X

12V Steckdose in der Heckgarage (T60)

02.07.2020 10:35
avatar  Rebekahac ( gelöscht )
#1 12V Steckdose in der Heckgarage (T60)
avatar
Rebekahac ( gelöscht )

Ich möchte in der Heckgarage eine Kühlbox (4Amph) betreiben und dafür muss ich in der Heckgarage 12V Strom haben ...
Sicherlich hat schon mal jemand hier im Forum eine 12V Anschluß/Steckdose in dieHeckgarage verlegt und kann mir weiterhelfen...
Wo Strom abgreifen und wie? Bzw. wie neue Leitung von der Batterie ins Heck legen?
Freue mich auf Eure Unterstützung
Lg Rebekah


 Antworten

 Beitrag melden
02.07.2020 11:01
avatar  udo2308 ( gelöscht )
#2 RE: 12V Steckdose in der Heckgarage (T60)
avatar
udo2308 ( gelöscht )

Ich hatte in meinen T135 sowie in meinem I 447 jeweils auch einen Kompressorkühlschrank laufen Strom für die Steckdose habe ich von der Truma abgenommen. Da die Truma ja direkt da verbaut ist.

Gruß Udo


 Antworten

 Beitrag melden
03.07.2020 07:44
#3 RE: 12V Steckdose in der Heckgarage (T60)
avatar
Admin

Den Strom direkt an der Truma im Heck abzunehmen wäre auch mein Vorschlag. Ggf. noch eine extra Sicherung.

Liebe Grüße Jens



Carado T337, genannt "Karl der Dritte".
Per "Funk" unter capronfreunde


 Antworten

 Beitrag melden
03.07.2020 08:59
avatar  Dieselreiter ( gelöscht )
#4 RE: 12V Steckdose in der Heckgarage (T60)
avatar
Dieselreiter ( gelöscht )

Jens, diesmal bin ich nicht deiner Meinung ...

Die Truma braucht selbst schon - wieviel? - 2, 3 Ampere bei Volllast? Wenn ich jetzt noch 4 Ampere Dauerstrom dazuhänge (Einschaltstrom vom Kompressor ist sicher viel höher), dann könnte es schon zu Spannungseinbrüchen kommen und die Tante Truma ist vielleicht beleidigt. Die Kabeln sind ja nicht sehr stark und auf die Länge kann das schon spürbar sein.

Wenn jetzt auch noch eine Steckdose (Zigarettenanzünder?) montiert wird, dann kommt jemand vielleicht auch auf den verwegenen Gedanken, hier einen stärkeren Verbraucher (Ladegerät, Kompressor, etc.) anzuschließen.

Nachdem beim Carado ohnehin schon einige Leitungen unter dem Unterboden verlaufen, würde ich u.U. sogar überlegen, einen eigenen Strang vom EBL nach unten und unter der Garage wieder hinein zu ziehen. Der EBL hat einige freie Steckplätze, u.a. auch für Kompressor-Kühlis, die könnte man belegen. Abschaltung mit dem Hauptschalter, eigene Sicherung. Und die Stromversorgung wird während der Fahrt automatisch auf die Lima umgelegt, alles pipifein.


 Antworten

 Beitrag melden
03.07.2020 09:16
avatar  udo2308 ( gelöscht )
#5 RE: 12V Steckdose in der Heckgarage (T60)
avatar
udo2308 ( gelöscht )

Hallo Peter seit ca. 7 Jahren nehme ich den Strom für meinen Kompressorkühlschrank von der Truma ab noch nie Probleme gehabt.

Gruß Udo


 Antworten

 Beitrag melden
03.07.2020 17:01
avatar  Andy
#6 RE: 12V Steckdose in der Heckgarage (T60)
avatar
Admin

Ich bin da eher bei Peter. Auch wenn es sicher funktioniert den Strom an der Truma abzuzapfen. Aber dann hat man zwei wichtige Verbraucher (Kühlung und Heizung) an einer Sicherung - wenn einer spinnt, ist der andere auch gleich tot. Das alleine wäre für mich ein Grund ein extra Kabel mit eigener Sicherung zu nutzen.
Aber das ist natürlich aufwendiger - und am Ende muss es mal wieder jeder selber entscheiden was ihm lieber ist: einfache Einrichtung oder mehr Sicherheit im Betrieb.
Da ich keine zusätzliche Kompressorbox haben will, muss ich mir diese Frage allerdings auch nicht stellen und kann hier klug rumschwätzen

     Andy      

 Antworten

 Beitrag melden
03.07.2020 21:16
#7 RE: 12V Steckdose in der Heckgarage (T60)
avatar
Fahrer

Hallo,
ich habe es recht einfach gemacht, die Lampe incl. Schalter in der Garage bekommt 12V und die habe ich einfach in der Lampe abgegriffen und unterhalb der Lampe meine 12V Steckdose mit doppelseitigem Klebeband von 3M auf die Rückwand geklebt. Strom ist natürlich nur da, wenn der Aufbau am Panel eingeschaltet ist.
Die Truma anzuzapfen - naja - grenzwertig. Bei solchen funktionswichtigen Komponenten wie Heizung hätte ich ein ungutes Gefühl - aber wenn es bei Udo schon 7 jahre funktioniert - so what.
Ich betreibe da auch nur eine Kühlbox - allerdings nicht mit Kompressor.

Gruß
Hans Josef aus Pattensen
Mit Sunlight T 65 unterwegs (04/2015)


 Antworten

 Beitrag melden
05.07.2020 08:36
avatar  Rebekahac ( gelöscht )
#8 RE: 12V Steckdose in der Heckgarage (T60)
avatar
Rebekahac ( gelöscht )

Ich denke an der Truma anzapfen ist das einfachste für mich ... kann mir einer von Euch da vielleicht mal ein Bild von machen und hier hochladen da ich nicht gerade der Umbauprofi bin .... Dankeeeeee


 Antworten

 Beitrag melden
05.07.2020 10:01
avatar  udo2308 ( gelöscht )
#9 RE: 12V Steckdose in der Heckgarage (T60)
avatar
udo2308 ( gelöscht )

Mit einem Foto kann ich leider nicht mehr dienen da ich meinen Carado verkauft habe.
Ist aber kein Hexenwerk, an der Truma ist ein kleiner Deckel den man aufmachen kann darunter verlaufen die Kabel, nun Kabel passend verbinden und nicht vergessen in die Plusleitung zum Kühlschrank noch eine Sicherung einbauen.

Gruß Udo


 Antworten

 Beitrag melden
06.07.2020 13:09
avatar  Rebekahac ( gelöscht )
#10 RE: 12V Steckdose in der Heckgarage (T60)
avatar
Rebekahac ( gelöscht )

hört sich auch sehr interessant an ... werde mir die Kabeldicke mal anschauen und dann überlegen wie ich es mach ...
Danke Dir


 Antworten

 Beitrag melden
09.11.2020 11:09
avatar  pcfuxx
#11 RE: 12V Steckdose in der Heckgarage (T60)
avatar
Fahrer

Hallo Hans-Josef (oder auch andere)
Wollte gerade meine 12V Steckdose in der Heckgarage einbauen.
Aber wie bekomme ich das Gehäuse der Lampe ab,ohne es kaputt zu machen? Möchte hier den Strom abgreifen

Gruss,Werner
Carado T337


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!