X

Luftdruck T338 225/75 R16

  • Seite 2 von 2
14.02.2024 09:25
#16 RE: Luftdruck T338 225/75 R16
avatar
Fahranfänger

Hallo,

danke für eure Rückmeldungen.

Werde ich auch einmal testen. Hinten mit 5,0 bar da wir auch die e-Bikes dabei haben, und vorne 4,5 bar.
Hatte mich an die Vorgaben von Fiat und CAPRON gerichtet.

Ich bin auch Motorradfahrer. Da ist der korrekte Luftdruck besonders wichtig.

Viele Grüße
Norbert
"Carado T338 Clever + Edition 2021"

 Antworten

 Beitrag melden
14.02.2024 10:45
avatar  Torsten
#17 RE: Luftdruck T338 225/75 R16
avatar
Moderator

Moin Norbert,
Vorne kannst du ja -vielleicht auch wenig nach Gefühl- noch weitere 0,25 bar runter gehen.

Ich versuche mich aktuell mit vorne 4,25 bar und hinten mit 4,5/ 4,75 bar und glaube einen vernünftigen Wert anhand der Tabelle, aber auch vom Fahrgefühl gefunden zu haben.

Lieben Gruß von der Ostseeküste....Torsten
______________________________________________________________________________
Seit dem 26.10.2022 sind wir mit unserem ganzen Stolz "Jonathan" (T447) glücklich unterwegs.
______________________________________________________________________________

 Antworten

 Beitrag melden
14.02.2024 14:43
#18 RE: Luftdruck T338 225/75 R16
avatar
Fahrkönner

Die Luftdruckangaben /-Empfehlungen von Fiat, Sunlight und Conti weichen nicht unerheblich voneinander ab.
Anbei die Sunlight-Spec. und die Antwort vom Technischen Kundendienst von Conti.

Ob WoMo Hersteller wie Sunlight u.a. die angemessenen Luftdrücke im Rahmen von Fahrzeugerprobungen / Validierung rausfahren wage ich zu bezweifeln. Den Aufwand wie er in der Automobil-Industrie betrieben wird findet hier wohl kaum Anwendung. Wie gesagt aus verschieden Gründen/Erfahrungen meine Vermutung.

Auf die im WiKi hinterlegte Reifendrucktabelle von Conti wurde ja schon mehrfach hingewiesen.

Die 5,5 Bar entsprechen gemäß Popometer gefühlt einem Vollgummi-Reifen.

Im Zuge der Auflastung unseres T67S bei CS auf 4050 kg wurden für die VA 2000kg (vorher 1850kg) und die HA 2240 kg (vorher 2000) eingetragen.
Im beigefügten Abnahmeprotokoll wurden in Verbindung mit verstärkten VA-Federn und der ZLF, die empfohlenen Luftdrücke für die VA mit 4,0 bar und für die HA mit 4,5 bar eingetragen.
Hinweis: Die gemessenen Achslasten im Protokoll ergeben sich durch Ladung, die sich zu dem Zeitpunkt im WoMo befand. Ideal wäre ein leeres Fahrzeug gewesen. Interessant für den einen oder anderen die Gewichtszunahme durch ZLF, Kompressor, VA-Federn, Rahmenverlängerung und AHK. Da geht von den 240 kg Auflastung auf der HA schon ordentlich was verloren

Auf die Nachfrage, auf welcher Grundlage CS eine Luftdruckempfehlung abgibt, erhielt ich folgendes Statement:
„Ein Mix aus Tabelle, Gewicht der Achsen und Erfahrungswerte unseres Werkstattmeisters und Mechaniker“.

Die Werte entsprechen in etwa der Conti-Tabelle. Ich kann im Fahrbetrieb keine Nachteile durch diese Reifendrücke erkennen.

Man könnte vielleicht noch mit +0,25 bar testen, ob der Popometer eine Veränderung spürt, hängt von der individuellen "Messgenauigkeit" ab. Mit den Einstellmöglichkeiten einer ZLF und in Verbindung mit Reifendruckänderungen könnte der Popometer an seine Grenzen stoßen. Insofern belasse ich den Reifendruck als konstante Größe (CS Drücke) in dem Federsystem und spiele nur mit der ZLF.

Sunlight Luftdrucktabelle.jpg - Bild entfernt (keine Rechte) CS Luftdruck Auflastungsprotokoll 2022.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

Gruß Ichibando

Unterwegs mit einem Sunlight T67S (T338) 140 PS BJ 2020 Aufgelastet auf 4.0t

Dateianhänge
  • Conti TK Anfrage Reifendruck 2021.pdf

Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!

 Antworten

 Beitrag melden
15.02.2024 08:11
avatar  Maschi
#19 RE: Luftdruck T338 225/75 R16
avatar
Fahrkönner

Wir haben uns auch die vorgegebenen Werte runter setzen lassen. Irgendwas um 4,5 gefahren.
1 bar weniger macht übern Daumen 1 l mehr Dieselverbrauch aus, selbst auf langer Tour bemerkt.

So wie ich es verstanden habe, müssen die Werkstätten den Druck bei 5,5 belassen bzw. aufpumpen, weil das Abrollverhalten Bestandteil der Berechnung der Schadstoffklasse ist. Da wird ja an allen Schräubchen gedreht um die zu erreichen.

Wohl deshalb haben sie die Vorgabe, den Druck eben nicht zu reduzieren. Alles andere ist rein rechtlich nicht okay.
Sollte inzwischen auch bei den kleineren Werkstätten angekommen sein, Die großen haben sich ja schon 2021 alle geweigert.

Und ja, man hat mehr Komfort bei 4,5. Wir waren auch sehr angetan,
Aber bei einer Tour rund um die iberische Halbinsel sind das schnell mal 80 Liter Diesel Mehrverbrauch.
Deshalb haben wir uns bei 5,0 eingependelt, sind ja keine Weicheier. 😉

unterwegs mit unserem „Hobbit“ V337 Europa Edition 2021


 Antworten

 Beitrag melden
15.02.2024 12:50
#20 RE: Luftdruck T338 225/75 R16
avatar
Fahrkönner

Reisemobile werden überwiegend im sogenannten Mehrstufenverfahren hergestellt: Vereinfacht ausgedrückt, wird auf ein Nutzfahrzeugchassis (Stufe 1) das Reisemobil (Stufe 2) aufgebaut. Im WLTP obliegt die Emissionsgenehmigung auch weiterhin dem Basisfahrzeughersteller. https://www.civd.de/artikel/typgenehmigung/
Das der Basisfahrzeughersteller im Rahmen des WLTP auf Maximaldruck geht ist mehr als logisch. Wer ist schon scharf auf CO2 Strafzahlungen, weil sein Flottenverbrauch zu hoch ist.
In der CoC und der Zulassung gibt es keine Luftdruckvorschriften. Bezogen auf die Emissionsklassifizierung wäre ja jede Veränderung (z.B Anbauten außen --> Luftwiderstand) am Fahrzeug eine Abweichung entgegen dem Freigabestand, also emissionsrelevant und somit nicht gesetzeskonform.
Strenggenommen wäre damit schon die Luftdruckempfehlung (4,75/5,5bar) von Sunlight/Capron ein Verstoß gegen die Rundum 5,5 t Empfehlung von Fiat. Betonung auf EMPFEHLUNG!!
1 Liter Einsparung wären 10% bei 10 L (mein Verbrauch) in der Regel geht man von 3-5% bei zu niedrigem Luftdruck aufgrund erhöhtem Abrollwiderstand aus.
Einsparungen sind relativ, wer fährt schon WLTP konform.
Die Einflußfaktoren sind vielfältig:
Gewicht / Streckenprofile / Geschwindigkeiten (Cruisen oder Rasen) / Luftwiderstände / +/-Beschleunigung etc.

Also pauschal -1bar = +1Liter würde ich nicht kaufen. Müsste man mal unter definierten Prüfbedingungen ermitteln.
Ich bin anfänglich mit 3,5t auch mit 5,5bar gefahren, also eine signifikante Verbrauchserhöhung durch Luftdruckabsenkung gegenüber den Herstellerempfehlungen, bei gleichzeitiger Auflastung auf 4t, konnte ich nicht feststellen. Ich bin bekennender Cruiser, nicht nur wegen der 4t.

Wenn es allerdings um das RDKS/TPMS geht und ob Werkstätten sich weigern das TPMS umzuprogrammieren, kann ich nicht beurteilen, weil ich kein Original TPMS habe.
Wird das TPMS eigentlich von Capron auf den niedrigeren Wert der Vorderachse programmiert?

Fiat Ducato Empfehlung.JPG - Bild entfernt (keine Rechte) Reifendruck Manual Ducato.JPG - Bild entfernt (keine Rechte) Sunlight Luftdrucktabelle.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Gruß Ichibando

Unterwegs mit einem Sunlight T67S (T338) 140 PS BJ 2020 Aufgelastet auf 4.0t


 Antworten

 Beitrag melden
15.02.2024 14:25
avatar  Guido
#21 RE: Luftdruck T338 225/75 R16
avatar
Fahrexperte

Als wir die neuen Reifen und Felgen bekommen haben, hat die Werkstatt Euromaster auch gesagt, dass der Hersteller 5,5 bar hinten und vorne angibt. Ich habe mich dann mit dem freundlichen Herrn auf 5 bar geeinigt. Wenn ich das hier so lese, nehme ich bestimmt nochmal 0.5 bar runter. Wir fahren sehr selten voll beladen. Da müsste das passen.

Viele Grüße Guido (T337)

Forumspate


 Antworten

 Beitrag melden
15.02.2024 15:35
avatar  Torsten
#22 RE: Luftdruck T338 225/75 R16
avatar
Moderator

Für mich sehe ich, neben der vorgeschriebenen/empfohlenen Angabe des Luftdruckes, in erster Linie meine "gefühlten" Komfort.
Und auch wenn es eine gewisse Arroganz in Bezug auf Verbrauch, Wirtschaftlichkeit oder auch Umweltschutz zeigt, so ist mir der Liter Mehrverbrauch wert, wenn ich ein angenehmeres Fahrgefühl habe.

Lieben Gruß von der Ostseeküste....Torsten
______________________________________________________________________________
Seit dem 26.10.2022 sind wir mit unserem ganzen Stolz "Jonathan" (T447) glücklich unterwegs.
______________________________________________________________________________

 Antworten

 Beitrag melden
15.02.2024 16:57
#23 RE: Luftdruck T338 225/75 R16
avatar
Fahrkönner

Vielleicht können ja Mal Goldschmidt Auflaster berichten welche Reifendrücke ihnen empfohlen wurden. Gehören schließlich wie Capron auch zu Hymer.

Gruß Ichibando

Unterwegs mit einem Sunlight T67S (T338) 140 PS BJ 2020 Aufgelastet auf 4.0t


 Antworten

 Beitrag melden
15.02.2024 18:02
avatar  Andy
#24 RE: Luftdruck T338 225/75 R16
avatar
Admin

Gleich mal vornweg: wer die "originalen" 15" drauf hat, muss hinten 5,5 bar fahren - das er ist in dem Fall der Druck bei 2t Achslast.
Signifikant weniger wird es erst mit den 16" - und erst recht mit 18".

Mehrverbrauch von 1l pro Bar kann ich nicht bestätigen! Der Mehrverbrauch ist nach meiner Beobachtung nicht relevant bzw. geht in den unterschiedlichen Streckenprofilen unter. Was sich richtig deutlich bemerkbar macht, ist die Reduzierung der Geschwindigkeit, wer wirklich sparen will, sollte sich hinter den Lkw einordnen (nicht hinter den Schnellastern). Da spart man sogar mehr als einen Liter.
Das ist meine Erfahrung aus 7 Jahren Verbrauchsbeobachtung - auch mit unterschiedlichen Luftdrücken im Reifen.

Wir haben zwar Goldschmidt drin, aber da war keine extra Empfehlung zum Luftdruck dabei.

Und das durch anderen Luftdruck irgendwas illegal beim Abgas wird, ist natürlich nicht richtig, denn dann müsste auch der Reifenhersteller vorgeschrieben werden. Und wie schon gesagt: alleine der Aufbau hat das Fahrzeug gegenüber der Fiat-Vorgabe schon dermaßen verändert, dass alle Verbrauchseinstufungen Makulatur sind.

     Andy      

 Antworten

 Beitrag melden
15.02.2024 18:18
avatar  soeba
#25 RE: Luftdruck T338 225/75 R16
avatar
Fahranfänger

Hallo zusammen,

ich habe jetzt die Conti Vanco Camper 225/75 R16 CP 118R drauf und haben vor 4,0 und hinten 4,5 draufmachen lassen. Laut Conti-Tabelle hätte ich bei einer Achslast von 1800/2000 KG noch weniger fahren können, war mir aber unsicher. Er fährt sich aktuell sehr gut.

LG Sören


 Antworten

 Beitrag melden
15.03.2024 13:09
#26 RE: Luftdruck T338 225/75 R16
avatar
Fahranfänger

Am Montag, nach der Inspektion, wenn die Werkstatt wieder den Luftdruck vorne und hinten auf 5.5 stellen, werde ich vorne auf 4.5 und hinten 4.7 umstellen und das Fahrverhalten testen.

Werde in der Werkstatt das Thema mal ansprechen. Bin gespannt was die sagen. (freie Werkstatt, städtische Fahrzeuge wie Feuerwehr, Busse, Ambulanz aber auch spezialisiert auf Wohnmobile).

Viele Grüße
Norbert
"Carado T338 Clever + Edition 2021"

 Antworten

 Beitrag melden
15.03.2024 13:29
#27 RE: Luftdruck T338 225/75 R16
avatar
Fahrexperte

Ich habe eine recht übersichtliche Tabelle im Netz gefunden.

Grüße aus Hessen oder von unterwegs im Hobby Optima ontour A60GF
Dateianhänge
  • mindest-reifendrucktabelle-cwn.pdf

Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!

 Antworten

 Beitrag melden
15.03.2024 14:44 (zuletzt bearbeitet: 15.03.2024 14:45)
#28 RE: Luftdruck T338 225/75 R16
avatar
Fahrexperte

Hallo,

nachdem wir bei CS aufgelastet haben (4 to, 2,25 to HA, 2 to Vorderachse) und die 255/55 R18 120 H von Conti haben fahren wir vorne 3 und hinten 3,5 bar (gem Vorgabe CS). Inzwischen sind wir rd. 40.000 km gefahren, die Reifen fahren sich gleichmäßig ab, bei einem sehr Komfortablen Fahrverhalten.

VG Hermann

Carado T449 (06/2018)

Forumspate


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!