscht wird und vor sich hin meuchelt und es unter Umständen sogar zu schleimiger Algenbildung kommt.


 Antworten

 Beitrag melden
05.07.2024 20:07
avatar  manux
#30 RE: Warmwasser
avatar
Fahranfänger

Was wären denn die Gründe, dass sich der Boiler nie ganz entleeren kann? Das Ablassventil ist doch tiefer und bleibt immer geöffnet. Spätestens beim Fahren müsste der letzte Tropfen irgendwann raus. Allerdings könnte es sein, dass im Schlauch vor dem Ventil das Wasser sehr lange stehen könnte.

Die 10l kann man zwar miteinberechnen, aber eben zumindest bei uns trotzdem nie nutzen. Wenn man stark aufs Gewicht achten muss (wie wir), ist man froh wenn man die 10kg für etwas anderes nutzen kann.


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!