X

Frage an die KFZ-Leute zum Thema Druckluft

  • Seite 1 von 2
18.10.2022 21:05
avatar  Catalpa
#1 Frage an die KFZ-Leute zum Thema Druckluft
avatar
Moderator Plauderecke

Abgesehen von der WoMo-Nutzung, geht mir das Gehampel mit dem Kompressor bzw. einer langen Luftleitung auf den Keks. Gerne hätte ich sowas wie es früher an jeder Tankstelle gab: so n graues Reifendruckding mit Lufttank. Die sind scheinbar ausgestorben. Aber eigentlich ist das ja nur ein Tank zum tragen. Eine Füllarmatur mit Druckanzeige hätte ich. Dann wäre doch nur noch ein kleiner Tank mit Stellfuß und Füllventil nötig, den man am Kompressor „tanken“ und dann praktisch rumtragen kann (Luft zu den Fahrzeugen/Rädern/usw. bringen, statt diese zum Kompressor). Was denkt ihr, währe ein sinnvolle Tankgröße? Ich kann mich erinnern, dass die Tankstellenteile immer etwas schlapp waren aber da können auch max. 5L drin gewesen sein. Ich denke so an 7,5-10L, das ist noch handlich und hat etwas mehr Puste.

bye,
Patrick

Forumspate


 Antworten

 Beitrag melden
18.10.2022 22:21 (zuletzt bearbeitet: 18.10.2022 22:25)
avatar  Olli54
#2 RE: Frage an die KFZ-Leute zum Thema Druckluft
avatar
Fahrexperte

Diese ehemaligen Tankstellen Standfüllmesser hatten einen Lufttank von 6 Ltr.
Ich finde diese alten Teile auch besser als das herumhantieren mit so langen neumodischen Füllschläuchen.

LG Wolfgang



Unterwegs mit Sunlight T66 / 2017

Forumspate


 Antworten

 Beitrag melden
18.10.2022 23:11
#3 RE: Frage an die KFZ-Leute zum Thema Druckluft
avatar
Fahrkönner

Moin,
die Dinger gibt es bei Ebay Kleinanzeigen, zum Teil zu unverschämten Preisen🤨

Gruß Michel

Forumspate


 Antworten

 Beitrag melden
18.10.2022 23:36 (zuletzt bearbeitet: 18.10.2022 23:37)
#4 RE: Frage an die KFZ-Leute zum Thema Druckluft
avatar
Fahrprofi

ich habe den hier: Einhell Kompressor
image.png - Bild entfernt (keine Rechte)

Nimmt trotz 50L nicht viel Platz weg und ist durch die kompakte Größe und die Räder sehr mobil. Bei uns ziemlich oft im Einsatz. Sei es zum reinigen, Reifendruck prüfen und anpassen, für den Wagenheber,...
image_2.png - Bild entfernt (keine Rechte)

Liebe Grüße,
Marcus
________________________________________________________________________________________________________________________
Unterwegs mit: Carado T447 H (04/2020) - 2,3L Euro 6d temp - 160 PS - 9Gang Automatik, aufgelastet auf 4.0t
________________________________________________________________________________________________________________________
Forumspate


 Antworten

 Beitrag melden
19.10.2022 08:27
avatar  Catalpa
#5 RE: Frage an die KFZ-Leute zum Thema Druckluft
avatar
Moderator Plauderecke

Hi,
der Wagenheber sieht gut aus :)

Eine Mobiler-Kompressor-Lösung ist bei uns nicht gut, da alles zu sehr verteilt ist. Man müsste fest verlegte Luftleitungen rund ums Haus machen. Das war mir bisher zu aufwändig.

bye,
Patrick

Forumspate


 Antworten

 Beitrag melden
19.10.2022 09:10 (zuletzt bearbeitet: 19.10.2022 09:11)
#6 RE: Frage an die KFZ-Leute zum Thema Druckluft
avatar
Fahrexperte

Ich habe diesen hier gibts beim OBi seit 3 Jahren im Einsatz sollte genau die Größe habe die du suchst 6LiterTank Druckminderer, tragbar.
Der 6 Liter Tank reich super zum Reifenfüllen Ausblasen usw.
Und eine Steckdoae findet sich in der Regel schneller als ein Druckluftanschluss.

Grüße aus Hessen oder von unterwegs im Hobby Optima ontour A60GF

 Antworten

 Beitrag melden
19.10.2022 10:44
avatar  Torsten
#7 RE: Frage an die KFZ-Leute zum Thema Druckluft
avatar
Moderator
Lieben Gruß von der Ostseeküste....Torsten
______________________________________________________________________________
Seit dem 26.10.2022 sind wir mit unserem ganzen Stolz "Jonathan" (T447) glücklich unterwegs.
______________________________________________________________________________

 Antworten

 Beitrag melden
19.10.2022 11:48
#8 RE: Frage an die KFZ-Leute zum Thema Druckluft
avatar
Fahrexperte

Zitat von Torsten im Beitrag #7
Meinst du diesen hier Rene?
https://www.obi.de/kompressoren/einhell-...-6-of/p/5804414


Genau das ist er.
Ich sehe gerade das ich das Bild vergessen habe. ☺😎

Grüße aus Hessen oder von unterwegs im Hobby Optima ontour A60GF

 Antworten

 Beitrag melden
20.11.2022 21:29
avatar  Torsten
#9 RE: Frage an die KFZ-Leute zum Thema Druckluft
avatar
Moderator

Ich bin weg von schweren Kompressoren mit Behälter und setze jetzt diesen kleinen Fuchs ein.
Am Anfang war ich noch etwas skeptisch aber das Teil funktioniert einwandfrei, egal ob mit Kabel oder Akku.
Klein, leicht, effektiv und universal einsetzbar…..TIPP

Lieben Gruß von der Ostseeküste....Torsten
______________________________________________________________________________
Seit dem 26.10.2022 sind wir mit unserem ganzen Stolz "Jonathan" (T447) glücklich unterwegs.
______________________________________________________________________________

 Antworten

 Beitrag melden
21.11.2022 08:03
#10 RE: Frage an die KFZ-Leute zum Thema Druckluft
avatar
Fahrkönner

Also ich nutze diesen hier für unterwegs. Reicht für Fahrrad ,WoMo usw locker.

https://www.amazon.de/Xiaomi-Compressor-akkubetriebener-elektrischer-Luftkompressor/

Carado T447 ohne Sprüche am Heck


 Antworten

 Beitrag melden
21.11.2022 17:32
#11 RE: Frage an die KFZ-Leute zum Thema Druckluft
avatar
Fahrkönner

Hallo, wo kalibriert ihr die Dinger ? Gruß Bernd

Carado T448 Modell 2020 und sehr zufrieden damit.


 Antworten

 Beitrag melden
21.11.2022 19:54
avatar  Torsten
#12 RE: Frage an die KFZ-Leute zum Thema Druckluft
avatar
Moderator

Du meinst mit Kalibrieren sicherlich die Sicherstellung der Genauigkeit von der Druckanzeige oder was meinst du im Detail?

Meines Erachtens muss da nichts kalibriert werden und warum auch und bei welchen Kompressoren im Heimwerkereinsatz wird das denn bei den Kompressoren mit großer Flasche gemacht?

Lieben Gruß von der Ostseeküste....Torsten
______________________________________________________________________________
Seit dem 26.10.2022 sind wir mit unserem ganzen Stolz "Jonathan" (T447) glücklich unterwegs.
______________________________________________________________________________

 Antworten

 Beitrag melden
21.11.2022 23:06
#13 RE: Frage an die KFZ-Leute zum Thema Druckluft
avatar
Fahrkönner

Hallo Torsten, die Tankstellen Standfüllmesser werden in zeitlichen Abständen kalibriert. Einige Kollegen in diesem Thema wollen auch ihre Wohnmobil Reifen mit den nicht kalibriebaren Kompressoren prüfen und dann ab auf die Straße. Da geben viele Wohnmobil Fahrer ein Vermögen für Luftdruck Kontrollgeräte aus und dann dieses Thema. Da hat der Spaß ein Loch . Man muss doch nicht jeden Schei…. kaufen. Vielleicht sollte man lieber mal an eine Spende für Kinder, Krebsforschung oder die eigenen Kinder und Enkel denken. Gruß Bernd

Carado T448 Modell 2020 und sehr zufrieden damit.


 Antworten

 Beitrag melden
22.11.2022 08:02
avatar  Sahra85
#14 RE: Frage an die KFZ-Leute zum Thema Druckluft
avatar
Fahrexperte

Hallo,
habe seit 20 Jahren ein Kompressor mit Behälter, wurde noch nie kalibriert und wird es auch nicht. Wenn ich 0,1-0,3bar Abweichung zu einem kalibriertem habe, verliere ich den Versicherungsschutz . Würde sagen auf dem Teppich bleiben und die Kirche im Dorf lassen.
Der Kompressor wird bei mir nicht nur für den Luftdruck eingesetzt.

Gruß Rolf

Forumspate

 Antworten

 Beitrag melden
22.11.2022 08:38
avatar  scar2
#15 RE: Frage an die KFZ-Leute zum Thema Druckluft
avatar
Fahrexperte

An öffentlichen Tankstellen müssen die Anzeigen natürlich stimmen, da verlassen sich hunderte Kunden drauf.
An meinem Kompressor kenne ich eine eventuelle Abweichung und berücksichtige sie beim Aufpumpen.
Ich habe und nutze immer noch den seperaten Luftdruckmesser abschließend.

Gruß
Herbert

Forumspate


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!