X

Kondenswasser V337 im Winter bei Heizbetrieb

  • Seite 1 von 2
30.11.2022 18:13
#1 Kondenswasser V337 im Winter bei Heizbetrieb
avatar
Fahranfänger

Hallo allerseits,
Jetzt haben wir unseren V337 seid 4 Wochen und waren jetzt 5 Tage unterwegs. Da wir auch im Winter fahren möchten waren wir erschrocken wieviel Wasser sich an der Front/Seitenscheiben bei Heizbetrieb bildet.
Hier meine Frage:
Helfen die Scheibenabdeckungen wirklich gegen nasse Scheiben auch bei Minustemperaturen? Die Abdeckung von Hindermann scheint gut zu sein. Hat jemand Erfahrung damit?


 Antworten

 Beitrag melden
30.11.2022 18:17 (zuletzt bearbeitet: 30.11.2022 18:37)
avatar  Torsten
#2 RE: Kondenswasser V337 im Winter bei Heizbetrieb
avatar
Moderator

Moin Martin,

als "Neu-Wohnmobilisten" waren wir auch erschrocken, was sich da insbesondere an der Windschutzscheibe an Wasser angesammelt hat.
Der Lösung ist durch den Grund der Wasserbildung recht einfach erklärt.
Wenn Außen- und Innentemperatur an der Scheibe relativ dicht beieinander sind, dann gibt es kein bzw. nur sehr wenig Kondensat.
Und diese Effekt erreichst du am einfachsten, wenn du eine Thermoabdeckung von draußen auf deine Scheiben anbringst.

Auch hier waren wir wieder überrascht, wie einfach die Lösung sein kann. Kleiner, positiver Nebeneffekt....Du kannst die Plissees bzw. den Vorhang dann offen lassen.....Bringt ein klein wenig mehr Raumgefühl.....zumindest aus unserer Sicht.

Es bleibt aber der Hinweis, dass sich die Feuchtigkeit grundsätzlich ja im Fahrzeug befindet/entwickelt und das oberste Gebot gutes und ausreichendes Lüften ist.

Lieben Gruß von der Ostseeküste....Torsten
______________________________________________________________________________
Seit dem 26.10.2022 sind wir mit unserem ganzen Stolz "Jonathan" (T447) glücklich unterwegs.
______________________________________________________________________________

 Antworten

 Beitrag melden
30.11.2022 20:17 (zuletzt bearbeitet: 30.11.2022 20:19)
avatar  Andy
#3 RE: Kondenswasser V337 im Winter bei Heizbetrieb
avatar
Admin

Da gibt es parallel gerade eine Diskussion dazu im Thread über die Frontabdeckung beim I.

Über die Seitenscheiben kann ich nichts sagen, aber bei der Frontscheibe hilf die Außenabdeckung tatsächlich sehr gut, die Scheibe ist nur noch bei wirklich kalten Außentemperaturen (im Minusbereich) beschlagen - und das auch deutlich weniger als ohne. Wobei sich das auch erst wieder eingestellt hat, seit dem wir den Thermo-Vorhang haben, dadurch kommt im Bereich davor deutlich weniger Wärme an - dafür ist es dann im Wohnraum umso gemütlicher .
An den Seitenscheiben haben wir die Feuchtigkeit aber fast nur, wenn wir Kochen oder Duschen (also mit warmen bis heißem Wasser hantieren). Alleine von unserer Atemluft haben wir keine angelaufenen Seitenscheiben. Daher hatten wir bisher noch keinen Bedarf an diesen Abdeckungen. Aber nach der Erfahrung mit der Frontscheibe, sollte das auch bei den Seitenscheiben gut funktionieren. Uns würde allerdings die fehlende Aussicht doch stören....

     Andy      

 Antworten

 Beitrag melden
30.11.2022 20:23
#4 RE: Kondenswasser V337 im Winter bei Heizbetrieb
avatar
Fahrkönner

Das Kondenswasser ist normal und ohne eine Außenabdeckung ist bei etwas kälteren Jahreszeiten die Windschutzscheibe richtig naß. Ich gehe daher morgens als erstes mit dem Fenstersauger und sauge das gesammte Wasser ab. Wenn man den Trick raus hat - richtiger Sauger - von unten nach oben und den kleinen Reststreifen unten mit dem Schwammtuch. Gilt auch für die Seitenscheiben.
Man kann natürlich die "Bude" kaltlüften, aber wenn sich 2 Personen über 4-5 Std im WoMo aufhalten, und das ist ja normal in dieser Jahreszeit, da es gegen 16 Uhr schon kalt und dunkel wird, dann bleibt dies nicht aus - trotz Lüftung. Auch in der Nacht bleibt immer bei uns das Dachfenster ein Spalt auf.
Das ist übrigens auch ein Grund, den guten alten Vorhang zu behalten und nicht eine Scheibenverdunklung (Remis o.ä.) einzubauen. Thermisch bringt im Gegensatz zu einem Vorhang diese Verdunkelungen gar nichts und das Kondenswasser kann auch nicht richtig abgesaugt werden.

Gruß
Hans Josef aus Pattensen
Mit Sunlight T 65 unterwegs (04/2015)

 Antworten

 Beitrag melden
01.12.2022 13:07 (zuletzt bearbeitet: 01.12.2022 13:33)
avatar  Maschi
#5 RE: Kondenswasser V337 im Winter bei Heizbetrieb
avatar
Fahrkönner

Wir haben auch den V337 und das Kondenswasserproblem gehabt.

Haben uns im letzten Herbst die Abdeckung von Fiamma zugelegt. Bis dato lediglich den oberen Teil benutzt. Klappt prima, bis 4 Grad Minus ausprobiert.
Neulich im Herbst war es uns zu lästig für eine Übernachtung. War ja nicht sooo kalt. Schnell bereut. Es war doch trotz gründlichem Lüften am Abend einiges an Wasser auf der Frontscheibe.
Wir haben den Vorhang drin gelassen, allerdings mit zwei Verlängerungsstreifen in der Mitte. Der ist sonst wirklich reichlich eng.
An die Plissees haben wir nie gedacht, die erinnern mich immer an so schwarzen Combis.
Aber ich konnte schon oft beobachten, wie andere Camper trotz der Plissees morgens lange geputzt haben.

Wir konnten auch merken, dass es bei niedrigen Temperaturen doch recht kalt reinzieht im Fahrerhaus. Hab jetzt die Ritzen am Boden bemerkt an der B-Säule am Übergang zur Bodenplatte. Je nach Lichteinfall kann man bei uns den Schotter unterm Wagen sehen.
Also demnächst werden wir wohl den unteren Teil der Plane auch mal nutzen und vor allen Dingen mal die Ritzen irgendwie abdichten.
Deshalb würde ich eher zum Set raten.

Edit:
Hab unsere Fiamma coverglass xxl gerade gegoogelt.
Da sollte man entweder warten bis der große O. die wieder auf Lager hat oder sorgsam googeln.
Wie aktuell bei einem Händler sollte die auf keinen Fall 351 € kosten.

unterwegs mit unserem „Hobbit“ V337 Europa Edition 2021


 Antworten

 Beitrag melden
01.12.2022 14:11 (zuletzt bearbeitet: 01.12.2022 14:12)
avatar  Catalpa
#6 RE: Kondenswasser V337 im Winter bei Heizbetrieb
avatar
Moderator Plauderecke

Dass die Plissees thermisch nix bringen kann man so nicht sagen. Im Sommer sind sie dem Vorhang weit überlegen, es wird lange nicht so heiß wie nur mit Vorhang. Im Winter ist der Vorhang besser, aber nicht weil die Plissees die Wärme schlecht von den Scheiben abschirmen, sondern weil er das ganze kalte Fahrerhaus abtrennt. Das Kondenswasser wird mit Plissees noch etwas schlimmer als mit Vorhang. Auch ein Zeichen dafür, dass sie „thermisch funktionieren“. Ich hab den Vorhang behalten und nehme ihn nur im Sommer ab. Man kann ja beides kombinieren. So eine Außenhaube ist sicherlich sehr viel besser in der Isolierung aber auch recht umständlich.

Forumspate


 Antworten

 Beitrag melden
01.12.2022 19:21
#7 RE: Kondenswasser V337 im Winter bei Heizbetrieb
avatar
Fahranfänger

Danke für die vielen Tipps. Ich habe beides drin Vorhang und Plissees. Hatte eine Nacht auch nur den Vorhang und ich meine das es dann nicht so schlimm war. Werde am W-Ende noch zum Weihnachtsmarkt fahren und erstmal nur den Vorhang testen. Und wenns nichts bringt dann werd ich mir ne Isolierung von außen gönnen.
Lg
Martin


 Antworten

 Beitrag melden
01.12.2022 21:33
#8 RE: Kondenswasser V337 im Winter bei Heizbetrieb
avatar
Fahrkönner

Zitat von Catalpa im Beitrag #6
Dass die Plissees thermisch nix bringen kann man so nicht sagen.

Klar - im Sommer sind die schon gut - ich meine auch nur in Bezug auf niedrige Temperaturen und Kondenswasser.
Ich selbst möchte im Sommer einerseits einen Sonnenschutz haben und andererseit möchte ich auch durchsehen, daher habe ich eine Sonnenschutzmatte, im Winter mache ich dann die Thermomatte drauf, die alle Fenster incl. Lüftungsöffnungen abdeckt.
Da wir derzeit kaum im Winter losfahren, liegt das Projekt eines Thermovorhanges auf Eis. Er sollte länger und auch breiter sein und natürlich aus einem anderen Material.

Gruß
Hans Josef aus Pattensen
Mit Sunlight T 65 unterwegs (04/2015)

 Antworten

 Beitrag melden
02.12.2022 00:38 (zuletzt bearbeitet: 02.12.2022 00:39)
avatar  Maschi
#9 RE: Kondenswasser V337 im Winter bei Heizbetrieb
avatar
Fahrkönner

Zitat von WoMo Tourer im Beitrag #8

Da wir derzeit kaum im Winter losfahren, liegt das Projekt eines Thermovorhanges auf Eis. Er sollte länger und auch breiter sein und natürlich aus einem anderen Material.


Da vielleicht mal beim schwedischen Möbelhaus das Vorhangfutter GLANSNÄVA anschauen. Hab ich gedoppelt mit einer Fliessdecke zu Hause vor die Eingangstür gehängt und scheint war zu bringen . Im Moment ein Grad Unterschied, bei Frost sicher mehr. Eigentlich ist der als Sonnenschutz gedacht.
Sind 2 im Paket, 143 x 290 cm fertig gesäumt. Also genügend Material zu einem unschlagbaren Preis von 30 €. Meterware ist deutlich teurer.
Müsste auch farblich passen, helles silbergrau, von innen dunkelgrau und absolut blickdicht.
Werde auch mal einen für unseren Hobbit nähen.

unterwegs mit unserem „Hobbit“ V337 Europa Edition 2021


 Antworten

 Beitrag melden
02.12.2022 07:25 (zuletzt bearbeitet: 02.12.2022 07:32)
#10 RE: Kondenswasser V337 im Winter bei Heizbetrieb
avatar
Fahrkönner

Zitat von Catalpa im Beitrag #6
Dass die Plissees thermisch nix bringen kann man so nicht sagen. Im Sommer sind sie dem Vorhang weit überlegen, es wird lange nicht so heiß wie nur mit Vorhang. Im Winter ist der Vorhang besser, aber nicht weil die Plissees die Wärme schlecht von den Scheiben abschirmen, sondern weil er das ganze kalte Fahrerhaus abtrennt. Das Kondenswasser wird mit Plissees noch etwas schlimmer als mit Vorhang. Auch ein Zeichen dafür, dass sie „thermisch funktionieren“. Ich hab den Vorhang behalten und nehme ihn nur im Sommer ab. Man kann ja beides kombinieren. So eine Außenhaube ist sicherlich sehr viel besser in der Isolierung aber auch recht umständlich.


Ich muss die Pliissees (bei uns Dometic) auch ‚in Schutz nehmen‘ 😊.
Aus Gründen des intensiven Sonnenschutzes und rein unserer Meinung nach ‚überholten‘ Optik des Vorhangs und insbesondere des weit angenehmeren Raumgefühls im Vorderwagen ohne ihn. Wir waren erstaunt wie angenehm freier wir uns vorne fühlten als er weg war. Aber wie gesagt: unser persönliches Empfinden, da wir auch die Optik des eingebundenen Armaturenbretts im Wohnmobil mögen.
Aber vielleicht lernen wir jetzt auf ersten Wintertouren auch Nachteile ohne Vorhang kennen. Wir sind gespannt, aber sehr optimistisch 😊.
Gerüstet jetzt mit Hindermann Frontabdeckung und mittels Isomattenzuschnitten unter den Frontfussmatten sowie auf der Erhöhung quer hinter den Frontsitzen die Isomatte mit Nadelfilzbelag (als Fortführung der Fussmatten) gedoppelt. So ist der Fahrzeughausboden zus. isoliert, optisch vorne ‚rund’ und gleichzeitig füllt dieses Sandwich auch die Ritzen der B-Säule aus, weil dort hineingedrückt. Sichert so auch ergänzend gegen Verrutschen.
Mit Heizung auf 20 Grad am CP-Plus eingestellt, eine Klappe oben auf Schlitz, Buch in der Hand und einem guten Wein dazu werden wir heute am Abend den Test starten. So um die 0 Grad sind angesagt.
Nachts reduzieren wir auf 15 Grad (Erfahrungswert) und schauen mal an den kommenden Tagen wie der Beschlag sich entwickelt.
Einen Vorhang werden wir für uns aber nicht wieder aufhängen.

Viele Grüße
Ralf

Sunlight V66 Adventure Edition (05/2021, 140PS Citroen)


 Antworten

 Beitrag melden
03.12.2022 08:09
avatar  Kersten
#11 RE: Kondenswasser V337 im Winter bei Heizbetrieb
avatar
Fahrschüler

Wir haben die Abdeckung von Fiamma Beim Wintercamping Ober und Unterteil Lüftung auf Umluft gestellt und es ist im Fahrerhaus nicht mehr so kalt Schaeiben beschlagen gleich null getestet bei -10.

Grüße Kersten

Unterwegs im T337 Emotion 07/20


 Antworten

 Beitrag melden
04.12.2022 20:06
#12 RE: Kondenswasser V337 im Winter bei Heizbetrieb
avatar
Fahranfänger

So ich habe nun die Aussenisolierfolie von Hindermann bestellt. War bei O……erheblich günstiger wie bei allen anderen. Bin mal gespannt ob es was bringt. Werde dann wieder berichten.


 Antworten

 Beitrag melden
04.12.2022 21:03
#13 RE: Kondenswasser V337 im Winter bei Heizbetrieb
avatar
Moderator Langzeitreisen

Hi, Wir haben unsere Hindermann nun seit fast 6 Jahren im Dauereinsatz und wollten sie vor allem im Winter nicht mehr missen...

Zitat von Martin2503 im Beitrag #12
So ich habe nun die Aussenisolierfolie von Hindermann bestellt. War bei O……erheblich günstiger wie bei allen anderen. Bin mal gespannt ob es was bringt. Werde dann wieder berichten.


 Antworten

 Beitrag melden
05.12.2022 09:32
avatar  Maschi
#14 RE: Kondenswasser V337 im Winter bei Heizbetrieb
avatar
Fahrkönner

Noch ein Hinweis.

Steht man nur eine Nacht nimmt man die Folie ja morgens wieder ab.
Bei längeren Aufenthalten aber ist die zu öffnende Front sehr angenehm. Man hat Tageslicht und tagsüber beschlägt die Scheibe, wenn überhaupt, deutlich geringer.

Ich weiß jetzt nicht, wie Hindermann das gelöst hat. Zumindest die Fiamma bietet keine Möglichkeit, die Klappe irgendwie zu befestigen. Sie schlägt im Wind oft wieder hoch. Da plane ich, einen Klettstreifen aufzunähen oder einen zweiseitigen zu benutzen, den man am Rundum-Klett an der unteren Kante anheften kann. .
Man könnte eine Öse in den Ecken einschlagen um diesen Teil abzuspannen. Denke aber, ein Klettverschluss müsste reichen.

Lieber Gruß
Tina

unterwegs mit unserem „Hobbit“ V337 Europa Edition 2021


 Antworten

 Beitrag melden
05.12.2022 19:58
avatar  Torsten
#15 RE: Kondenswasser V337 im Winter bei Heizbetrieb
avatar
Moderator

Wir haben uns diese hier geholt. ----->Fahrerhaus-Isoliermatte
Ein Arbeitskollege von mir nutzt die schon knapp ein Jahr bei seinem T338 und hat sie mir empfohlen.
Ausprobiert haben wir sie allerdings noch nicht... Ich werde berichten.

Lieben Gruß von der Ostseeküste....Torsten
______________________________________________________________________________
Seit dem 26.10.2022 sind wir mit unserem ganzen Stolz "Jonathan" (T447) glücklich unterwegs.
______________________________________________________________________________

 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!