X

Wasserschaden

30.10.2021 23:03
#1 Wasserschaden
avatar
Fahrkönner

Anbei 2 Videos zu einem recht heftigen Problem mit Wasseraustritt. Die Problematik ist bei unseren Mobilen mit Holzböden unbedingt beachtenswert.

https://youtu.be/iZ8b82NRoTI
https://youtu.be/wTCTXqQ5MoY

Beste Grüße Uwe
(Sunlight T 66 Bj. 2020 Automatik )

Forumspate

 Antworten

 Beitrag melden
30.10.2021 23:37
#2 RE: Wasserschaden
avatar
Fahrkönner

Ich hätte unverzüglich ein Beweissicherungsverfahren eingeleitet und die Reise abgebrochen, Ich bin mir sicher, daß in die Stoßkanten der Bodenplatte und des Aufbaus Wasser eingedrungen ist. Der eingetretene Schaden könnte beträchtlich sein.

Bis 10/20 Clever Celebration. Seit 3/21:
Sunlight V66 140 PS Automatik, 420W PV, WR Ective 1500W, Batteriemanagement BlueBattery X200, Dachklima, LifePo4 Robur 167Ah, LPG Gastankflasche, Netgear AC810, Lesjöfors Vorderachsfedern, Wegfahrsperre Ampire, EBL 31, Sony XAV 5650 Händler: Womo Erlangen (🤮) Wohnmobilstammtisch Heilbronn/Stuttgart

 Antworten

 Beitrag melden
31.10.2021 07:23
avatar  IngoK
#3 RE: Wasserschaden
avatar
Moderator Wartezimmer

Hallo Sannyuwe

Danke für die Hinweiß auf die Videos, wirklich mehr als ärgerlich. Jetzt bin ich ja auch neu hier im Forum und verbringe viel Zeit, beim Warten auf unser Womo damit, mich zu informieren und zu lernen was alles schief laufen kann.
Meine Frage an die Mitglieder im Forum:
würde so ein Schaden nicht schon, eventuell, beim Nutzen einer Floë-Entwässerungsausrüstung auffallen? Könnte man mit dieser nicht wie bei einer Gasprüfung einen Druck aufbauen, diesen halten und dann gegebenenfalls sehen ob Druck verloren geht? Zumindest könnte man dann doch nach Gebrauch dieser, eine Sichtkontrolle der Leitungen, die einzusehen sind, vornehmen ob dort etwas Wasser an den Verbindern ausgetreten ist?

Grüße Ingo

Viele Grüße, Ingo 😎


Dethleffs Trend 90 T7057 EBL, 165 PS, Alpine X903D-DU2 mit Dometic TwinCam 45, Goldschmitt LF mit SoftTouch, Lifetime-Smart, Truma iNet, Maxxfan Deluxe 🚐

 Antworten

 Beitrag melden
31.10.2021 08:19
avatar  Sahra85
#4 RE: Wasserschaden
avatar
Fahrexperte

Hallo Zusammen,
werde nächste Woche die Leitungen (Schellen) mir anschauen. Eine solch starke Pressung kann auf Dauer nicht gut gehen.

Gruß Rolf

Forumspate

 Antworten

 Beitrag melden
31.10.2021 10:08 (zuletzt bearbeitet: 31.10.2021 13:27)
#5 RE: Wasserschaden
avatar
Moderator a.D.

Hallo Ingo,
bzgl des Versuchs per Floe: Nein!
Klare Aussage des Herstellers: der max. Druckaufbau von 1 Bar darf keinesfalls länger als eine Minute aufrecht erhalten werden - und die Zeit dürfte für eine umfassende Kontrolle wohl kaum ausreichend sein.

Beste Grüße, Manfred

> unterwegs mit Carado T337 (150 PS, Robot-Automatik), Bj. 11.2016 <

Forumspate


 Antworten

 Beitrag melden
31.10.2021 11:54
#6 RE: Wasserschaden
avatar
Moderator a.D.

Noch `ne Anmerkung bzw. Überlegung - von derartigen Schäden liest man doch relativ wenig (angesichts der großen Stückzahlen der Capron-Erzeugnisse), so dass ich mich da erstmal ruhig zurück lehne und keine Hektik entwicklen werde.

Was mich an dem Bericht stutzig macht - und wo ICH nicht nur Hektik, sondern PANIK entwickeln würde, ist der vermutliche Schaden an der Bodenplatte bzw. des Fußbodens! Gem. dem Bericht ist das Wasser auf der ganzen Länge des Mobils heraus gekommen, flächig - und dann überlegt der gute Mann ernsthaft, ob er zum Händler fährt oder doch weiter nach Italien und Spanien?

Na gut, jeder wie er will und meint.

Beste Grüße, Manfred

> unterwegs mit Carado T337 (150 PS, Robot-Automatik), Bj. 11.2016 <

Forumspate


 Antworten

 Beitrag melden
31.10.2021 12:53
avatar  Nick33
#7 RE: Wasserschaden
avatar
Fahrkönner

Warum sollte man den Urlaub abbrechen, sollte ein Schäden entstanden sein der auf geplatzte Wasserleitungen bzw. Verbinder zurückzuführen ist ist das auch nach dem Urlaub noch nachvollziehbar! Das Wasser unter dem Kühlschrank heraus kam, würde ich eher auf Kondenswasser tippen welches wohl aus dieser völlig deplatziertem Schale überläuft und in in den Innenraum oder eben das dieser defekt war.

Beste Grüße Nick


 Antworten

 Beitrag melden
31.10.2021 13:25
#8 RE: Wasserschaden
avatar
Moderator a.D.

Hallo Nick,
hast du dir die beiden Videos mal angesehen?

Beste Grüße, Manfred

> unterwegs mit Carado T337 (150 PS, Robot-Automatik), Bj. 11.2016 <

Forumspate


 Antworten

 Beitrag melden
31.10.2021 14:29
avatar  Nick33
#9 RE: Wasserschaden
avatar
Fahrkönner

Ja habe ich, aber wie bereits gesagt sollte der Schaden länger da gewesen sein wird ein Gutachter das auch später noch feststellen und wenn nicht umso besser dann wird es vielleicht halb so schlimm sein. Es käme noch darauf an zu wissen ob der Urlaub vielleicht noch drei oder vier Wochen geht oder ob man bis zum nächster Frühjahr unterwegs sein will, auch kenne ich sein Reiseverhalten nicht da ich seinen Blog nicht verfolge, wenn sein Wohnmobil den Großteil des Jahres mit abgelassen Wassertank in der Ecke steht ist es weniger gefährlich als wenn man fast drin wohnt.
Beste Grüße Nick


 Antworten

 Beitrag melden
31.10.2021 14:56 (zuletzt bearbeitet: 31.10.2021 14:56)
avatar  ( gelöscht )
#10 RE: Wasserschaden
avatar
( gelöscht )

Hallo,

der Blogger Beitrag ist mit Vorsicht zu betrachten und auch manchmal etwas seltsam. Aber man muss ja was zu berichten haben.

Wenn einem Blogger, wie im Video 1 zu sehen ist, nicht bekannt ist das ein Wassertank ein Ablassventil hat und der dann, um diesen zu entleeren, zusätzlich eine Tauchpumpe anschließt und das Wasser aus dem Fenster entsorgt, ist das schon lachhaft!!!

Es grüßt Epsreik


 Antworten

 Beitrag melden
31.10.2021 15:43
avatar  Arbu912
#11 RE: Wasserschaden
avatar
Fahrexperte

Zitat von Epsreik im Beitrag #10
Hallo,

der Blogger Beitrag ist mit Vorsicht zu betrachten und auch manchmal etwas seltsam. Aber man muss ja was zu berichten haben.

Wenn einem Blogger, wie im Video 1 zu sehen ist, nicht bekannt ist das ein Wassertank ein Ablassventil hat und der dann, um diesen zu entleeren, zusätzlich eine Tauchpumpe anschließt und das Wasser aus dem Fenster entsorgt, ist das schon lachhaft!!!

Es grüßt Epsreik


......da muss ich dem Epsreik recht geben, man sieht zwar Wasser tropfen, kann auch von einer Fzg Wäsche der Rest sein.
Wenn es überall läuft, wieso hat er keine Aufnahmen vom Innenraum gemacht ?

Wasser ablassen mit ner Tauchpumpe übers Fenster ist ja völlig Banane, Alter Falter !

Man könnte auch sagen, hauptsache die Einschaltquoten stimmen

Viele Grüße Armin

__________________________________________________________________
Carado T338 / 2020

Forumspate


 Antworten

 Beitrag melden
31.10.2021 16:20
avatar  Andy
#12 RE: Wasserschaden
avatar
Admin

Also erstmal: youtube ist Mist!
Ich habe trotzdem reingeschaut und nichts erkennen können, was den Wasseraulsauf wirklich erklärt - außer es sind wirklich mehrere Dinge nicht in Ordnung.
Andererseits: es gibt immer mal einzelne Probleme, sei es durch Schluderei bei der Herstellung oder bei nachträglichen An- und Umbauten - insofern ist auch so ein gravierender Schaden durchaus vorstellbar. Und bei der schieren Anzahl von Mobilen ist es statistisch gesehen nur eine Frage der Zeit bis jedwedes denkbares und viele undenkbare Probleme mal auftreten.
Und wenn wir schon bei Statistik sind: die Tatsache, dass wir hier im Forum noch keinerlei Problem in der Größenordnung hatten, lässt mich wiederum ruhig schlafen (sehe das wie Manfred).

     Andy      

 Antworten

 Beitrag melden
31.10.2021 19:09
avatar  Sahra85
#13 RE: Wasserschaden
avatar
Fahrexperte

Hallo,
er hat das Womo über 2 Jahre und muss zuerst einmal schauen wie man das Wasser auf 40 Grad aufheizt . Ein Youtube weniger machen und dafür die Bedienungsanleitung durchlesen wäre auch nicht schlecht.

Gruß Rolf

Forumspate

 Antworten

 Beitrag melden
31.10.2021 19:42
avatar  Repsol
#14 RE: Wasserschaden
avatar
Fahranfänger

Diese Schlauchklemmen sind auch in Mengen in Landmaschinen und bei ordentlicher Montage auch auf Dauer in Ordnung.

Unterwegs mit Cliff Adventure 600

 Antworten

 Beitrag melden
31.10.2021 19:57
avatar  IngoK
#15 RE: Wasserschaden
avatar
Moderator Wartezimmer

Zitat von herzogletho im Beitrag #5
Hallo Ingo,
bzgl des Versuchs per Floe: Nein!
Klare Aussage des Herstellers: der max. Druckaufbau von 1 Bar darf keinesfalls länger als eine Minute aufrecht erhalten werden - und die Zeit dürfte für eine umfassende Kontrolle wohl kaum ausreichend sein.
[pre][/pre]


Hallo Manfred,

Danke für die Antwort, nee.. eineMinute ist da wirklich zu knapp 🤣wäre damit auch zu einfach gewesen 🤷🏻‍♂️😁

Grüße Ingo

Viele Grüße, Ingo 😎


Dethleffs Trend 90 T7057 EBL, 165 PS, Alpine X903D-DU2 mit Dometic TwinCam 45, Goldschmitt LF mit SoftTouch, Lifetime-Smart, Truma iNet, Maxxfan Deluxe 🚐

 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!