X

Kennfeldoptimierug

  • Seite 2 von 3
28.10.2023 16:28
avatar  Jacques
#16 RE: Kennfeldoptimierug
avatar
Fahrkönner

Geht's auch sachlich ???

Ist ja wie im Kindergarten hier.

Das Forum hier ist doch u. A. zum Ideen austauschen gedacht, oder nicht?

Blödes Gelaber kann ich mir auch woanders antun.

Mal drüber nachdenken.

Danke

Es grüßt Ralf aus dem "Echten Norden"
=======================================================
Sunlight V66 Adventure Edition, 06/2022, 140PS auf Citroen Jumper
=======================================================

 Antworten

 Beitrag melden
28.10.2023 18:05
avatar  RQ1
#17 RE: Kennfeldoptimierug
avatar
RQ1
Fahrschüler

Hab bei meinem 140PS das Kennfeld optimieren lassen und bin voll zufrieden (wobei der Tuner auch LKWs + Traktoren optimiert). Ist nun auch 80.000km damit ohne Probleme gelaufen.

Vorteil ist, dass das die FIAT-Werkstatt auch akzeptiert, da meine mit dem Tuner sogar zusammenarbeit. Also daher kein Problem beim Auslesen etc.

In wie weit sich der Verbrauch verbessert hat, kann ich nicht sagen. Liege aber bei ca. 110km/h auf der AB im Schnitt bei 10,5L


Persönlich würde ich immer die Optimierung einem Chip vorziehen, da diese doch eher auf den Motor angepasst ist und nicht generell für die ganze Baureihe gelten muss…


 Antworten

 Beitrag melden
28.10.2023 20:49
avatar  Torsten
#18 RE: Kennfeldoptimierug
avatar
Fahrexperte

Ich habe auch sehr viel positives im Netz über den Chip gelesen und bis auf solch unqualifiziertn Beiträgn wie von Epsreik nichts wirklich negatives.
Aktuell ist auch wieder eine Rabattaktiom bei dem Chip……

Lieben Gruß von der Ostseeküste....Torsten
______________________________________________________________________________
Seit dem 26.10.2022 sind wir mit unserem ganzen Stolz "Jonathan" (T447) glücklich unterwegs.
______________________________________________________________________________


 Antworten

 Beitrag melden
28.10.2023 21:20 (zuletzt bearbeitet: 28.10.2023 21:39)
avatar  ( gelöscht )
#19 RE: Kennfeldoptimierug
avatar
( gelöscht )

Torsten,
dann hast du nicht an den richtigen Stellen gelesen.
Schau dir mal die technisch sehr fundierte Meinung des ADAC an und dann wirst auch du evtl. die etwas lustige AW von mir verstehen.

https://www.adac.de/rund-ums-fahrzeug/au...und-eco-tuning/

Besonders den Abschnitt:
Welche Risiken gibt es beim Tuning?

Wer von uns beiden ist hier wegen unqualifizierten Antworten (eine als unterste Kiste vom Admin bezeichnet worden) getadelt worden? Also mal an die eigene Nase fassen!


 Antworten

 Beitrag melden
28.10.2023 22:15
#20 RE: Kennfeldoptimierug
avatar
Moderator Langzeitreisen

Epsreik! Du bist einfach immer derjenige der anfängt zu sticheln und dann bei entsprechenden Antworten von Usern, die dich nicht einfach machen lassen, das Unschuldslamm spielen!
Ich meine gut zu wissen, dass auch die Admins deine provokante Art nicht mögen und auch sie wissen wer hier immer Unruhe ins Forum bringt!
Lass dir das gesagt sein:)


 Antworten

 Beitrag melden
28.10.2023 22:31
avatar  Andy
#21 RE: Kennfeldoptimierug
avatar
Admin

Der ADAC-Text ist aber sehr allgemein gehalten und geht auf kein konkretes Beispiel ein. Es steht auch nicht drin, das alles schlecht oder unwirksam ist, sondern das es unwirksam sein könnte.
Was auch drin steht: man soll auf ein Gutachten bestehen - genau das liegt dem RaceChip GTS bei und damit wird das ganze auch eingetragen und der Motor besteht damit auch die Abgasprüfung - der Punkt im ADAC-Text ist also schon mal im konkreten Fall um den es hier geht hinfällig.
Auch geht es hier nicht darum das letzte bisschen Leistung rauszukitzeln - eher darum das Potential des Motors besser auszunutzen. Funktioniert natürlich nur begrenzt (niemand kann zaubern), aber bei einem Motor, den es schon vom Werk her in verschiedenen Leistungsklassen gibt ist das durchaus plausibel, zumindest wenn man die "niedrigeren" Leistungsstufen pusht.

Konkret habe ich den Test gemacht und bin ein und die gleiche Strecke mit den verschiedenen Einstellungen gefahren. Als ich am Anfang die Stufen einzeln erhöht habe, war ich enttäuscht, da war kein großer Unterschied. Nur als ich dann von der letzten Stufe (7) zurück auf 0 geschalten habe, war dann doch ein deutlicher Unterschied zu merken. Klar, kleine Schritte merkt man eben nicht so leicht, den großen Sprung dann schon.
Ja natürlich gibt es ein Risiko dabei, dass dadurch der Motor (schneller) kaputt gehen könnte - aber es kann ohnehin niemand seriös vorhersagen wie lange ein konkreter Motor hält. Insofern kann einem der Motor auch ohne Manipulation vorzeitig sterben.
Es muss - wie immer - jeder selber abschätzen ob und was er da macht/machen läßt.
Ich kenne Leute die tanken nur bei bestimmten Marken-Tankstellen und sind sich sicher, dass sie damit weniger verbrauchen bei höherer Leistung - tja, wenn es sie glücklich macht, warum nicht?

     Andy      

 Antworten

 Beitrag melden
28.10.2023 22:32 (zuletzt bearbeitet: 28.10.2023 22:33)
avatar  ( gelöscht )
#22 RE: Kennfeldoptimierug
avatar
( gelöscht )

Mike,
extra für dich, damit auch du meine lustige AW verstehst:

Ist Chiptuning schädlich für den Motor?

Die klare Antwort ist: ja!
Da die Leistungssteigerung in der Regel über mehr Sprit und mehr Luft herbeigeführt wird, steigt automatisch die Belastung und damit auch der Verschleiß im Motor. Das geht zu Lasten der Lebensdauer!
(Text stammt nicht von mir!)

Daher ist meiner Meinung nach die Werbung wie ein Märchenbuch, da das dort nirgendwo steht.


 Antworten

 Beitrag melden
28.10.2023 22:41
avatar  Andy
#23 RE: Kennfeldoptimierug
avatar
Admin

Hört doch auf immer persönlich aufeinander los zu gehen - setzt Euch fachlich auseinander, das bringt dann jeden weiter.

Der RaceChip arbeitet laut Herstellerangabe über einen erhöhten Ladedruck. Ja, damit erhöht sich der Verschleiß.
Ich habe jetzt offiziell die Leistung wie der serienmäßige 150 PS Motor - der bekommt seine Mehrleistung auch nicht viel anders hin, kann also so schlimm nicht sein.

Worauf der ADAC-Text (und so mancher anderer) abzielt, sind eher Leistungssteigerungen die weit über das hinausgehen, was der Motorenhersteller maximal realisiert. Dabei geht man ein erheblich höheres Risiko ein - und meist gibt es dafür dann weder Gutachten noch Garantien.

     Andy      

 Antworten

 Beitrag melden
28.10.2023 22:52 (zuletzt bearbeitet: 28.10.2023 22:57)
avatar  ( gelöscht )
#24 RE: Kennfeldoptimierug
avatar
( gelöscht )

Zitat von Andy im Beitrag #23
Ich habe jetzt offiziell die Leistung wie der serienmäßige 150 PS Motor - der bekommt seine Mehrleistung auch nicht viel anders hin, kann also so schlimm nicht sein.


Die unterschiedlichen PS Varianten unterscheiden sich oft in für Laien nicht bekannten Teilen!
Zum Bsp. andere Nockenwelle.
Auch oft verändertes Kühlsystem wegen anderer thermischer Belastung. Usw, usw.

Ist meine ganz persönliche Meinung die ich wie andere hier auch, gepostet habe.


 Antworten

 Beitrag melden
28.10.2023 23:08
avatar  Torsten
#25 RE: Kennfeldoptimierug
avatar
Fahrexperte

Danke für deinen Beitrag Andy als aktiver Nutzer des Chips, DASS hilft zumindest mir in der Bewertung ob sich das Ganze „lohnt“ und ob es „bedrohlich“ für den Motor sein könnte.

Lieben Gruß von der Ostseeküste....Torsten
______________________________________________________________________________
Seit dem 26.10.2022 sind wir mit unserem ganzen Stolz "Jonathan" (T447) glücklich unterwegs.
______________________________________________________________________________


 Antworten

 Beitrag melden
29.10.2023 08:51
#26 RE: Kennfeldoptimierug
avatar
Fahranfänger

Danke für die Teils tollen Antworten.
Hab mir den RaceChip GTS jetzt bestellt.
Werde dann nach ausreichendem Test meine Erfahrungen gerne weiter vermitteln.

Gruß Ingo

Wir lieben unseren dicken IA
Freundliche WoMo-Grüsse aus dem Allgäu

 Antworten

 Beitrag melden
29.10.2023 09:02
avatar  pcfuxx
#27 RE: Kennfeldoptimierug
avatar
Fahrer

Ingo,was hast du für ein WOMO/Basisfahrzeug/Motor?

Gruss,Werner
Carado T337


 Antworten

 Beitrag melden
29.10.2023 09:47
#28 RE: Kennfeldoptimierug
avatar
Fahrkönner

Da muss ich mich doch auchnochmal zu Wort melden

Ich haeb den GTS jetzt seit ca. 20.000KM drin ich habe beim einstellen ganz unten angefangen, und mich Stufe für Stufe hochgearbeitet. mittlwerweile fahre ich auf Stufe 5 von 7 das ist für mich okay, der motor ist elastischer in allen Drehzahlbereichen und ich muss nicht sooft runterschalten, und das war das was ich erreichen wollte.

nochmal zurück zum Thema ist Chiptuning schädlich für den Motor ? diese Frage kann kein Mensch realistisch beantworten, aber es gibt auch Chiptuning für 100€ und da liegt derHund begraben keiner gibt eine Garantie schon gar kein gutachten zur Eintragung.

Auch in ungechipter motor kann nach 500Km hochgehen, oder 200.000Km laufen, so ist es auch beim Chiptuning.

Aber oft ist es auch so das mancher keine 500€ fürs Chipen auf den tisch legen kann oder will, dann wird alles madig gemacht, weil man selbst zu Feige ist oder finanziell nicht in der Lage das auf den Tisch zu legen.

Dann gibt es noch die Feiglinge die in ihrem Leben noch nie 1KM/h zu schnell gefahren sind weil es könnte ja was passieren. dann macht man lieber anderen alles madig, weil.......... ist leichter als sich aufzurappeln, und selbst ein Risiko einzugehen, könnte ja schief gehen.

Ich für meinen Teil lege keinen Wert auf Spriteinsparung, brauch auf nicht das letzte PS rauszukitzeln um immer am Limit fahren zu können. Bin einfach etwas Schaltfaul geworden, und mag es wenn das Womo etwas besser durchzieht.

So das wars für mich zu demThema

Grüße an alle

Jürgen

Unterwegs mit Sunlight T69L / 2019

Forumspate

 Antworten

 Beitrag melden
29.10.2023 10:00
#29 RE: Kennfeldoptimierug
avatar
Fahranfänger

Zitat von pcfuxx im Beitrag #27
Ingo,was hast du für ein WOMO/Basisfahrzeug/Motor?


den Ducato 250, 2,3 Liter mit 130 PS

Wir lieben unseren dicken IA
Freundliche WoMo-Grüsse aus dem Allgäu

 Antworten

 Beitrag melden
29.10.2023 12:10
avatar  Torsten
#30 RE: Kennfeldoptimierug
avatar
Fahrexperte

Sehr gutes Statement Jürgen…ganz nach meinen Geschmack
Nur die wirklich eigene Erfahrung hilft am besten und deine 20.000 km sind’s da schon Repräsentant.

Lieben Gruß von der Ostseeküste....Torsten
______________________________________________________________________________
Seit dem 26.10.2022 sind wir mit unserem ganzen Stolz "Jonathan" (T447) glücklich unterwegs.
______________________________________________________________________________


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!