X

Badumbau beim Carado T 337

  • Seite 2 von 2
15.03.2019 22:00
avatar  Nordlandfreund ( gelöscht )
#16 RE: Badumbau beim Carado T 337
avatar
Nordlandfreund ( gelöscht )

Hallo,
wir Duschen immer auf den Campingplätzen.
Habe aber keine bedenken wegen der Feuchtigkeit, da selbst im Originalzustand
beim Duschen, unten zur Toilette offen ist.

Gruß aus dem Frankenland.


 Antworten

 Beitrag melden
15.03.2019 22:13
avatar  Nordlandfreund ( gelöscht )
#17 RE: Badumbau beim Carado T 337
avatar
Nordlandfreund ( gelöscht )

Hallo,

das Problem mit dem Kleber ist keines.
Wenn ihr euch nochmal meine eingestellten Bilder anseht,
werdet ihr sehen, daß der Kleber nur aus ein paar Streifen besteht.
Er soll nur bewirken, daß die Kunststoffwand nicht umher flattert.
Er ist weich und zäh, kann problemlos entfernt werden.


 Antworten

 Beitrag melden
01.05.2019 13:27
avatar  Finni
#18 RE: Badumbau beim Carado T 337
avatar
Fahrexperte

hallo Nordlandfreund,
wie rufe ich denn die Bilder zum Badumbau auf??

Gruß
Hermann


 Antworten

 Beitrag melden
01.05.2019 16:17
avatar  Andy
#19 RE: Badumbau beim Carado T 337
avatar
Admin

Hi Hermann,

die Bilder zum Badumbau waren auf dem Forumsspeicher abgelegt (nicht bei addPics) und sind der Reinigungsaktion zum Opfer gefallen - sorry.
Aber vielleicht werden sie noch mal über addPics eingestellt....

     Andy      

 Antworten

 Beitrag melden
02.05.2019 12:34
#20 RE: Badumbau beim Carado T 337
avatar
Admin

Zitat von herzogletho im Beitrag #7
Hallo Peter,nachdem nun einige Zeit vergangen ist, und du ja auch schon andere mit deiner Idee "infiziert" hast, würde mich mal interessieren, ob ihr auch bereits im umgebauten (und entkernten) "Bad" geduscht habt und ob das dann tatsächlich ohne jeglichen "Wasserschaden" funktioniert. Ansonsten frage ich mich halt, wozu die Sache vom Hersteller so aufwändig (und sicherlich kostenintensiver) gebaut wird, wenn es doch gar nicht notwendig ist. Ansonsten - ich habe nun auch in Anlehnung an deine Ideen mir Zahnputzbecher-Halter u. ä. besorgt, allerdings jeweils mit Saugfuß, und werde diese am Spiegel anbringen.Manfred


Falls du mit infiziert mich meinst, JA, ist passiert. Leider stockt es derzeit aus familiären Gründen, aber ich hoffe in Kürze daran weiter arbeiten zu können.

Scheint mir übrigens auch nicht sehr kostenintensiv gebaut. Die Verkleidung besteht aus einfachen gewellten Kunststoffplatten, ebenso wie der "Schwenkturm" mit Waschbecken und Dusche. Alles recht einfach gehalten.



Liebe Grüße Jens

Oft unterwegs im Carado T337, genannt "Karl der Dritte".

Forumspate

 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!