X

Umbau CP Classic auf CP plus

  • Seite 3 von 4
15.01.2024 18:16
#31 RE: Umbau CP Classic auf CPn plus
avatar
Fahrkönner

Ich denke das braucht man auch, aber ohne CP-Plus geht's nicht.
Bei mir läuft das mit dem fernsteuern über die Hobbyapp (Immer diese Markenfremden die die Leute verwirren).

Grüße aus Hessen oder von unterwegs im Hobby Optima ontour A60GF

 Antworten

 Beitrag melden
15.01.2024 18:21
#32 RE: Umbau CP Classic auf CPn plus
avatar
Fahrkönner

CP Plus und inetbox müssen sein, um perhandy App zu steuern weil das CP kein Bluetooth hat

Grüße an alle

Jürgen

Unterwegs mit Sunlight T69L / 2019

Forumspate

 Antworten

 Beitrag melden
15.01.2024 18:27
avatar  Catalpa
#33 RE: Umbau CP Classic auf CPn plus
avatar
Moderator Plauderecke

Ich finde, dass die Regelung mit dem CP besser funktioniert als mit dem Glücksrad. Es wird weniger getacktet.

Aber der Hauptnutzen ist für mich die Zeitsteuerung. So stellen wir z.B. auf 14°C damit es nachts nicht zu kalt wird und lassen ab 07:30 auf 20°C heizen und man kann „warm aufstehen“.

bye,
Patrick

Forumspate

 Antworten

 Beitrag melden
15.01.2024 18:33
avatar  Torsten
#34 RE: Umbau CP Classic auf CPn plus
avatar
Fahrexperte

Absolut meine Meinung @Patrick.

Die Bedienung ist kinderleicht und das mit der Zeitsteuerung ist absolut super.
Meine Frau mochte das Glücksrad überhaupt nicht, weil sie da auch recht schlecht mit zurecht kam.
Wir bereuen den Umbau in keiner Weise.

Lieben Gruß von der Ostseeküste....Torsten
______________________________________________________________________________
Seit dem 26.10.2022 sind wir mit unserem ganzen Stolz "Jonathan" (T447) glücklich unterwegs.
______________________________________________________________________________


 Antworten

 Beitrag melden
15.01.2024 18:44
#35 RE: Umbau CP Classic auf CPn plus
avatar
Fahrkönner

Definitiv CP Plus (Ich habe noch ein CP Plus über mit Softwarestand 3.0.0.1) ohne Einbaurahmen falls wer braucht zu einem fairen Angebot).

Der Einbau ist leicht von dem Glücksrad auf CP Plus wobei ich die Position verändert hatte bei mir und deswegen eine neue 12V Dose an die Stelle des Glücksrad gesetzt hatte. Das Netzwerkkabel habe ich für die Selbstbau Inet Box (siehe Forumseintrag hier) verwendet (Deswegen auch die CP Plus da die einen Stand von 5.0.0.0 haben musste für das Projekt) :-)

Suche dir beim Umbau die optimale Position und sofern noch nicht vorhanden besorge dir mal Kabeldurchzugshilfen. Damit kommt man auch gut durch kleine Lücken und kann dann das Netzwerkkabel (und 12V Kabel) schön neu verlegen.

Beste Grüße
Steffen


 Antworten

 Beitrag melden
16.01.2024 08:03
#36 RE: Umbau CP Classic auf CP plus
avatar
Fahrkönner

Warum wurde die "alte" Steuerung wohl irgendwann mal in "Glücksrad" umgetauft? Wohl nicht aufgrund seiner Ähnlichkeit zu Marin Gilzer...

Wenn man nicht nur im Sommer fährt und bei kalten Temperaturen das Glücksrad z.B. auf 3 hatte, dann war es schweinekalt bis die Heizung beim Abkühlen ansprang und dann am oberen Ende warst Du kurz vor einem Aufguss bevor sie wieder abschaltete, d.h. auf 3 hattest Du z.B. eine Temperaturspanne von 16 - 25 Grad... - also man hatte Glück wenn man zufällig die gewünschte Temperatur erhielt. Dies ist Hauptvorteil vom CP Plus, hier 21 Grad eingestellt und die werden sauberst gehalten...

Die Zeitschaltuhr ist wie Patrick geschrieben hat ebenfalls Top, INet jeder wie er brauch...

Zitat von napfp im Beitrag #26
Also ich habe das Loch vom Glücksrad vergrößert und das CP Plus da eingebaut. VERRÜCKT.

Wenn das "Original" schon über der Tür war, kannst Du VERÜCKT das Loch vergrößern. Sitzt aber das Original hinten am Fußteil des Bettes, vergrößert Du da nichts (ohne größere Schreinerarbeiten). Mit einem Foto lass ich mich gern weiterbilden...

Beste Grüße, Markus
___________________________________________________________________________

=> unterwegs im Sunlight T 66 (2018)...!

Forumspate

 Antworten

 Beitrag melden
16.01.2024 08:37 (zuletzt bearbeitet: 16.01.2024 08:39)
#37 RE: Umbau CP Classic auf CP plus
avatar
Fahrexperte

Ich habe meine Steuerung nun auch fertig und die geht komplett an Truma vorbei. Diese Woche noch etwas Feinschliff, dann bin ich damit durch. Das CP-Plus bleibt momentan noch als Backup drin.

- eigener Touchscreen (jetzt im Victron Cerbo integriert)
- HandyApp
- Sprachsteuerung
- Steuerung per Mail
- Warnmeldungen (E-Mail, Push,...)
- Fehleranzeige mit sinnvollen Texten
- Innenraumtemperatur vom Truma Sensor
- Frostwächter Status
- Füllstände Gastank / Gasflaschen / Wasser
- Schnellprogramme
- intelligente Steuerung
- lokale Wetterinformationen
- RemoteSteuerung via Internet
- keine Mobilfunkkarte mehr für die/eine iNet Box
- keine Kosten mehr für SMS / Grundgebühr
- mehrere Eingabegeräte (Dinette, Schlafbereich, ...)
- CP-Plus kann weiterhin als Steuerung agieren (wenn gewünscht)
- uvm. ...

Mehr dazu in Kürze im entsprechenden Beitrag...

Liebe Grüße,
Marcus
________________________________________________________________________________________________________________________
Unterwegs mit: Carado T447 H (04/2020) - 2,3L Euro 6d temp - 160 PS - 9Gang Automatik, aufgelastet auf 4.0t
________________________________________________________________________________________________________________________
Forumspate

 Antworten

 Beitrag melden
16.01.2024 08:40 (zuletzt bearbeitet: 16.01.2024 08:47)
avatar  Testerr
#38 RE: Umbau CP Classic auf CP plus
avatar
Fahrkönner

Bei uns war genau der originale Platzierungsort des Glücksrades der Grund für den Umbau auf CP Plus. Am Fußende des Bettes ist die in meinen Augen dümmste Position ever. Wie oft haben wir das Teil nur mal so im Vorbeigehen, Betten machen etc. verstellt .
Daher mußte hier Abhilfe her. Die CP Plus an der Stelle wäre auch keine wirkliche Abhilfe gewesen. Abgesehen vom Platzbedarf, der an der Stelle nicht gegeben ist, ist dann das Display für eine kurzfristige Info sinnfrei, da man(n) dann jedesmal da "hinkrabbeln" müßte. Also Umbau auf CP Plus war in meinen/unseren Augen ein durchweg positiver Zug. Man kann natürlich auch das Glücksrad versetzen. Aber die CP Plus bietet ja bekanntermaßen auch andere Vorteile. Wir nutzen z.B. regelmäßig die Möglichkeit der automatisierten Temperaturabsenkung für die Nacht und der Temperaturerhöhung morgens.

Gruß
Dirk
____________________________________________________________________________________
Etrusco V6600SB Type X, Fiat Ducato 2.3 140PS, 16" Conti Van Contact Camper Ganzjahresreifen, Goldschmitt Schraubenfedern Hinterachse, Sawiko Heckträger Mikro II, Diesel AdBlue


 Antworten

 Beitrag melden
16.01.2024 09:34 (zuletzt bearbeitet: 16.01.2024 14:45)
avatar  Andy
#39 RE: Umbau CP Classic auf CP plus
avatar
Admin

Zitat
d.h. auf 3 hattest Du z.B. eine Temperaturspanne von 16 - 25 Grad...

Sorry, aber hier muss ich mal das Glücksrad in Schutz nehmen - dass stimmt nämlich so nicht! Ich habe das mal extra fürs Wiki gemessen (im aufgeheizten Mobil) und die Steuerung schaltete die Heizung auf Stufe 3 bei 19°C (auf dem Tisch) ein und bei 22°C wieder aus. Ich denke nicht, dass hier CP+ soviel anders regelt, weil viel genauer geht das bei der doch recht ungleichen Temperaturverteilung im Mobil gar nicht - zumindest solange man nicht noch zusätzliche Messstellen einführt (was aber auch bei CP+ nicht vorgesehen ist).
Was allerdings ein großes Problem ist: der Temperaturfühler sitzt bei den meisten suboptimal - aber auch das Problem wird mit dem bloßen Einbau von CP+ nicht beseitigt. Bei mir ist der Temperaturfühler etwas optimiert worden (gut "hinterlüftet" um die Raumtemperatur auch zu messen und nicht die Temperatur an der Außenwand).

Damit will ich die anderen Vorteile nicht in Abrede stellen und auch nicht die Tatsache, dass man über CP+ halt direkt die Temperatur wählen kann und nicht über die Stufen erraten muss. Aber die Regelung selber ist nicht viel anders als beim Glücksrad.

     Andy      

 Antworten

 Beitrag melden
16.01.2024 11:37 (zuletzt bearbeitet: 16.01.2024 11:38)
#40 RE: Umbau CP Classic auf CP plus
avatar
Fahrkönner

Was bei dem schalten der Heizung auch viel hilft ist einen Temp.-Fühler einzubauen, der nicht komplett hinter der Blende sitzt .
sondern eher davor.
Ausserden hab ich den Fühler hinten isoliert.
seither ist auch mit CP-Plus die Hysterese viel genauer.

Grüße an alle

Jürgen

Unterwegs mit Sunlight T69L / 2019

Forumspate

 Antworten

 Beitrag melden
16.01.2024 14:58
#41 RE: Umbau CP Classic auf CP plus
avatar
Fahrkönner

Sofern man eh "automatisiert" siehe Roadbucks ausbau kann man auch mit Hilfe der Oria Senstoren oder Ruuvi Tags genauere Temperaturfühler einbauen an verschiedenen Stellen und damit Logiken einbauen in Nodered...

Dann evtl. noch die Auslassklappen elektronisch ansteuern dann kann man genau die Temperatur im gesamten Womo steuern lol

Beste Grüße
Steffen


 Antworten

 Beitrag melden
16.01.2024 18:29 (zuletzt bearbeitet: 16.01.2024 18:29)
#42 RE: Umbau CP Classic auf CP plus
avatar
Fahrkönner

Ich zweifel auch an der versenkten Einbausituation des T-Fühlers in der Wand oberhalb der Tür. Der misst wenig die Luft-, mehr die Koroustemperatur.
Gibt es den auch als Aufbauversion?
Bzw. kann man das gute Stück einfach herausziehen (ist er nur gesteckt?)? und in einen kleinen Aufbausockel einsetzen? Im Sockel nach hinten zum Korpus isoliert und nach innen zum Raum hin gut umströmt durch die Raumluft. Das wäre dann doch ein Kleinprojekt für alle 3D-Druckerexperten …😊

Viele Grüße
Ralf

Sunlight V66 Adventure Edition (05/2021, 140PS Citroen)

 Antworten

 Beitrag melden
16.01.2024 18:42
avatar  Torsten
#43 RE: Umbau CP Classic auf CP plus
avatar
Fahrexperte

Bei meinem Modell saß das Glücksrad in der Holzleiste über dem Kühlschrank.
Da stellte sich die Frage nicht. Glücksrad raus, Loch auf das Maß fürs CP+ vergrößert und fertig.
Man kann dort alles gut ablesen und einstellen.
Der Temperaturfühler sitzt dort auch in der Leiste und funktioniert -zumindest nach unserer Bewertung- sehr gut.

Lieben Gruß von der Ostseeküste....Torsten
______________________________________________________________________________
Seit dem 26.10.2022 sind wir mit unserem ganzen Stolz "Jonathan" (T447) glücklich unterwegs.
______________________________________________________________________________


 Antworten

 Beitrag melden
16.01.2024 18:43
avatar  Olli54
#44 RE: Umbau CP Classic auf CP plus
avatar
Fahrkönner

Hallo, der Temperaturfühler gibt es auch als Aufbauversion.
Truma Raumtemperaturfühler eckig für Combi 4/6-Heizung (Nr. 34020-95400)

LG Wolfgang



Unterwegs mit Sunlight T66 / 2017

Forumspate

 Antworten

 Beitrag melden
16.01.2024 19:09 (zuletzt bearbeitet: 16.01.2024 19:28)
#45 RE: Umbau CP Classic auf CP plus
avatar
Fahrkönner

Ja, gecheckt. Ist aber für „…Combi 4/6 06/2007 - 04/2013 geeignet…“.

Wenn ich die Fotos des versenkten verbauten Sensors im Internet sehe , so scheint er nur im Loch eingeklemmt zu stecken.
So müsste ein Hervorholen und vorgezogene Montage eigentlich ‚drin sein‘. Quasi geschickt dann ‚aufputz‘ befestigt. Ist die Frage wie viel Spiel das aufgesteckte Kabel zum Herausziehen zulässt.
Hat ihn schon mal dort oben über der Tür aus dem Loch gezogen? Klappt das gut?

Gerade gefunden: so ist es vergleichsweise und so stelle ich mir die Lösung im Prinzip auch vor. Nur hübscher 😊 … in der Endversion
https://youtu.be/w4qv755gdts?si=Xf7bzMRHYX99y2cf

Die Hystereschwankungen sind bei uns nicht so gewaltig wie hier beschrieben aber schon deutlich. Die Schalung über der Tür ist immer recht kalt bei Minustemperaturen.

Viele Grüße
Ralf

Sunlight V66 Adventure Edition (05/2021, 140PS Citroen)

 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!