X

Wagenheber!

  • Seite 3 von 3
02.02.2021 12:13
avatar  Catalpa
#31 RE: Wagenheber!
avatar
Moderator Plauderecke

Zitat von Sunshine2012 im Beitrag #28
Flicken bei Beschädigung an der Flanke ist allerdings verboten. Bei Beschädigungen in der Lauffläche kommt es dann auf den Schaden an (Schnitt / Loch) o.ä. und auf die Reifenart

ja, aber so ist das halt schon immer oder zumindest so lange wie ich damit mal zu tun hatte, also gibts kein neues „Verbot“
oder ähnliches.

Mit Flick-Set meine ich den Dorn und Propfen, mit der Technik habe ich schon mal n PKW-Reifen reparieren lassen und das hat für die Restlebenszeit des Reifen gehalten. Beim WoMo wird das dann hoffentlich bis zum Urlaubsende reichen oder zumindest zur Werkstatt. Wenn einem der Reifen aufgeschlitzt wird ist natürlich alles Essig, aber alle Plattfüße in unserer Familie sind bisher auf eingefahrene Schrauben zurückzuführen gewesen und da geht das.

Ich würde folgende Reihenfolge bei einem Plattfuß mit WoMo umsetzen:
Ist es früh an einem Werktag würde ich sofort den ADAC rufen, der schafft einen in 1-3h zu nächsten Werkstatt, mit etwas Glück ist ein (oder zur Not zwei) Ersatzreifen greifbar, wenn nicht bestellen. Kostet 0-2 Urlaubstage. Bei Lieferzeit würde ich einen Flickversuch machen oder beauftragen, ist dann ja eh Müll der Reifen.
Ist kein Werktag würde ich sofort versuchen selber zu flicken. Das Pannenset (Gummifüllung) würde ich nur im wirklichen Notfall einsetzen, wenn es an dem Ort wo ich bin nicht für die Wartezeit auszuhalten ist.

Wir haben (mit altem WoMo) bereits vier große Pannen erlebt, jeweils mit ADAC, Abtransport und Übernachten auf dem Werkstatthof. Bei längeren Problemen bezahlt der ADAC ersatzweise ein Hotel und einen Mietwagen, dann kann man immer noch ganz gut Urlaub machen. Einen Rücktransport des defekten WoMo nach De haben wir auch schon hinter uns, hat ebenfalls der ADAC bezahlt. Also ich bin sehr überzeugt von denen, allerdings machen wir nur in Mitteleuropa Urlaub, da passt das. Ach ja, vier Pannen: 2xMotor/Turbo/Abgas, 1xGetriebe, 1xBremsen und kein einziger Plattfuss. Das sagt natürlich nix über die zu erwartenden aus, aber im alten WoMo war ein Ersatzrad dabei, dass seit 1989 ohne Einsatz mitfuhr, vermutlich war es bereits „versteinert“. Heute haben wir eine kleine Kiste mit Minimalwerkzeug, kein Ersatzrad, keinen Wagenheber, kein Radkreuz... dafür n riesengroßen Gasgrill, der schon viel gebraucht wurde.

Forumspate

 Antworten

 Beitrag melden
02.02.2021 12:25 (zuletzt bearbeitet: 02.02.2021 12:30)
avatar  ( gelöscht )
#32 RE: Wagenheber!
avatar
( gelöscht )

Zitat von Catalpa im Beitrag #27
....hatte ich den Fall, dass sie in der Werkstatt das lose geschraubte Rad nicht von der Narbe bekommen haben. Und das auch bei 2x jährlichem Wechsel! Erst der Eisatz eines wirklich großen Kantholzes zum Hebeln und Schlagen brachte unter Fluchen das Rad runter. Anschließend wurde ein Trennmittel auf die Narbe gesprüht. Ob das was gebracht hat weiß ich nicht.....


Hallo Patrick,

das hilft besonders, wenn man vorher die Nabe und das Zentrierloch in der Felge gut reinigt. Bei manchen Fabrikaten sind die Passungen so eng, dass der Rost der sich dort gebildet hat, die Felge so "stramm" sitzen lässt.

Man benötigt aber nicht unbedingt ein spezielles Trennmittel, sondern kann auch sehr gut Keramikpaste nehmen, die man auch an den Bremsklötzen verwendet.
Aber bitte (so wie es früher oft gemacht wurde) keine Kupferpaste mehr verwenden, denn die ist inzwischen an diesen Stellen verpönt, weil sie, wenn nicht richtig oder zu großzügig angewendet wurde, das ABS System nachteilig beeinflussen kann.

Hörte das früher noch zum Service beim Räder wechseln, so ist das inzwischen zu einem guten Nebeneinkommen der Werkstätten geworden.
Habe erst kürzlich bei einer Zubehörkette gesehen, dass die pro Rad 5.- € für diese zusätzliche Leistung berechnen.

Es grüßt Epsreik,

der nur einen kleinen Grill hat und dadurch ein Reserverad mitführen kann.


 Antworten

 Beitrag melden
02.02.2021 12:38
avatar  Sahra85
#33 RE: Wagenheber!
avatar
Fahrkönner

Hallo,
das Pannenset werde ich nie nehmen, wenn ich schon daran denke wie lange es dauert bis die Felge wieder sauber ist.

Gruß Rolf

Forumspate

 Antworten

 Beitrag melden
02.02.2021 13:10
avatar  rkopka ( gelöscht )
#34 RE: Wagenheber!
avatar
rkopka ( gelöscht )

Zitat von Catalpa im Beitrag #31
Wir haben (mit altem WoMo) bereits vier große Pannen erlebt, jeweils mit ADAC, Abtransport und Übernachten auf dem Werkstatthof. Bei längeren Problemen bezahlt der ADAC ersatzweise ein Hotel und einen Mietwagen, dann kann man immer noch ganz gut Urlaub machen. Einen Rücktransport des defekten WoMo nach De haben wir auch schon hinter uns, hat ebenfalls der ADAC bezahlt.
Hatten wir auch schon, wenn auch nicht so oft. Nähe Hamburg - natürlich an einem Samstag vormittag - Mietwagen fürs Wochenende, geschlafen im Womo und schöne Besichtigungen bis Mo Nachm. gemacht. War also kaum "Urlaubsverlust" bei uns. DIe Besichtigungen gingen so sogar einfacher.

Zitat
Also ich bin sehr überzeugt von denen, allerdings machen wir nur in Mitteleuropa Urlaub, da passt das. Ach ja, vier Pannen: 2xMotor/Turbo/Abgas, 1xGetriebe, 1xBremsen und kein einziger Plattfuss. Das sagt natürlich nix über die zu erwartenden aus, aber im alten WoMo war ein Ersatzrad dabei, dass seit 1989 ohne Einsatz mitfuhr, vermutlich war es bereits „versteinert“. Heute haben wir eine kleine Kiste mit Minimalwerkzeug, kein Ersatzrad, keinen Wagenheber, kein Radkreuz... dafür n riesengroßen Gasgrill, der schon viel gebraucht wurde.

Bis auf den großen Grill halte ich das auch so. Bei 3,5t ist nicht genug Spielraum und Platz für Rad, Wagenheber, stabilen Schlüssel. Beim Womo war mein letzter schleichender Plattfuß vor etwa 20 Jahren. Für fernere Ziele habe ich mir aber einen Reifen beim letzten Wechsel aufgehoben, den ich dann evt. mitnehme. Solange die Felge noch in Ordnung ist, hilft das auch schon.

RK


 Antworten

 Beitrag melden
02.02.2021 13:23
avatar  Catalpa
#35 RE: Wagenheber!
avatar
Moderator Plauderecke

Zitat von Epsreik im Beitrag #32

Man benötigt aber nicht unbedingt ein spezielles Trennmittel, sondern kann auch sehr gut Keramikpaste nehmen, die man auch an den Bremsklötzen verwendet.
Aber bitte (so wie es früher oft gemacht wurde) keine Kupferpaste mehr verwenden, denn die ist inzwischen an diesen Stellen verpönt, weil sie, wenn nicht richtig oder zu großzügig angewendet wurde, das ABS System nachteilig

der nur einen kleinen Grill hat und dadurch ein Reserverad mitführen kann.


was die damals draufgemacht haben weiß ich nicht, vermutlich war es Kupfer aber beim Carado habe ich letztes Jahr neue Räder bei Ramto gekauft. Die 5 Monate alten gingen auch schon nicht gut runter (!) ich habe das gesehen und gesagt, dass sie bitte „Kupfer“ dran machen sollen. Das fanden sie nicht gut (wie du sagst) und haben was Weißes drauf gesprüht und betont, dass das viel besser und teuer ist. Das war dann vermutlich Keramik.

zum Grill: 2x Grillen pro Woche schlägt 1x ADAC je drei Jahre ;)

Forumspate

 Antworten

 Beitrag melden
04.02.2021 06:53
avatar  Tomts62
#36 RE: Wagenheber!
avatar
Fahranfänger

Hallo zusammen,

auch bei uns schlummert das Wagenheberset im Keller, nur die Abschleppöse darf mit.

Zum einen fehlt das Ersatzrad, zweiten gibt es keinen Platz in der Garage des A461 und drittens hat das Ding auch ordentlich Gewicht.

Wir haben uns wie schon viele beschrieben für Gasgrill und ADAC entschieden 😊

Carado A461 Bj. 2018
Nachgerüstet mit GOK Duocontrol, CP-Plus, Inetbox, Dachlüfter

 Antworten

 Beitrag melden
05.02.2021 07:30
avatar  Andy
#37 RE: Wagenheber!
avatar
Admin

Für alle, die das Pannenset aus Gewichtsgründen ausglagert haben: bitte schaut Euch bei Fahrten ins Ausland an, ob das nicht ggf. Pflicht ist!
Verschiedene Länder schreiben ein Ersatzrad oder (wenn nicht serienmäßig vorhanden) ein Pannenset vor - ob man das anwenden mag oder nicht, spielt da keine Rolle.

     Andy      

 Antworten

 Beitrag melden
05.02.2021 09:00
avatar  rkopka ( gelöscht )
#38 RE: Wagenheber!
avatar
rkopka ( gelöscht )

Zitat von Andy im Beitrag #37
Für alle, die das Pannenset aus Gewichtsgründen ausglagert haben: bitte schaut Euch bei Fahrten ins Ausland an, ob das nicht ggf. Pflicht ist!
Wobei das Pannenset gewichtsmäßig ja wenig bringt und der Kompressor (mehr ist es ja kaum) auch sonst nützlich ist.

RK


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!