X

Überladung Wohnmobil

  • Seite 2 von 2
12.04.2023 15:45
avatar  Neo
#16 RE: Überladung Wohnmobil
avatar
Neo
Fahrexperte

Überladung??
Hm IMG-20230412-WA0000.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Gruß Neo

Seid 10.03.2023 stolzer I447 Edition 15 Fahrer
Light Automatik
Ehemaliger A464 Fahrer
Wer mehr über meine Umbauten erfahren möchte...fragen oder Carado I447 Edition 15 MJ2022

 Antworten

 Beitrag melden
05.07.2023 20:16 (zuletzt bearbeitet: 05.07.2023 20:18)
#17 RE: Überladung Wohnmobil
avatar

Und denkt an Österreich. Die schlagen gleich richtig zu. 1. Überladung 0% Toleranz und 2. Mautprellen, d.h. man ist über 3,5 t und ein LKW. Da ist dann die Go-Box fällig für 40-Tonner. Das kostet dann richtig Urlausgeld. Sind hat doch kleine "Raubritter".
Viele Grüße
Peter


 Antworten

 Beitrag melden
05.07.2023 23:05
avatar  Andy
#18 RE: Überladung Wohnmobil
avatar
Admin

Das ist aber nicht korrekt - auch in Österreich darf man wegen einem Vergehen nur einmal bestraft werden, also: entweder Mautvergehen (weil über 3,5t) oder überladen. Man muss nur die Nerven behalten und sich dagegen wehren (geht aber manchmal nicht vor Ort - dann muss man den langen Weg über die Beschwerde wählen - auch das funktioniert in Österreich!).

Die Maut für über 3,5t gilt nur für Fahrzeuge, die das auch so im Fahrzeugschein eingetragen haben, alles andere ist eine Überladung und hat nichts mit der Maut zu tun!

Etwas anderes ist es, wenn man mit 4 t gewogen wird, in den Fahrzeugpapieren 3,85t stehen hat und keine Go-Box hat - dann darf man tatsächlich zweimal bestraft werden (weil es dann auch zwei Vergehen sind).

Nicht bange machen lassen - auch nicht in Alpenländern!

     Andy      

 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!