X

Überschüssiges Sikaflex entfernen

15.10.2020 13:34
#1 Überschüssiges Sikaflex entfernen
avatar
Fahrkönner

Hallo zusammen,

bei unserem WoMo quillt das Sikaflex an vielen Ecken aus den Eckprofilen.
Habt ihr das schon mal beseitigt?
Ich habe den Sikaflex Remover 208 gefunden:
https://www.amazon.de/Sika-Remover-208-S...e/dp/B00MHWXI8K

Funktioniert das für den Anwendungsfall?

Vielen Dank |addpics|utl-28-300d.jpg,utl-29-096f.jpg|/addpics|

Sunlight T68 Active MJ2019 150 PS | 3,85t zGG

Forumspate

 Antworten

 Beitrag melden
15.10.2020 13:53
#2 RE: Überschüssiges Sikaflex entfernen
avatar
Admin

Ich würde damit nicht an die Kante gehen. Da hätte ich Sorge, dass der Remover in die Fuge kriecht, das Sika anlöst und dadurch früher oder später Undichtichkeiten hervorruft.

Man kann herausgequollenes Material sehr leicht mit sich selbst und mit nassen Händen abtupfen. Aber auch dabei aufpassen, dass man kein Dichtmittel aus der Fuge zieht.



Liebe Grüße Jens

Oft unterwegs im Carado T337, genannt "Karl der Dritte".

Forumspate

 Antworten

 Beitrag melden
15.10.2020 14:10
#3 RE: Überschüssiges Sikaflex entfernen
avatar
Moderator a.D.

Hallo Andreas,
das Problem hatten wir (wie einige andere hier) auch recht derbe, kann man(n) aber lösen!
Nimm einen Holzspatel und trenne mit dessen "scharfer" Seite das ausgetretene Material ab.
Dann immer wieder das abgetrennte Material mit dem Spatel aufnehmen und an ein Küchentuch (stell dir eine Rolle parat) abgeben.
Dann auf das Küchentuch einfach Universal-Verdünner aus dem Baumarkt geben und nachsäubern.
Etwas Geduld, etwas Zeit - und du wirst mit dem Ergebnis zufrieden sein (darüber wurde hier auch schon gut berichtet).

Beste Grüße, Manfred

Beste Grüße, Manfred

> unterwegs mit Carado T337 (150 PS, Robot-Automatik), Bj. 11.2016 <

Forumspate


 Antworten

 Beitrag melden
15.10.2020 15:11
#4 RE: Überschüssiges Sikaflex entfernen
avatar
Fahrkönner

Moin,

ich hatte zum entfernen WD40 probiert. Zusammen mit einem Holzspatel und Haushaltsrolle klappte das sehr gut

viele Grüße

Wolfgang

Sunlight T68 Modell 2019

Forumspate


 Antworten

 Beitrag melden
15.10.2020 23:01
#5 RE: Überschüssiges Sikaflex entfernen
avatar
Fahrkönner

So ein Fahrzeug würde beim Händler mit einer Mängelanzeige stehen

Bis 10/20 Clever Celebration. Seit 3/21:
Sunlight V66 140 PS Automatik, 420W PV, WR Ective 1500W, Batteriemanagement BlueBattery X200, Dachklima, LifePo4 Robur 167Ah, LPG Gastankflasche, Netgear AC810, Lesjöfors Vorderachsfedern, Wegfahrsperre Ampire, EBL 31, Sony XAV 5650 Händler: Womo Erlangen (🤮) Wohnmobilstammtisch Heilbronn/Stuttgart

 Antworten

 Beitrag melden
16.10.2020 10:04
#6 RE: Überschüssiges Sikaflex entfernen
avatar
Admin

Zitat von mbertram24 im Beitrag #5
So ein Fahrzeug würde beim Händler mit einer Mängelanzeige stehen


Ernsthaft? Würdest du damit zum Händler fahren und eine Mängelanzeige machen?

Nicht jeder hat seinen Händler in Reichweite. Ich würde wegen etwas herausgequollener Dichtmasse auch nicht mehrere hundert Kilometer fahren.
Auch ist so etwas nicht ungewöhnlich. Nach etwas Zeit kann immer mal ein bisschen Dichtmasse austreten.



Liebe Grüße Jens

Oft unterwegs im Carado T337, genannt "Karl der Dritte".

Forumspate

 Antworten

 Beitrag melden
18.10.2020 11:16
#7 RE: Überschüssiges Sikaflex entfernen
avatar
Fahrkönner

Vielen Dank für die Tipps.
Ich hätte WD40 schon alleine wegen dem Geruch nicht genommen.
Aber das funktioniert wirklich gut.
Ich habe vorher wie beschrieben das gröbste mit dem Holzspatel entfernt.

Das einzige was etwas unschön ist, dass an der schmalen Vierteilrundleiste ein Gelbstich entsteht.

Vielen Dank für die Tipps.

Sunlight T68 Active MJ2019 150 PS | 3,85t zGG

Forumspate

 Antworten

 Beitrag melden
18.10.2020 21:54
#8 RE: Überschüssiges Sikaflex entfernen
avatar
Moderator Langzeitreisen

Hallo,

ich möchte gerne auch meine Meinung zu diesem Thema erwähnen.

Ich weiß, dass dieses heraus Quellen der Dichtmasse bei vielen Herstellern in der Vergangenheit üblich war. Selbst bei Bürstner Modellen um 2014 war dies regelmäßig zu sehen.

Nun aber im Jahre 2020 sollte dies der Vergangenheit angehören, egal bei welchem Hersteller und Preisklasse. Die Hersteller kennen dass Problem schon seit Jahren und haben genug Zeit gehabt es abzustellen.

Es sollte meiner Meinung nach nicht mehr zum heutigen Standard gehören.

Aber hier hat jeder seine eigene Meinung, ich jedenfalls würde kein mobil mehr kaufen wo die Dichtmasse an den kannten heraus tritt.
Es genügt ja schon, dass um all den anderen klappen diese Masse heraus tritt.

Grüße Mike
Forumspate

 Antworten

 Beitrag melden
19.10.2020 11:28 (zuletzt bearbeitet: 19.10.2020 11:29)
#9 RE: Überschüssiges Sikaflex entfernen
avatar
Fahrkönner

Hallo Jens,

ja, in einem solchen Fall würde ich, vorausgesetzt der Händler ist in "Reichweite", auf Nacherfüllung bestehen. Diese schlampige Fertigung ist nicht Stand der Technik.
Je weniger Kunden dies bemängeln, desto geringer ist die Durchdringung zu unseren Vertragspartnern bzw Hersteller. Siehe auch Thema " Wasseraustritt Dusche".
Andererseits wird ein kleiner Mangel, der als Einzelfall zu bewerten ist auch von mir selbst abgeholfen. Es ist halt ein differenziertes Vorgehen.

Lieben Gruß
Manfred

Bis 10/20 Clever Celebration. Seit 3/21:
Sunlight V66 140 PS Automatik, 420W PV, WR Ective 1500W, Batteriemanagement BlueBattery X200, Dachklima, LifePo4 Robur 167Ah, LPG Gastankflasche, Netgear AC810, Lesjöfors Vorderachsfedern, Wegfahrsperre Ampire, EBL 31, Sony XAV 5650 Händler: Womo Erlangen (🤮) Wohnmobilstammtisch Heilbronn/Stuttgart

 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!