X

Spritverbrauch

26.11.2019 18:26
avatar  FranzX1
#1 Spritverbrauch
avatar
Fahrkönner

Hallo, ich habe mal eine Frage zum Spritverbrauch.
Mir ist bei unserem T66 130 PS aufgefallen, dass er jetzt bei Aussentemperaturen um die 5 Grad um durchschnittlich 2 Liter auf 100 km mehr braucht als in der wärmeren Zeit. Im Oktober Italien voll beladen mit 100 auf der Autobahn 6000 km 10 Liter Schnitt gesamt. Die letzten Tage im leeren Zustand immer so zwischen 11,5 und 12,5 Liter/100km bei Fahrtstrecken um die 40 km.
Also ein wenig mehr ist ja klar, aber gleich so viel? Ist das normal?

Mit besten Grüßen
Franz
Sunlight T66 (Baujahr 2018)


 Antworten

 Beitrag melden
26.11.2019 18:49
avatar  Benny123 ( gelöscht )
#2 RE: Spritverbrauch
avatar
Benny123 ( gelöscht )

Hallo,
unser T66 von 2019 liegt im Schnitt zwischen 9,2 und 9,8 Liter. Habe jetzt im Herbst noch keinen Unterschied zum Sommer festgestellt.

Gruß
Klaus


 Antworten

 Beitrag melden
26.11.2019 19:01
#3 RE: Spritverbrauch
avatar
Moderator a.D.

Hallo Franz,

da kann ich dir leider nicht helfen, da wir in der kalten Jahreszeit eigentlich nicht fahren (sofort nach Erhalt unseres guten Stücks im Oktober 2017 sind wir zwar im November 900 km hin und 900 km zurück gefahren (in die Normandie), den Verbrauch kann man aber nicht zum Vergleich heran ziehen - seinerzeit ziemlich Gas gegeben (in D) und der Motor war ja noch neu.

Hast du jetzt andere Reifen drauf? Ggf. könnte es aber auch an den "Kurzstrecken" liegen, das vermute ich stark.

PS: Grüße von uns auch an deine "Co-Pilotin"

Beste Grüße, Manfred

> unterwegs mit Carado T337 (150 PS, Robot-Automatik), Bj. 11.2016 <

Forumspate


 Antworten

 Beitrag melden
26.11.2019 22:38 (zuletzt bearbeitet: 26.11.2019 22:38)
avatar  FranzX1
#4 RE: Spritverbrauch
avatar
Fahrkönner

Zitat von herzogletho im Beitrag #3
Hallo Franz,
....
Hast du jetzt andere Reifen drauf? Ggf. könnte es aber auch an den "Kurzstrecken" liegen, das vermute ich stark.

PS: Grüße von uns auch an deine "Co-Pilotin"



Hi Manfred,
schön dich zu hören / lesen
Auch unsererseits beste Grüße an euch Beide

.. andere Reifen - leider nein. Ist alles unverändert. Nur das das Auto jetzt um ca. 600 kg leichter ist als bei unserer Urlaubsfahrt. Aber vielleicht mag er ja das nicht
Und Kurzstrecken warens eigentlich auch nicht. Es waren sogar 2 Autobahnfahrten mit je 220 km dabei. Auch das gleiche Ergebnis. Aber egal, normalerweise fahren im Winter eh nicht. Hoffe nur dass im nächsten Jahr dann wieder alles beim Alten ist.

Gruß aus Eisenstadt

Mit besten Grüßen
Franz
Sunlight T66 (Baujahr 2018)


 Antworten

 Beitrag melden
27.11.2019 08:08
avatar  Andy
#5 RE: Spritverbrauch
avatar
Admin

Hi Franz,

also unser Oskar (auch 130 PS) säuft wie ein Loch, ob Sommer oder Winter ist ihm dabei völlig egal, unter 10 l geht gar nichts (die zwei mal die ich das geschaft habe, bin ich sehr bewußt sparsam gefahren und es waren wirklich sehr langsame Abschnitte dabei), auch ohne Anhänger laufen zwischen 10 und gut 11 l durch - mit Anhänger kaum unter 12. Wenn er sich im Winter mehr genehmigt, dann eher eher im unmerklichen Bereich.
Mir fällt jetzt auch nicht viel ein was einen Mehrverbrauch rechtfertigen würde, außer andere Fahrzustände (mehr Berge, höhere Geschwindigkeiten) oder vielleicht einen geringeren Brennwert vom Winterdiesel (davon habe ich aber zu wenig Ahnung).

     Andy      

 Antworten

 Beitrag melden
27.11.2019 16:58
#6 RE: Spritverbrauch
avatar
Admin

Ich würde die Ursache auch eher in der unterschiedlichen Qualität des Diesels suchen. Ein derartig großer Unterschied in der kalten Jahreszeit ist mir bisher noch nicht bekannt.



Liebe Grüße Jens

Oft unterwegs im Carado T337, genannt "Karl der Dritte".

Forumspate

 Antworten

 Beitrag melden
27.11.2019 17:25
#7 RE: Spritverbrauch
avatar
Fahrer

so ganz spontan musste ich auch an den Kurzstreckenverbrauch denken. Klar, in der kälteren Jahreszeit dauert es länger bis alles Betriebstemperatur hat, die Öle, im Getriebe, in den Kreuzgelenken,....

Andererseits ist mir auch an unserem T65 der Verbrauch ein Rätsel:
Wenn wir in D und F auf Landstrassen ,- gerade in F mit den vielen Kreiseln und Huppeln unterwegs sind, ist der Durchschnittsverbrauch bei defensiver Fahrweise bei ca 8,5l/100km.
Sind wir gleichmäßig auf der Autobahn mit 90 bis 95kmh ( nach Navi ) unterwegs dann steigt der Verbrauch auf ca 9,5l /100km. Scheinbar ist der Luftwiderstand dort soviel höher als dass es das ständige Bremsen und Neubeschleunigen kompensieren kann?

Gruß Rudi


 Antworten

 Beitrag melden
27.11.2019 17:36
#8 RE: Spritverbrauch
avatar
Fahrexperte

Meine Erfahrung mit dem T69L zeigt mir das BAB-Fahrten mit Tempomat der Verbrauch nicht unwesentlich nach oben treiben, ich brauche bei den gleichen Fahrten ohne Tempomat ins Allgäu ca. 1,5L/100KM weniger.
Der Grund ist bei Tempomatfahrten kommt das Fahrzeug so gut wie nie in den Schiebebetrieb bei dem die Kraftsoffzufuhr gedrosselt wird.
Unterschiedliche Temparaturen kann ich so nicht feststellen eigentlich der Verbrauch gleich bei mir.

Grüße an alle

Jürgen

Unterwegs mit Sunlight T69L / 2019

Forumspate


 Antworten

 Beitrag melden
27.11.2019 22:24
#9 RE: Spritverbrauch
avatar
Fahrkönner

hallo zusammen,
der Verbrauch von meinem T 65 liegt bei einer KM- Leistung von 37.000 bei genau 9,91l. Ich nehme jeden Tankbeleg und trage es in ein e XLS- Datei, also es ist der tatsächliche Verbrauch. Hinzu muss ich anmerken, das das WoMo nie im Kurzstreckenverkehr betrieben wird - einzig 1,5 Km aus der Halle auf den Hof.
Meine Festellungen zum Verbrauch sind:
- Spritqualität hat kaum oder keinen Einfluß, ich tanke ab und an mal den Edelsprit von Shell, meist, wenn das WoMo einige Zeit steht, um die Dieselpest im Kein zu ersticken, den in diesem Diesel ist kein Biodiesel
- i.d.R. fahre ich Autobahn mit Tempomat mit einer Geschwindigkeit von 100 - 105 Kmh gem. GPS (der Tacho ist wirklich mit unter schlecht ablesbar). Bei der Tempomatfahrerei wird das WoMo konstant bergrauf /- runter auf Geschwindigkeit gehalten, was bei Steigungen richtig heftig auf den Verbrauch geht, hier würde ich manchmal einfach etwas langsamer fahren und vielleicht in den 5.Gang runterschalten, also nicht angepaßte Fahrweise. fahre ich von Hannover aus zur See, liegt der Verbrauch unter 10l, fahre ich in gleicher Manier in den Süden (Kasseler Berge, Rhön..), liegt der Verbrauch bei min. 11l - wie oben geschrieben immer ca.100 kmh .
- der eigendliche Sprittreiber ist wohl der ernorme Luftwiderstand, den aus aerodynamischer Sicht fahren wir alle einen Kleiderschrank durch die Gegend. Wenn ich mit ca. 70-80 Kmh längere Strecken Landstrasse oder Bundesstrasse fahre, so fällt der Verbrauch weit unter 9l bei einer Schnittgeschwindigkeit von ca. 50-70 kmh.
- das Gewicht macht den Braten auch nicht fett, ich habe kaum Unterschiede bei unterschiedlicher Beladung festgestellt

Fazit aus meiner Sicht: der Tempomat hat seinen Anteil auf der Autobahn aber der größte Einfluss wird vom Luftwiderstand produziert.
Aber - ganz ehrlich - mit 10l im Schnitt könen wir doch alle gut leben oder?
Gruß
Hans Josef

Gruß
Hans Josef aus Pattensen
Mit Sunlight T 65 unterwegs (04/2015)

 Antworten

 Beitrag melden
28.11.2019 08:26
avatar  Andy
#10 RE: Spritverbrauch
avatar
Admin

Zitat von WoMo Tourer im Beitrag #9
Aber - ganz ehrlich - mit 10l im Schnitt könen wir doch alle gut leben oder?
....ja wenn ich den hätte....
Da liegt der Oskar 2 l drüber - und das bei fast 10 km/h weniger auf der BAB. Gut, fast immer mit Anhänger, der kostet aber auch nur ca. 1 l Mehrverbrauch....

     Andy      

 Antworten

 Beitrag melden
28.11.2019 08:50
avatar  ( gelöscht )
#11 RE: Spritverbrauch
avatar
( gelöscht )

mmmmh Andy,
da kann ich dir nur zustimmen. so um die 12 Liter mag das Paulchen (150PS) gern zu sich nehmen. Ich hab ihn auch noch nicht wirklich darunter bekommen, es sei denn, ich fahre mit 60 auf der Landstraße. Das passt da ja gut zu deiner Windthese, da ein I und vorn noch mal ein wenig massiger.
Gruß Jörg


 Antworten

 Beitrag melden
28.11.2019 09:34
#12 RE: Spritverbrauch
avatar
Fahrkönner

Hallo zusammen,
mein T66 Automatik 150 PS braucht auf der BAB bei 100 Km/h mit Tempomat ca. 10 Liter.
Im Winter fahre ich nicht.

Gruß
Jochen

Sunlight T66, Automatik, 110 KW, Baujahr 2017, " Luise"


 Antworten

 Beitrag melden
28.11.2019 13:32 (zuletzt bearbeitet: 28.11.2019 13:33)
#13 RE: Spritverbrauch
avatar
Fahranfänger

Also, ich habe es noch nie geschafft, mit unserem I447 unter 12l zu kommen - meist 13-14l (errechnet, deckt sich aber fast mit der Cockpit-Anzeige). Unser vorheriger T334 hat mindestens 3l weniger gesoffen... habe nie einen Unterschied zwischen Winter und Sommer feststellen können.

Viele Grüße, Robert

Viele Grüße, Robert

Carado I447 EZ 7/2019, MJ-2 150 Euro 6

Forumspate


 Antworten

 Beitrag melden
28.11.2019 13:41 (zuletzt bearbeitet: 28.11.2019 13:41)
avatar  T67
#14 RE: Spritverbrauch
avatar
T67
Fahrprofi

Unser ex Womo,ein T67, mit der 3 lt Maschine 177 PS hat im Schnitte 10 lt genommen.

Auf der Bundesstrasse gemütlich um die 8,5 lt, Autobahn 110 kmh 11 lt.
Fand ich echt sparsam.

Jetzt mit den neuen T67 mit 2,3 lt 160 PS und Automatik muß ich erst sehen, bin selber gespannt.


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!