X

Schraube eingefahren und nun?

16.06.2024 20:41
avatar  soeba
#1 Schraube eingefahren und nun?
avatar
Fahranfänger

Hallo zusammen,

nach einer schönen Reise an den Wilden Kaiser, haben wir uns heute 100m vor der Haustür eine wunderbare Schraube eingefahren, brech! Es sind 3 Monate alte Allwetterreifen von Conti mit 12mm Profil. Die Schraube hat 16mm Profil und steckte voll drin. Der nette KFZ Meister von Nebenan lud mich noch am Sonntag in die Werkstatt ein. Dort wurde die Schraube entfernt, der Reifen verliert keine Luft. Ich könne weiterfahren, denn es scheint nichts ernsthaftes passiert zu sein. Der Reifen wurde nicht demontiert und von innen geprüft. Wir haben einen kleine Tochter und ich bin jetzt maximal verunsichert.

Kann man wirklich bedenkenlos weiterfahren, wenn der Reifen keine Luft verliert?

Was ist eure Meinung dazu?

IMG_2083.jpeg - Bild entfernt (keine Rechte)IMG_2090.jpeg - Bild entfernt (keine Rechte)IMG_2089.jpeg - Bild entfernt (keine Rechte)


 Antworten

 Beitrag melden
16.06.2024 20:50
#2 RE: Schraube eingefahren und nun?
avatar
Fahrkönner

ICH würde weiterfahren, aber die Entscheidung musst schlußendlich du selber treffen
Gruß Thomas

Sunligth T65 Bj.2019, MT ICC 1600 SI-N/60A, MT LB50, 660WP Solar, 2xSmartSolar MPPT 100/30,230AH +85AH Lithium, Goldschmitt 8‘ Luftfederung HA, Goldschmitt M11 Federn VA, Duo Control CS, Teltonika RUTX11, Fingerprint, Maxxfan, elektr. Grauwasserventil, 36ltr. und 30 ltr Gastankflaschen mit Außenbetankung, Auflastung 1960VA 2240HA 4000Gesammt

 Antworten

 Beitrag melden
16.06.2024 21:14
avatar  Oldcars
#3 RE: Schraube eingefahren und nun?
avatar
Fahrexperte

Ja, wenn der Reifen keine Luft verliert, kann bedenkenlos so weitergefahren werden.
Ich empfehle lediglich, die nächsten Tage täglich den Luftdruck zu prüfen. Wenn inkl. Nutzung des WoMo die nächsten 3-4 Tage keine Luft verloren geht, ist alles ok und man kann so bedenkenlos fahren. Glück gehabt, Schraube hat den Reifen nicht durchstochen. Wünsche gute Fahrt.

Gruss Daniel
Carado T449, genannt & beschriftet: „Mutterschiff“

Forumspate

 Antworten

 Beitrag melden
16.06.2024 21:22
#4 RE: Schraube eingefahren und nun?
avatar
Fahrkönner

Moin,
gehe zu einem Reifenfachmann, der soll sich den Reifen genauer anschauen. Er kann den Schaden begutachten und einschätzen. Wenn ich mich nicht irre, ist die Contikarkasse mit Nylonfäden, da ist eine Beschädigung des Gewebe unbedenklich. Bei der Eindringtiefe die Du an Hand der Schraube gemessen hast, schätze ich, die Karkasse hat nichts abbekommen.
Jedoch ist eine Diagnose aus der Ferne immer schwierig. Auf der absolut sicheren Seite bist Du, wenn in den Reifen ein Pils eingezogen und kaltvulkanisiert wird. Dann ist die Schadenstelle versiegelt.
Wenn Du noch Fragen hast, meldest Dich

Gruß Michel

Forumspate

 Antworten

 Beitrag melden
16.06.2024 21:57
avatar  neyoo
#5 RE: Schraube eingefahren und nun?
avatar
Fahrer

Ist eben ein Risiko, denn niemand kann sagen, ob der Reifen jetzt 99,9% oder nur 80% durch ist. Wenn du einen Ersatzreifen hast, ist es ja egal, dann den bei Druckverlust drauf machen. Ansonsten den Reifen mit einem Stopfen flicken lassen.

viele Grüße
neyoo

Carado V132 Bj 2022, 240W Solar, 2kW Wechselrichter,

 Antworten

 Beitrag melden
17.06.2024 00:07
avatar  GO360
#6 RE: Schraube eingefahren und nun?
avatar
Fahrer

Willst du wirklich mit einem unsicheren Gefühl auf die Urlaubsreise mit deiner Familie gehen wegen 250 eingesparten Euros?
Ich hatte bei unserem PKW genau die selbe Entscheidung zu treffen. Meine Schraube ist seitlich in die Profilblöcke der Lauffläche eingedrungen. Nach dem Entfernen waren einigen Fäden des Reifengewebes zu sehen.

Habe auf eigene Kosten einen neuen Reifen montieren lassen (hatte keine Reifen Versicherung)

Bei fast neuen Reifen hast du den Vorteil, dass du nur eine Reifen erneuern brauchst, das vorhandene Profil ist meistens noch lieferbar und der Unterschied in der Profil Tiefe zum anderen Achsreifen ist minimal.

Bei Reifen bitte keine Experimente! Diese kleine Gummifläche ist alles was dich auf der Straße und in der Spur hält.

Grüße vom Lars aus dem Rheinland
im Sunlight Cliff 540 AE Bj. 2020

Forumspate


 Antworten

 Beitrag melden
17.06.2024 07:41
avatar  Bärla
#7 RE: Schraube eingefahren und nun?
avatar
Fahrkönner

Falls der Wagen noch kein Reifendruckkontollsystem (RKS) hat, könnte man das Risiko minimieren und evtl. sowas verwenden.
Kostet nicht die Welt und misst Reifendruck und -temperatur.

Viele Grüße, Lars
Forumspate

Carado V337

 Antworten

 Beitrag melden
17.06.2024 07:56
avatar  Andy
#8 RE: Schraube eingefahren und nun?
avatar
Admin

Also ich würde weiter fahren und einfach nur den Luftdruck etwas genauer im Auge behalten (da ich das im Sichtfeld habe, ist das kein Problem). Normaler Weise ist die "druckhaltende Schicht" des Reifens deutlich unterhalb des Profils und sollte somit nicht angegriffen sein (aber wie schon geschrieben: wirklich genau kann man das nur bei Demontage und fachgerechter Untersuchung sagen).
Auch ist ein plötzlicher Luftverlust bei der Größenordnung der Schraube extrem unwahrscheinlich, selbst wenn die Karkasse angegriffen ist wird es eher einen schleichender Luftverlust geben, den man bemerken wird, wenn man das aufmerksam beobachtet.

Hast Du ein Luftdruckkontrollsystem? Wenn nein, würde ich so oder so zuerst darin investieren. Schließlich können Reifenschäden immer wieder auftreten.

Einen Pilz oder was in der Art würde ich nur dann einsetzen, wenn der Reifen wirklich ein durchgehendes Loch hat - extra dafür ein Loch bohren würde ich nicht. Wir hatten das mal am Anhänger, aber da kam dann nach Entfernen der Schraube auch gleich die Luft raus (ich bin aber noch mit der Schraube zur Werkstatt gefahren - kein Luftverlust solange die drin war).

     Andy      

 Antworten

 Beitrag melden
17.06.2024 10:25 (zuletzt bearbeitet: 17.06.2024 10:30)
avatar  soeba
#9 RE: Schraube eingefahren und nun?
avatar
Fahranfänger

Ihr Lieben vielen Dank für eure Ratschläge. Ich möchte euch gern ein Follow up geben. Ich bin dem Rat gefolgt und war bei einem Fachmann. Dieser hat die Tiefe gemessen und wäre trotz der Beschädigung weitergefahren. Ich habe trotzdem den Reifen runtermachen lassen und siehe da, die Schraube hat an der letzten Schicht gekratzt, war aber nicht durch. Der Fachmann war selber überrascht und hat dann zugegeben, dass es besser wäre das Loch mit einem Tropfen Patch zu verschließen. Dies wäre die sicherste Variante und ein neuer Reifen wäre nicht zwingend notwendig. Die Reifen sind gerade mal 3 Monate alt. Mit der Gewissheit, dass dies selbst bei LKW Reifen so angewendet wird, fühle ich mich jetzt deutlich sicherer und bin froh den Weg auf mich genommen zu haben. Mit Sicherheit spielt man ja auch nicht. Kosten 90€ in Ottobrunn bei Reifen Widholzer. Nach 30 Minuten war alles erledigt, super Service, schnell und mit guter Beratung, kann man empfehlen. Liebe Grüße


 Antworten

 Beitrag melden
17.06.2024 10:56
avatar  scar2
#10 RE: Schraube eingefahren und nun?
avatar
Fahrkönner

Nach meiner Meinung genau richtig so.

Gruß
Herbert

Forumspate


 Antworten

 Beitrag melden
17.06.2024 11:15
avatar  Torsten
#11 RE: Schraube eingefahren und nun?
avatar
Fahrexperte

Japp, aus meiner Sicht auch die beste und sicherste Variante die zudem noch relativ kostengünstig ausgegangen ist.
Wie weiter oben schon geschrieben wurde, würde ich nicht wegen ein paar Euros die Sicherheit riskieren.
Und die erste „Fehleinschätzung“ des Fachmanns zeigt ja auch, wie schnell man dabei falsch liegen kann.
Super Sören, weiterhin gute Fahrt!

Lieben Gruß von der Ostseeküste....Torsten
______________________________________________________________________________
Seit dem 26.10.2022 sind wir mit unserem ganzen Stolz "Jonathan" (T447) glücklich unterwegs.
______________________________________________________________________________


 Antworten

 Beitrag melden
17.06.2024 11:41
avatar  neyoo
#12 RE: Schraube eingefahren und nun?
avatar
Fahrer

Genau richtig gemacht.
Der Pfropfen hält und du bist sicher unterwegs.
( da lag ich mit meinen 99,9% doch fast richtig ;) )

viele grüße
neyoo

Carado V132 Bj 2022, 240W Solar, 2kW Wechselrichter,

 Antworten

 Beitrag melden
17.06.2024 12:42
#13 RE: Schraube eingefahren und nun?
avatar
Fahrkönner

Exakt ein Spiegelbild meiner Situation vor 3 Wochen…
Gleiche Lösung: alles gut.
IMG_3698.jpeg - Bild entfernt (keine Rechte)

Viele Grüße
Ralf

Sunlight V66 Adventure Edition (05/2021, 140PS Citroen)

 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!