X

Thetford N 3170 LCD Frage Kühlung und Strom

22.04.2023 12:53
avatar  Alex-K ( gelöscht )
#1 Thetford N 3170 LCD Frage Kühlung und Strom
avatar
Alex-K ( gelöscht )

Hallo und guten Tag zusammen, ich hätte mal eine Frage.

Wenn ich meinen Kühlschrank auf 230 Volt laufen lasse, schafft er nach über 24 Stunden das Gefrierfach auf -5 und den Kühlschrank auf 8 Grad zu kühlen.
Wenn ich auf Gas schalte schafft er in kürzerer Zeit -10 Grad und im Kühlschrank 5 Grad.

Ich habe die Heizpatrone gemessen, die hat den richtigen Ohm wert. was mir aufgefallen ist, an der Platine wo die Heizpatrone angesteckt, wenn ich da den Strom messe, habe ich keine 230 Volt Dauer Strom, sondern der Strom ist da, dann wieder weg, dann wieder da immer im abwechselnd ohne lange Pause, da-weg-da-weg-da-weg usw.
Auf 12 Volt habe ich an der Platine konstant 12 Volt.

Vielleicht kann mir einer etwas zur Kühlleistung sagen, ob diese werte in Ordnung sind und vlt weis ja einer sicher, dass auch bei 230 Volt Dauer Strom anliegen muss.

Vielen Dank für eure Hilfe und Meinungen

Alex


 Antworten

 Beitrag melden
22.04.2023 13:04
avatar  T68 XV
#2 RE: Thetford N 3170 LCD Frage Kühlung und Strom
avatar
Fahrkönner

Hallo, das mit der Kühlleistung kann ich bestätigen. Ist bei mir ähnlich. Ob Strom dauerhaft anliegen sollte, weiß ich leider nicht. So wie du es beschreibst hört es sich zumindest seltsam an.

Unterwegs zu zweit mit T68 XV 2,3L Ducato 140PS
Grüße aus dem schönen Blautal!
Harry

 Antworten

 Beitrag melden
22.04.2023 13:20 (zuletzt bearbeitet: 22.04.2023 13:23)
avatar  Andy
#3 RE: Thetford N 3170 LCD Frage Kühlung und Strom
avatar
Admin

Ich kann das wiederum nicht bestätigen. Unser Kühlschrank kühlt auch mit Strom zuverlässig (ich nutze das ja sogar oft über den Wechselrichter). Ob er jetzt länger braucht um runter zu kühlen, habe ich zwar noch nicht gemessen - aber er braucht sicher nur wenige Stunden um das Frostfach auf unter -10°C runter zu kühlen .... auch wenn die Ausgangstemperatur (und damit auch die Außentemperatur) sehr deutlich über 20 °C liegt. Wenn wir starten wollen, schalte ich den Kühlschrank immer erst früh ein (über Wechselrichter) und beim Start (dauert schon mal bis zu 4 Stunden) haben wir zuverlässig zweistellige Frostwerte.
Also da ist bei Dir eindeutig was nicht in Ordnung.

Wie da Strom anliegt, habe ich noch nie gemessen, aber wenn ich den Kühlschrank über Wechselrichter betreibe, sehe ich, das da für eine Zeit kontinuierlich Strom aus dem Akku abfließt - ohne sichtbare Unterbrechungen. Bis dann nach einer Weile der Kühlschrank abschaltet (je nach eingestellter Stufe).

Was mir allerdings noch einfällt: der Kühlschrank reagiert sensibler auf Spannungsschwankungen - was misst Du für eine Spannung?

     Andy      

 Antworten

 Beitrag melden
22.04.2023 13:39
avatar  Alex-K ( gelöscht )
#4 RE: Thetford N 3170 LCD Frage Kühlung und Strom
avatar
Alex-K ( gelöscht )

Hallo, danke euch schon mal für die Antworten.

Auf Gas merke ich nach 1- max 2 Std schon eine deutliche Kühlleistung.

Was er auf 230 Volt nicht schafft. Es liegen an der Platine genau 230 Volt an, habe auch den Strom am Stecker gemessen, der hat keine Spannungsschwankungen.

Was ich auch gemerkt habe, dass die Rohreinheit hinter dem Kühlschrank mit Gas deutlich heißer ist, als mit 230 Volt.

Sollte natürlich 230 Volt Dauerstrom anliegen müssen, würde es dass vlt erklären, dass eventuell die Heizpatrone nicht richtig heizen kann, da die Spannung immer wieder abfällt. Vlt muss es aber auch so sein, dass sie vlt nicht durchbrennt.


Vlt ist ja die Tage jemand an seinem Kühlschrank dran und könnte es mal messen. Wäre ja nur die Abdeckung und eine Schraube zu lösen zum messen.

Die Heizpatrone im 3170 ist die mit 200 Watt, ich habe hier auch noch eine von einem der 4000er Reihe , diese hat 230 Watt. Aber keine Ahnung ob man die einfach tauschen kann.

Wenn mir jemand sicher sagen könnte, dass 230 Volt dauerhaft an der Platine/Heizpatrone anliegen muss, würde ich mir ein neues Steuergerät kaufen, dass soll nicht das Thema sein.

Grüße


 Antworten

 Beitrag melden
22.04.2023 15:25 (zuletzt bearbeitet: 22.04.2023 15:26)
#5 RE: Thetford N 3170 LCD Frage Kühlung und Strom
avatar
Fahrkönner

Ich habe an meinem Kühlschrank schon seit langem Die 230V Patzrone rausgeschmissen, und eine mit 250W verbaut.
Aber ich habe auch eine Lifepo drin die das besser verkkraftet und mit ihrer konstant 13,2-13,4V Spannung weniger Strom zieht als eine AGM.
Und meine Kühlleistung ist auch im Sommer dem Gas gleichwertig, genauso wie beim fahren auf 12V. Wobei ich vor Abfahrt immer mit Gas vorkühle und nie mit warmem Kühlschrank losfahre,

Jetzt heute bei 22° aussentemp. läuft er beim fahren auf Stufe 2 wie bei Gas auch.

Grüße an alle

Jürgen

Unterwegs mit Sunlight T69L / 2019

Forumspate

 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!