X

Max. Tragfähigkeit Bett

10.04.2022 14:12
avatar  Robbi01
#1 Max. Tragfähigkeit Bett
avatar
Fahrschüler

Hallo beisammen,
ich habe in den vergangenen 2 Jahren im Haupturlaub ein WoMo gemietet. Alles wunderbar geklappt, mit die besten Urlaube meines Lebens gehabt. Seit 4 Wochen nun stolzer Eigentümer eines T447 aus 2014.
Jetzt fängt das Kopfkino an. Wohin, wann, wie lange, hält mich das Ding (Bett) überhaupt aus? Dazu muß man wissen, ich habe die Figur eines nicht ganz so zarten Rehs, der graue Rüssel wird versteckt, trotzdem Lebendgewicht von 150kg. Auf der Homepage von Carado wird die maximale Belastung pro Bett mit 100Kg angegeben. Ich bin mir bewußt, dass abnehmen die beste Lösung ist, ist auch am Laufen, aber bis 50kg runter sind, will ich den (Achtung Wortspiel) "Dicken" nicht unbenutzt stehen lassen.

Haben andere User die gleiche Herausforderung? Wurde irgend etwas unternommen, um die Stabilität zu erhöhen? Wenn ja, was?

Antworten dürfen auch auch gerne per Mail geschickt werden.

Schon mal Danke im Voraus

Robert
-----------------------------------------------------------------------------------------------------
Keine Ahnung in welche Richtung es geht, ich folge meiner Nase

Carado T447 - Bj 2014, meiner seit 03/2022

 Antworten

 Beitrag melden
10.04.2022 14:47
#2 RE: Max. Tragfähigkeit Bett
avatar
Moderator Langzeitreisen

Hi Robby,

Ich denke, Du solltest Dir da nicht all zu viel Sorgen machen. Bestimmt sind an die 60 Prozent über den 100KG.
Aber natürlich muss ich hier, nach mehr als 20 Jahren Leistungssport, auf Deine Situation eingehen.
Zuerst muss ich Dir sagen, ich meine es nur gut, und will Dir nix böses aber ich habe viel Erfahrung mit Menschen, die einfach zu viel auf den Rippen haben.
Ich habe schon sehr viele Menschen begleitet beim abnehmen und bei der allgemeinen Umstellung Ernährung etc...
Auch ich bin nicht verschont, seit wir so viel auf Reisen sind, mein Gewicht unter Kontrolle zu halten...
Aber ich habe ein für mich guten Plan entwickelt dem Ganzen entgegenzuwirken.
Gerne wäre ich Dir dabei behilflich.


 Antworten

 Beitrag melden
10.04.2022 16:40
avatar  Andy
#3 RE: Max. Tragfähigkeit Bett
avatar
Admin

Eine abschließende Antwort wird Dir hier keiner Geben können.
Als ersten Impuls würde ich sagen, dass normalerweise solche Angaben immer mit einem ordentlichen Sicherheitspolster gemacht werden .... aber leider weiß ich auch nicht genau auf was sich das maximale Gewicht bezieht, also wo jetzt die "Sollbruchstelle" ist, die als erstes nachgibt, wenn es wirklich zu viel wird .... und auch nicht wie hoch die Toleranz ist. Aber vielleicht haben wir hier noch jemanden mit einem ähnlichen Gewicht, der da schon Erfahrung hat und dazu was sagen kann.

Schau Dir das Bett genau an, die Aufhängepunkte und das Lattenrost und versuche selber zu überlegen ob und wo eine evtl. Verstärkung notwendig sein könnte. Mehr kann ich da auch nicht raten.

Nur eins noch: bleib unbedingt bei Deinem Vorhaben zum Abnehmen - das kann nur gut sein - völlig unabhängig von der Bettbelastung.

     Andy      

 Antworten

 Beitrag melden
10.04.2022 18:42
avatar  Uija
#4 RE: Max. Tragfähigkeit Bett
avatar
Fahrer

Krass, dass die Betten beim 2014er Modell nur auf 100kg zugelassen sind. In der Anleitung von unserem Auto ist unser Alkoven mit 200kg und das hintere Bette mit gar keine "Einschränkung" versehen. Du würdest bei uns nur nicht ins Alkoven kommen (ich auch nicht :-P), weil die Leiter nur bis 100kg zugelassen sind.
In der Anleitung gibt es sonst noch Angaben für andere Fahrzeuge: 250kg Hubbett und 100kg pro Etagenbett. Über Quer, Einzel-Längs und Queens-Bett ist gar nichts gesagt in der Anleitung.

LG Jens
Sunlight A60

Forumspate


 Antworten

 Beitrag melden
10.04.2022 19:27 (zuletzt bearbeitet: 10.04.2022 19:28)
#5 RE: Max. Tragfähigkeit Bett
avatar
Fahrkönner

Der hat Einzelheiten oder da würde ich mir weniger Gedanken machen evt nach sichtung der Auflage vom Lattenrost diese noch verstärken bzw ergänzen gerade in der Mitte wo man evt auch mal sitzt.

Grüße aus Hessen oder von unterwegs im Hobby Optima ontour A60GF

 Antworten

 Beitrag melden
10.04.2022 22:32 (zuletzt bearbeitet: 14.06.2022 20:41)
avatar  Robbi01
#6 RE: Max. Tragfähigkeit Bett
avatar
Fahrschüler

Carado-Website: https://carado.com/de/de/service/faq/rund-ums-fahrzeug (Stand: 14.06.2022)


by


|addpics|ihh-1bs-ccf1.jpg-invaddpicsinvv|/addpics|

Robert
-----------------------------------------------------------------------------------------------------
Keine Ahnung in welche Richtung es geht, ich folge meiner Nase

Carado T447 - Bj 2014, meiner seit 03/2022

 Antworten

 Beitrag melden
11.04.2022 07:19
#7 RE: Max. Tragfähigkeit Bett
avatar
Fahrkönner

Wie sieht denn unterm Bett aus hast du die Möglichkeit das mittig zu Stützen och habe in meinem Wohnwagen beim Umbau auf Festbett den lattenrost mit einer mittig stehenden holzplatte verstärkt.
Also den Staukasten in der Mitte geteilt so das die Spannweit vom lattenrost halbiert wurde.

Grüße aus Hessen oder von unterwegs im Hobby Optima ontour A60GF

 Antworten

 Beitrag melden
12.04.2022 12:25 (zuletzt bearbeitet: 12.04.2022 12:26)
#8 RE: Max. Tragfähigkeit Bett
avatar
Moderator a.D.

Hallo Robert,

du hast mich richtig erschreckt mit diesem Thema, denn auf die Idee, dass unsere Betten ggf. hinsichtlich der Belastung maximiert sind, bin ich bisher gar nicht gekommen. Da das aber leider so in der Tabelle steht, habe ich zwischenzeitlich einfach mal den Carado-Kundendienst kontaktiert, ich musste denen aber zunächst noch die FIN unseres Fahrzeugs mitteilen; das lässt natürlich sofort darauf schließen, dass es da Unterschiede zwischen den Baujahren/Modellen geben könnte - ich bin jedenfalls mal gespannt, was offiziell dabei heraus kommt.

Bliebe das so bestehen, hätte uns der Händler unser Fahrzeug gar nicht erst verkaufen dürfen, zumindest hätte er drauf hinweisen müssen (er könnte sich nicht darauf heraus reden, dass wir wie zwei Hungerhaken ausgesehen hätten ), jedenfalls reiße ICH schon mal die Maxi-Last locker (und dann könnte man ja auch die Gedankenkette noch fortsetzen, das wollen wir aber hier mal ausblenden an der Stelle ... ).

Ich werde weiter berichten, wie die Antwort ausfällt.

Beste Grüße, Manfred

> unterwegs mit Carado T337 (150 PS, Robot-Automatik), Bj. 11.2016 <

Forumspate


 Antworten

 Beitrag melden
04.05.2022 13:27
#9 RE: Max. Tragfähigkeit Bett
avatar
Moderator a.D.

Heute kann ich mal die Fortsetzung schreiben, denn ich habe eine Antwort vom Carado-Kundendienst bekommen. Sinngemäß könne man mir bestätigen, dass unsere Betten in unserem T337 unseres Baujahrs bis 100kg getestet und freigegeben sind.

Okay, mit der Antwort konnte ich eigentlich nichts anfangen, da das ja zu vermuten stand - ich habe deshalb die "Lösung" abgelehnt mit der Anmerkung, dass ich weitere Auskünfte verlange, so z. B., ob ich das Bett mit meinen Kilos überhaupt noch weiter nutzen dürfe!

Nun warte ich auf die weitere Antwort und bin schon sehr gespannt darauf .

Beste Grüße, Manfred

> unterwegs mit Carado T337 (150 PS, Robot-Automatik), Bj. 11.2016 <

Forumspate


 Antworten

 Beitrag melden
14.06.2022 22:03
#10 RE: Max. Tragfähigkeit Bett
avatar
Moderator a.D.

Bis heute ist keine weitere Antwort eingegangen - für mich schon fast logisch, denn aus meiner Sicht ist das durchaus ein heißes Eisen, da (vermutlich) eben kein Käufer auf die maximale Belastung hin gewiesen wird - Stichwort: Verletzungsgefahr, Reparaturen etc. etc.; auf die BA kann sich der Hersteller da m. E. nicht rausreden, denn die bekommt der Käufer ja erst zu Gesicht, wenn er das Mobil schon gekauft und auf dem Hof stehen hat.

Vermutlich wird dann auch nichts mehr kommen, so dass Mobilisten mit entsprechenden "Bedenken" ggf. selbst "Hand anlegen" müss(t)en, um die Stabilität, d. h. die maximale Belastungsgrenze zu erhöhen.

Falls da also der ein oder andere entsprechendes macht, wäre es schön, wenn er darüber hier berichten könnte.

Beste Grüße, Manfred

> unterwegs mit Carado T337 (150 PS, Robot-Automatik), Bj. 11.2016 <

Forumspate


 Antworten

 Beitrag melden
15.06.2022 00:16 (zuletzt bearbeitet: 15.06.2022 11:20)
avatar  manux
#11 RE: Max. Tragfähigkeit Bett
avatar
Fahrschüler

Hallo,
dann berichte ich mal über meine Versteifung des Doppelbetts im Heck unseres A464.
Nachdem das Bett in der Mitte immer mehr durchhing (ähnlich wie eine Hängematte) und teilweise verdächtig knarzte, hab ich das Ganze mit
zwei Alu U-Profile von unten in Längsrichtung verstärkt. Oben habe ich die beiden ursprünglich unabhängigen Lattenroste in der Mitte gegeneinander verschraubt und mit einem Alu H-Profil quer zur Fahrtrichtung unterlegt. Das Bett hängt nun nicht mehr durch und ist viel stabiler geworden.
Die generelle Tragkraft wurde zwar dadurch nicht wirklich erhöht, aber durch die Versteifung werden die Kräfte gleichmässiger auf alle Aufnahmepunkte verteilt und ein Durchbrechen hoffentlich vermindert.

20211023_175441.jpg - Bild entfernt (keine Rechte) 20211026_193820.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Gruss
Manuel


 Antworten

 Beitrag melden
15.06.2022 09:21
avatar  Stema
#12 RE: Max. Tragfähigkeit Bett
avatar
Fahranfänger

Moin, ich habe schon einige Kastenwagen und Wohnwagen selber aus und umgebaut, und muss sagen das ich mich über die Bettkonstruktion von unserem Bett im T58 auch schon gewundert habe.
Ich hätte sowas nicht gebaut. Da wir kein Gewichtsproblem haben ist es erstmal egal, aber so richtig stabil sieht es nicht aus.
🤔

Viele Grüße Mathias 🙂

.....unterwegs sein 🏄....

 Antworten

 Beitrag melden
15.06.2022 11:15
#13 RE: Max. Tragfähigkeit Bett
avatar
Moderator a.D.

Hallo Manuel,

schon mal besten Dank für das Zeigen deiner Lösung .

Bei uns würde das so vermutlich nicht funktionieren, da ich die Decke der Heckgarage (also die Unterseite der Betten) bereits ziemlich "gepflastert" habe (lange Bürste, Rafterstange etc. etc.) , für uns muss ich mir also etwas anderes einfallen lassen, vermutlich dann aber wohl auch mit Alu-Profilen (letztlich soll das ja "nur" eine zusätzliche Sicherung bzw. Versteifung sein).

Beste Grüße, Manfred

> unterwegs mit Carado T337 (150 PS, Robot-Automatik), Bj. 11.2016 <

Forumspate


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!