X

Supervolt und das Balancing

  • Seite 3 von 3
18.12.2023 11:38
#31 RE: Supervolt und das Balancing
avatar
Fahrexperte

Die Zellen balancieren zu lassen wie es viele machen während dem Ladevorgang und und bei Ladeschluß nicht mehr balanciert werden ist Contraproduktiv bei LiFePO4

Grüße an alle

Jürgen

Unterwegs mit Sunlight T69L / 2019

Forumspate

 Antworten

 Beitrag melden
18.12.2023 11:43
avatar  Catalpa
#32 RE: Supervolt und das Balancing
avatar
Moderator Plauderecke

das würde doch auch ohne die Einschränkungen auf >3,4 funktionieren (solange keine Zelle echt kaputt ist). Man sollte noch ein Fenster dazwischen lassen, also z.B ab 25mV anfangen und bei weniger als 15mV aufhören.

Forumspate


 Antworten

 Beitrag melden
18.12.2023 11:57
#33 RE: Supervolt und das Balancing
avatar
Fahrexperte

Wenn man als Vorgabe z.b. 20mV einträgt, hält das BMS Differenz bei max. 20mV, ein Fenster dafür zu geben ist in den BMS nicht vorgesehen.

Das man oberhalb 3,4V vorgiebt erschliesst sich daraus das die Zellen oberhalb 3,4V am meisten beginnen zu differnzieren, und das will man damit erreichen.
90% aller Akkushersteller(Verkäufer) lassen nur wöhrend des Ladevorgang balancieren. Somit haben viele akkus nach dem Laden eine hohe, Zelldifferenz. was oft zu frühem abschalten und vielen Overvolage Fehlern führt. habe ich schon einige davon gehabt Namen nenne ich hier nicht, aber waren fast ausschliesslich von den Platzhirschen.

Immer wieder kommen Leute auf mich zu und Frgen ob ich ihr BMS auslesen kann, um zu sehen ob Fehler hinterlegt sind die die Verkäufereigenen Apps nicht anzeigen, ein Schelm wer böses dabei denkt, warum das nicht transparent gemacht wird.

Alles in Ordnung in der App heisst nicht gleich alles in Ordnung.

Grüße an alle

Jürgen

Unterwegs mit Sunlight T69L / 2019

Forumspate

 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!