X

Austausch Matratze - Standardmatratze „stauchen“?

  • Seite 1 von 2
26.04.2022 20:44
avatar  ad1965
#1 Austausch Matratze - Standardmatratze „stauchen“?
avatar
Fahranfänger

Hallo zusammen,
Wir möchten in unserem T338 die linke und rechte Matratze tauschen. Wir benötigen weichere Matratzen. Gemessen habe ich auf der Fahrerseite eine Länge von 198,5cm und auf der Beifahrerseite von 188,2 cm. Breite jeweils 80cm.
Nun möchte ich nicht unbedingt eine Massanfertigung (bezahlen) und hatte mich bei bett1 erkundigt, ob sich deren Standardlängen von 200 bzw. 190 cm in die genannten Maße „stauchen“ ließe. Man antwortete mir, dass die Matratzen eine Fertigungstoleranz von bis zu +/-2 cm hätten. Bei Normalmaß oder Minustoleranz wäre es ok, bei einer Plustoleranz befürchten sie allerdings, dass sich mit der Zeit die Struktur der Matratze negativ verändern würde. Aus logistischen Gründen können sie aber vor Versand nicht messen. Ich könnte jetzt einfach welche bestellen und hoffen, dass es passt. Ansonsten wieder zurück schicken. Ist aber ggf. recht aufwändig.
Wie habt ihr das gelöst? Maßanfertigung oder andere Vorschläge?

Vielen Dank im Voraus!
Axel

T338 Clever Plus Edition

 Antworten

 Beitrag melden
26.04.2022 20:48
avatar  T68 XV
#2 RE: Austausch Matratze - Standardmatratze „stauchen“?
avatar
Fahrkönner

Hallo, ich habe hier im Forum den Tipp mit covan bekommen.
https://www.cowan.de/shop/shopping_cart.php?products_id=118#
Schau doch da mal rein, die Beratung per Mail und telefonisch war top!

Unterwegs zu zweit mit T68 XV 2,3L Ducato 140PS
Grüße aus dem schönen Blautal!
Harry

 Antworten

 Beitrag melden
26.04.2022 21:03
avatar  Catalpa
#3 RE: Austausch Matratze - Standardmatratze „stauchen“?
avatar
Moderator Plauderecke

Zitat von ad1965 im Beitrag #1
dass sich mit der Zeit die Struktur der Matratze negativ verändern würde

Wir reden von einem Schweizer Uhrwerk? Ach ne, von einem Schaumstoffklotz…
Ich würde das unter „blödes Gewäsch vom Callcenter“ verbuchen und die Matratze da reinquetschen!
Und selbst wenn sie darunter Leidet, na und? Das ist ein Verschleißteil. Die tauscht man halt alle paar Jahre,
wie den Zahnriemen oder die Reifen. Machen und gut schlafen, is Urlaub :)

Forumspate


 Antworten

 Beitrag melden
26.04.2022 22:01
#4 RE: Austausch Matratze - Standardmatratze „stauchen“?
avatar
Fahrkönner

Moin,

ich würde mir da auch nicht viel Gedanken drüber machen. Wenn die Matratze einen fehlerfreien Eindruck macht, würde ich sie um die 12cm kürzen,
falls sie sich zu stark wölbt. Der Stoff der bett1 ist recht dünn und lässt sich sicher einfach umschlagen. Wie schon geschrieben, eine Matratze ist ein Verschleissteil
und sollte eh alle paar Jahre getauscht werden.

viele Grüße

Wolfgang

Sunlight T68 Modell 2019

Forumspate


 Antworten

 Beitrag melden
26.04.2022 22:19
avatar  T67
#5 RE: Austausch Matratze - Standardmatratze „stauchen“?
avatar
T67
Fahrprofi

Kauf eine 2 m und eine 1,9 m
Das passt schon, haben wir im Vorgänger auch gemacht.

Ich frag mich nur was da an der Matratze leiden soll bei die paar cm Überlänge, so ein Quatsch hab ich noch nie gehört.


 Antworten

 Beitrag melden
27.04.2022 07:32
#6 RE: Austausch Matratze - Standardmatratze „stauchen“?
avatar
Fahrexperte

Ich habe seit 10 Jahre in meinem Wohnwagen im 136 breitem Bett 2 70 breit Matratzen.
Das sind 2 cm pro Matratze. Und ja nach 10 Jahren könnten sie wieder erneuert werden.
Aber das liegt glaube ich nicht an der Stauchung, sonder wie oben schonmal geschrieben daran das es ein Verschleißteile ist.
Das der Hersteller da Abwinken ist klar da sich das Produkt außerhalb der Spezifikationen befindet.

Grüße aus Hessen oder von unterwegs im Hobby Optima ontour A60GF

 Antworten

 Beitrag melden
27.04.2022 19:21
avatar  Guido
#7 RE: Austausch Matratze - Standardmatratze „stauchen“?
avatar
Fahrexperte

Wir haben für das kurze Bett eine Standardmatratze in 1,90 x 0.80 m gekauft . Die passt perfekt. Sie ist allerdings auch etwas dicker/ höher und kommt der Gardine etwas in die Quere...

Viele Grüße Guido (T337)

Forumspate


 Antworten

 Beitrag melden
27.04.2022 21:04
avatar  ad1965
#8 RE: Austausch Matratze - Standardmatratze „stauchen“?
avatar
Fahranfänger

Danke für die ermutigenden Antworten. Dann bleibt es beim ursprünglichen Plan und wir kaufen einmal 190x80 und einmal 200x80.
VG
Axel

T338 Clever Plus Edition

 Antworten

 Beitrag melden
28.04.2022 22:59
avatar  Maschi
#9 RE: Austausch Matratze - Standardmatratze „stauchen“?
avatar
Fahrkönner

Und wenn es nicht passt das elektrische Messer aus der Küche nehmen und den Schaumstoffkern bisschen einkürzen.
Die Bezüge sind meist elastisch, können das verschmerzen. Oder einen Änderungsschneider bemühen. Sind nur paar Nähte.

unterwegs mit unserem „Hobbit“ V337 Europa Edition 2021


 Antworten

 Beitrag melden
02.05.2022 11:44
avatar  MCGyver
#10 RE: Austausch Matratze - Standardmatratze „stauchen“?
avatar
Fahrer

Ja genau, bei Schaumstoffkern einfach abschneiden. Hatte bei unserem T345 eine 200 cm x 140 cm Federkern Matratze bestellt und die Schräge angepasst. Matratze geöffnet, Schaumstoff angepasst, Federn rausgenommen und wieder mit Heißklebepistole verschlossen. Ging ganz gut.


 Antworten

 Beitrag melden
02.05.2022 12:38
#11 RE: Austausch Matratze - Standardmatratze „stauchen“?
avatar
Fahrkönner

Hallo Axel, wir haben die Originalen auch gegen Antikartellmatratzen getauscht und sie passen perfekt! 1x 200x80 cm und 1x 190x80 cm TOP weiche Seite nach oben und es passt.
Durch die ca. 4 cm mehr Höhe kommt man näher an die Fensterrahmen aber das ist nur Gewohnheit. Als langer Mensch muß ich beim Sitzen (auf dem Bett) jetzt ein wenig den Kopf einziehen sonst streifen die Haare am Dach. Aber man hat unvergleichlich mehr Schlafkomfort und natürlich auch ein wenig mehr an Gewicht auf der HA.

Liebe Grüße

Mario 🚁
________________
T338 C+ auf FIAT 7
Forumspate


 Antworten

 Beitrag melden
02.05.2022 13:09
avatar  ThomasX
#12 RE: Austausch Matratze - Standardmatratze „stauchen“?
avatar
Fahrkönner

Vollkommen Wurst würde ich behaupten.

Im T68 haben wir zwei Einzelbetten. Eins ist 210x80 und das andere 215x80. Wir haben getauscht gegen Ravensberger Matratzen. Die gibt es in 210x80 und 220x80. Auf dem 215er Bett haben wir also einfach eine 220er genommen. Geht etwas spack rein. Ansonsten merkt man von den 5cm zu viel nichts. Der Matratze mit RG60 wird es auch nichts ausmachen würde ich vermuten.

T68 Adventure Edition 2022 (sehnsüchtig erwartet...)


 Antworten

 Beitrag melden
27.03.2024 23:42 (zuletzt bearbeitet: 27.03.2024 23:42)
#13 RE: Austausch Matratze - Standardmatratze „stauchen“?
avatar
Fahrschüler

Hallo Zusammen,

Darf ich fragen wie ihr es dann mit dem Mittelteil gelöst habt ? Was habt ihr da gekauft ? Danke für eure Hilfe, Gruß Ralph


 Antworten

 Beitrag melden
28.03.2024 10:20
#14 RE: Austausch Matratze - Standardmatratze „stauchen“?
avatar
Fahrkönner

Bei Bedarf einfach eine passende Sonnenliegenauflage zum Ausgleich der Höhendifferenz unter die Mittelteile legen. Die Auflage kann man auch gut für eine Sonnenliege verwenden, sofern genügend Platz in Garage

Gruß Ichibando

Unterwegs mit einem Sunlight T67S (T338) 140 PS BJ 2020 Aufgelastet auf 4.0t


 Antworten

 Beitrag melden
28.03.2024 10:23
#15 RE: Austausch Matratze - Standardmatratze „stauchen“?
avatar
Admin

Zitat von Ichibando im Beitrag #14
Bei Bedarf einfach eine passende Sonnenliegenauflage zum Ausgleich der Höhendifferenz unter die Mittelteile legen. Die Auflage kann man auch gut für eine Sonnenliege verwenden, sofern genügend Platz in Garage



Auf diese simple Lösung bin ich noch gar nicht gekommen. Die Stuhlauflagen, welche ohnehin immer dabei sind, tun es dafür prima.



Liebe Grüße Jens

Oft unterwegs im Carado T337, genannt "Karl der Dritte".

Forumspate

 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!