X

Regenschutz ohne Markise

14.06.2020 09:43
#1 Regenschutz ohne Markise
avatar
Fahranfänger

Hallo zusammen,
ich habe ein neues Grübelthema. Wir stehen hier mit dem Mobil im Dauerregen, der wechselnde Wind hält uns vom Ausfahren der Markise ab, und uns fehlt ein kleiner Regenschutz am Eingang (zum "frische Luft" schnappen).
Schön wäre etwas kleines, das auch bei Sturm keinen Schaden anrichten kann und das in Windeseile auf- und abgebaut werden kann...
Kennt jemand eine Lösung, oder müssen wir etwas erfinden?


 Antworten

 Beitrag melden
14.06.2020 09:58
avatar  T67
#2 RE: Regenschutz ohne Markise
avatar
T67
Fahrexperte

Bei Regen fahren wir die Markise ca.einen Meter raus um die Tür auf zuhalten.

Wenn es nicht stürmt sondern einfach nur regnet ist die Markise ganz draußen.
Etwas schräg gestellt das das Wasser zur Seite ablaufen kann.

Sichern tu ich die Markise immer,auch bei schönsten Wetter.


 Antworten

 Beitrag melden
14.06.2020 20:09
#3 RE: Regenschutz ohne Markise
avatar
Moderator a.D.

Hallo Kuli,

deine Vorstellungen kann ich gut nachvollziehen, gesehen habe ich so etwas aber auch noch nicht, auch nicht im Wohnwagen-Zubehör - da nur als Zubehör für ein Vorzelt.
Bei uns wäre zwischen Oberkante Tür und Markisen-Kasten aber wohl auch kein Platz mehr für irgendwelche Ideen - leider!

Beste Grüße, Manfred

> unterwegs mit Carado T337 (150 PS, Robot-Automatik), Bj. 11.2016 <

Forumspate


 Antworten

 Beitrag melden
14.06.2020 21:04
avatar  rkopka ( gelöscht )
#4 RE: Regenschutz ohne Markise
avatar
rkopka ( gelöscht )

Mit den Stützenhaltern an der Fahrzeugseite kann man die Markise nur ein wenig ausfahren, z.B. 40-50cm. Ich hab das bei Regen schon so gemacht. Da sollte der Wind noch nicht viel angreifen können.

RK


 Antworten

 Beitrag melden
15.06.2020 16:26
#5 RE: Regenschutz ohne Markise
avatar
Moderator a.D.

Hallo Reinhard,
Stützen-Halter - welche meinst du? Diese kleinen Aufnahmen, die fest montiert sind? Davor hat mich seinerzeit unser Händler als erstes gewarnt (wenn nicht mindestens von der Innenseite Gegenplatten montiert sind!).

Alternativ gibt es ja diverse Saugnapf-Lösungen, die habe ich auch noch auf der Liste (z. B. die Multi-Anker*); ob ich mich allerdings trauen würde, die bei schlechtem Wetter zu nutzen - ich weiß nicht (Wind hat bei uns zuhause ein fest montiertes Balkondach innerhalb von drei Minuten fast restlos "entsorgt", seitdem bin ich da ziemlich vorsichtig).
Ein Versuch ist es aber bestimmt wert.

* für den T337 aber ungeeignet

Beste Grüße, Manfred

> unterwegs mit Carado T337 (150 PS, Robot-Automatik), Bj. 11.2016 <

Forumspate


 Antworten

 Beitrag melden
15.06.2020 16:38
avatar  rkopka ( gelöscht )
#6 RE: Regenschutz ohne Markise
avatar
rkopka ( gelöscht )

Zitat von herzogletho im Beitrag #5
Stützen-Halter - welche meinst du? Diese kleinen Aufnahmen, die fest montiert sind? Davor hat mich seinerzeit unser Händler als erstes gewarnt (wenn nicht mindestens von der Innenseite Gegenplatten montiert sind!).
Meiner hat sie mir montiert (ohne nennenswerte Proteste). Vorne auf der Leiste, die unter der Tür liegt und den Aufbau und die Abdeckung zum Unterboden verbindet. Hinten fast am Ende, wo sowieso viel Material ist. Ich habe die Plastikteile. Bevor da die Wand beschädigt wird, gehen die vermutlich zu Bruch. Müßte ich sowieso mal anschauen, die haben schon ein paar Jahre am Buckel. Nicht daß die schon bröseln. So oft benutze ich sie nicht.

Zitat
ob ich mich allerdings trauen würde, die bei schlechtem Wetter zu nutzen - ich weiß nicht (Wind hat bei uns zuhause ein fest montiertes Balkondach innerhalb von drei Minuten fast restlos "entsorgt", seitdem bin ich da ziemlich vorsichtig).

Bei genug Wind löst sich alles auf. Allerdings sollte das bei einem kurzen herausgedrehten Stück Stoff nicht so schlimm sein. Da würde ich eher erwarten, daß der Stoff reißt. Aber Markise und Wind ist sowieso ein häufiges Diskussions/Streithema.

RK


 Antworten

 Beitrag melden
15.06.2020 17:45
avatar  neiut
#7 RE: Regenschutz ohne Markise
avatar
Fahrschüler

Moin,
möchte auch noch schnell meinen Senf dazu geben.
Markisenwandhalter habe ich so gelöst. Saughalter bestellt. Griff in der Mitte getrennt. Haltefüsse eingepasst, Sichrungsschraube mit Flügelmutter.
Kosten um die 10€ und keine 99€

Gruß aus SH
Hans-Peter

|addpics|smk-6-ce00.jpg,smk-5-813b.jpg,smk-4-79f2.jpg|/addpics|

Forumspate

 Antworten

 Beitrag melden
15.06.2020 21:07
avatar  rkopka ( gelöscht )
#8 RE: Regenschutz ohne Markise
avatar
rkopka ( gelöscht )

Zitat von neiut im Beitrag #7
Markisenwandhalter habe ich so gelöst. Saughalter bestellt. Griff in der Mitte getrennt. Haltefüsse eingepasst, Sichrungsschraube mit Flügelmutter.
Kosten um die 10€ und keine 99€
Nette Lösung, die mir aber nicht ganz gefällt. Wenn die Markise weiter draußen ist, drückt die Kraft nicht in die Mitte sondern seitlich der Fläche und probiert den Sauger auszuhebeln. Und dann klatscht die Flügelmutter in die Seitenwand. Wenn man den ganzen Doppelsauger nimmt, ist man dagegen weitgehend geschützt.

RK


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!