X

Hat jemand ein Reifendruckkontrollsystem installiert

  • Seite 8 von 8
18.11.2020 20:04 (zuletzt bearbeitet: 06.03.2021 19:49)
#106 RE: Hat jemand ein Reifendruckkontrollsystem installiert
avatar
Moderator a.D.

Hallo zusammen bzw. ein besonderes Hallo an alle, die ein "TireMoni Checkair TM-210" (oder ein vergleichbares Modell) in Gebrauch haben; ich habe mir dieses Modell (Messbereich von 0 - 11 bar) nun auch beschafft und hätte noch ein paar Fragen dazu, die mir die Bedienungsanleitung nicht komplett beantwortet bzw. die Fragen erst aufwirft:

1. Kann man auch als Laie erkennen, ob am WoMo Ventile aus Metall montiert sind? Wenn ja, woran?

2. Habt ihr vor dem Einsetzen der Sensoren die Ventile außen mit dem TireMoni Montagespray eingesprüht (bzw. mit einer Kupferpaste)?

3. Verwendet ihr den angebotenen Diebstahlschutz?

4. Ganz merkwürdig ist für mich folgendes aus der Betriebsanleitung: "Ist der Monitor nicht in Betrieb, sind die Sensoren unverzüglich zu entfernen." Kann mir jemand diese Weisung interpretieren? Müsste ich immer dann, wenn ich längere Zeit stehe oder erst recht, wenn das WoMo den Winter über in der Halle steht, die Sensoren abschrauben?

5. Und schön wären auch mal folgende Angaben von entsprechenden Nutzern:

- normaler, üblicher Weise gefahrener Druck (bar)
-- eingestellter Mindestdruck*
-- eingestellter Maximaldruck*

* die jeweiligen Abweichungen (plus bzw. minus vom Normal-Druck) dürften ja sowohl für die VA als auch für die HA gelten

Analog dazu (den Druckwerten) würden mich natürlich auch die eingestellten Werte bzgl. der Temperatur interessieren. Und vielleicht habt ihr ja nochmal das ein oder andere Bild vom installierten Monitor.

Besten Dank vorab für eure Kenntnisse/Erfahrungen!

Beste Grüße, Manfred

> unterwegs mit Carado T337 (150 PS, Robot-Automatik), Bj. 11.2016 <

Forumspate


 Antworten

 Beitrag melden
18.11.2020 20:30
avatar  scar2
#107 RE: Hat jemand ein Reifendruckkontrollsystem installiert
avatar
Fahrexperte

Hallo Manfred,

zu 1. kann ich sagen:
die Metallventile sind geschraubt, du siehst auf der Felge die Mutter und das Ventil ist völlig unbeweglich.
Beim PKW ist das nur Gummi und das Ventil ist etwas flexibel.

Gruß Herbert

Gruß
Herbert

Forumspate


 Antworten

 Beitrag melden
19.11.2020 07:22
#108 RE: Hat jemand ein Reifendruckkontrollsystem installiert
avatar
Admin

1. Kann man auch als Laie erkennen, ob am WoMo Ventile aus Metall montiert sind? Wenn ja, woran?

Hat ja Herbert schon beantwortet.
Hier sieht man gut den Unterschied:



Der Grund, warum der Hersteller Metallventile empfiehlt ist übrigens deswegen, weil Metallventile meist kürzer sind. (...Laut StVO darf das Ventil und die Ventilkappe nicht aus der Felgenkontur herausragen. Mit 20 mm sind die Sensoren länger als normale Ventilkappen und in vielen Fällen würden sie beim Aufschrauben aus der Felgenkontur heraus ragen. In diesen Fällen müssen Sie bei Ihrem Reifenhändler kurze Ventile montieren lassen (z.B. Metallventile ASC 31, die sind nur 31 mm lang), dann gibt’s keine Probleme mit den Sensoren...)


2. Habt ihr vor dem Einsetzen der Sensoren die Ventile außen mit dem TireMoni Montagespray eingesprüht (bzw. mit einer Kupferpaste)?

Nein, halte ich für nicht notwendig. Ist nur eine Vorsichtsmaßnahme vom Hersteller. (...Gegen das Festgammeln hilft unser Montagespray oder Kupferpaste, die man vor der Sensor-Montage seitlich auf das Ventil aufbringt....)

3. Verwendet ihr den angebotenen Diebstahlschutz?

Nein, wer sollte denn die Kappen stehlen, zumal die ja auf dein TireMoni codiert sind . (...TireMoni erkennt nur seine zugehörigen Sensoren. Es ist nicht möglich, Sensoren von anderen TireMonis anzuzeigen oder einzulernen. Falls ein Sensor verloren geht, kann also nicht ‘mal eben’ der Sensor vom Nachbarn aushelfen...)

4. Ganz merkwürdig ist für mich folgendes aus der Betriebsanleitung: "Ist der Monitor nicht in Betrieb, sind die Sensoren unverzüglich zu entfernen." Kann mir jemand diese Weisung interpretieren? Müsste ich immer dann, wenn ich längere Zeit stehe oder erst recht, wenn das WoMo den Winter über in der Halle steht, die Sensoren abschrauben?

Nein, ist wieder nur eine Vorsichtsmaßnahme des Herstellers. (...Das ist nur eine Vorsichtsmaßnahme, damit nicht vergisst, dass Sensoren auf den Ventilen installiert sind. ... Falls man vergisst, dass Sensoren auf den Ventilen sind und man fährt länger ohne die Anzeige, bekommt man nicht mit, wenn Luftverlust auftritt. Man könnte sich trotzdem in (falscher) Sicherheit wiegen. Deswegen der Warnhinweis im Handbuch...)

5. Und schön wären auch mal folgende Angaben von entsprechenden Nutzern:

- normaler, üblicher Weise gefahrener Druck (bar)
-- eingestellter Mindestdruck*
-- eingestellter Maximaldruck*


Ich habe hinten 4,0 bar und vorne 3,8 bar im kalten Zustand eingestellt. Was die Alarmschwellen betrifft, da muss ich gerade passen. Ich erinnere mich schlicht nicht mehr, was ich eingestellt habe. Da ich aber ohnehin die Anzeige stets vor Augen habe, verlasse ich mich mehr auf die "Sichtprüfung".

Hinweis:
Die blauen Zitate stammen vom TireMoni Support.
---

Liebe Grüße Jens



Carado T337, genannt "Karl der Dritte".
Per "Funk" unter capronfreunde

 Antworten

 Beitrag melden
19.11.2020 10:51
avatar  Catalpa
#109 RE: Hat jemand ein Reifendruckkontrollsystem installiert
avatar
Moderator Plauderecke

...wie schwer sind diese Sensoren, müssen evtl. die Räder neu gewuchtet werden?

Forumspate


 Antworten

 Beitrag melden
19.11.2020 11:16
avatar  Andy
#110 RE: Hat jemand ein Reifendruckkontrollsystem installiert
avatar
Admin

Letzte Frage: theoretisch ja - parktich sind die Sensoren nicht so schwer, fallen bei dem doch recht hohen Gewicht der Räder nicht ins Gewicht (da wir die Sensoren aber von Anfang an drauf haben und auch gleich andere Reifen montiert haben, wurde bei uns auch mit Sensoren ausgewuchtet).

Abschrauben bei Nichtbenutzung? Haben wir noch nie gemacht und wir haben die Dinger seit über 3 Jahren drauf - und wir haben auch noch keine Batterie gewechselt....
In dem Zusammenhang: es schadet auch nichts, wenn man ein paar Räder nicht mitnimmt (passiert, wenn wir mal ohne Anhänger unterwegs sind), dann wird deren Anzeige eben nicht "ausgefüllt" - die anderen Räder werden trotzdem sauber angezeigt.

Einstellungen: als Minimum habe ich die Werte aus der Conti-Tabelle eingetragen. Das Maximum sollte man reichlich wählen, wenn ich mich recht erinnere habe ich vorn 5,5 und hinten sogar 6,0 eingetragen - der "Warmdruck" kann durchaus mehr als 1 Bar über dem "Kaltdruck" liegen! Und dann nervt es einfach, wenn der Monitor wegen "Überdruck" rumpiepst. Der maximale Druck steht ja auf den Reifen drauf - gemeint ist aber auch in diesem Fall der kalte Zustand.
Die Temperatureinstellung habe ich so gelassen wie voreingestellt - hat bisher auch nicht gewarnt. Andere Werte habe ich auch bei Conti nicht gefunden.

Diebstahlsicherung: da habe ich nur einen Ring mit Madenschraube - ohne den sitzt der Sensor gar nicht richtig auf dem Ventil - ich habe die Madenschraube auch anzezogen. Kann aber sein, dass bei anderen Typen andere Sicherungen verbaut sind (wir haben ein etwas anderes Modell von TireMoni - Stichwort Anhänger)

Montage- oder Kupferpaste: kann durchaus sinnvoll sein, ich hatte schon Probleme einen Sensor ab zu bekommen (ist ja immer dann nötig, wenn man doch mal Luft auffüllen will - z.B. vor der Überwinterung)

     Andy      

 Antworten

 Beitrag melden
19.11.2020 20:22
#111 RE: Hat jemand ein Reifendruckkontrollsystem installiert
avatar
Moderator a.D.

Besten Dank an alle, die mir meine Fragen beantwortet haben .

1. Kann man auch als Laie erkennen, ob am WoMo Ventile aus Metall montiert sind? Wenn ja, woran?
-> okay, dann muss ich mal am WoMo gucken, ob auch ich das erkennen kann

2. Habt ihr vor dem Einsetzen der Sensoren die Ventile außen mit dem TireMoni Montagespray eingesprüht (bzw. mit einer Kupferpaste)?
-> Da ich schon mehrfach von Nutzern gelesen habe, die ähnliches wie Andy berichteten, werde ich mir die Kupferpaste mal besorgen (bzgl. Montagespray und Diebstahlschutz hatte ich TireMoni angeschrieben, da beides nicht mehr in deren Shop gelistet wird, bisher aber noch keine Antwort erhalten)

3. Verwendet ihr den angebotenen Diebstahlschutz?
-> Okay, wenn andere "Nutzer" meine gar nicht verwenden könnten, wäre so etwas ja eigentlich nicht wirklich erforderlich (es sei denn als Schutz vor Leuten, die sich ein "Späßchen" machen wollen oder weil die Sensoren sonst gar nicht drauf gehen würden)

4. Ganz merkwürdig ist für mich folgendes aus der Betriebsanleitung: "Ist der Monitor nicht in Betrieb, sind die Sensoren unverzüglich zu entfernen." Kann mir jemand diese Weisung interpretieren? Müsste ich immer dann, wenn ich längere Zeit stehe oder erst recht, wenn das WoMo den Winter über in der Halle steht, die Sensoren abschrauben?
-> Prima, die Sensoren bleiben also immer dran! Lt. Bedienungsanleitung stellt sich der Monitor nach 10 Minuten ohne Fahrzeug-Bewegung sowieso von selbst ab, wobei vermutlich auch nichts dagegen spricht, den Monitor z. B. für die Winterpause manuell aus zu stellen)

5. Und schön wären auch mal folgende Angaben von entsprechenden Nutzern: - normaler, üblicher Weise gefahrener Druck (bar)-- eingestellter Mindestdruck*-- eingestellter Maximaldruck** die jeweiligen Abweichungen (plus bzw. minus vom Normal-Druck) dürften ja sowohl für die VA als auch für die HA geltenAnalog dazu (den Druckwerten) würden mich natürlich auch die eingestellten Werte bzgl. der Temperatur interessieren. Und vielleicht habt ihr ja nochmal das ein oder andere Bild vom installierten Monitor.
-> Dann lasse ich die Daten zur Temperatur erstmal so, wie sie aktuell eingestellt sind (das muss ich erst nachsehen), zur grundsätzlichen Reifentemperatur habe ich vor einiger Zeit mal diese Antwort von Conti direkt bekommen:
Hallo Herr Petrat, vielen Dank für Ihre Anfrage. Der normale Temperatur-Bereich für die Reifen liegt im Fahrbetrieb je nach Außentemperatur bei ca. 40° bis 60°.

Bzgl. der Drücke werde ich vermutlich 1,5 bar jeweils oben drauf packen und das dann ausprobieren, bzgl. Mindestdruck schaue ich dann auch in der Conti-Tabelle nach.


Also nochmal besten Dank (stellvertretend sei mal Jens genannt); und - wenn ich die Winterräder wieder gegen die Sommerräder tausche, wird sowieso neu ausgewuchtet, bis dahin wird unser RentnerMOBIL, so steht zu befürchten, eh nicht mehr bewegt.

Beste Grüße, Manfred

> unterwegs mit Carado T337 (150 PS, Robot-Automatik), Bj. 11.2016 <

Forumspate


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!