X

Dieselqualität

  • Seite 1 von 2
05.07.2020 07:29
avatar  FranzX1
#1 Dieselqualität
avatar
Fahrkönner

Guten Morgen,
würde euch gerne Mal zu eurer Meinung betreffend der verwendeten Dieselqualitäten befragen.
Ich hatte zuletzt nach einem Kroatienurlaub Aussetzer und Startprobleme. Laut Fiat soll das am schlechten Diesel liegen. Getankt hatte ich Eurodiesel. Empfehlung der Fiat Werkstätte war, auf Diskonttankstellen zu verzichten und auch bei Markentankstellen immer den deutlich teureren Plusdiesel (jenen mit extra Additiven) zu tanken. Was haltet ihr davon?

Mit besten Grüßen
Franz
Sunlight T66 (Baujahr 2018)


 Antworten

 Beitrag melden
05.07.2020 07:52
avatar  udo2308 ( gelöscht )
#2 RE: Dieselqualität
avatar
udo2308 ( gelöscht )

Soviel ich weiß ist in Deutschland und auch in Österreich der Sprit immer der gleiche und kommt bei der Raffinerie immer aus dem gleichen Tank.
Nur es mischt jede Gesellschaft (Aral,Shell,Total u.s.w.)immer ihre eigenen Additive dazu , dadurch kann es zu kleinen Unterschieden kommen.
Ich weiß natürlich nicht wie das z.B. in Kroatien gehandhabt wird.
Meiner Meinung nach ist der Diesel in D und A von einer sehr guten Qualität so das man nicht zum Super Diesel greifen muss.

Gruß Udo


 Antworten

 Beitrag melden
05.07.2020 09:48
avatar  Catalpa
#3 RE: Dieselqualität
avatar
Moderator Plauderecke

die Wintertauglichkeit ist bei V-Power Diesel besser

Forumspate


 Antworten

 Beitrag melden
05.07.2020 09:50 (zuletzt bearbeitet: 05.07.2020 09:55)
avatar  Andy
#4 RE: Dieselqualität
avatar
Admin

Bisher hatten wir noch nie irgendwelche Probleme, egal ob mit Diesel oder Benzin - und wir tanken immer möglichst günstig, also viel bei "Discount"-Tankstellen (so der Begriff hier überhaupt anwendbar ist) und nie die teuren Spezialkraftstoffe - und das über alle Länder hinweg in denen wir bisher waren. Allerdings ist da Kroatien nicht dabei gewesen. Aber ich denke das es auch da zumindest normalerweise nicht anders ist.
Was allerdings nicht heißt, dass es nicht vielleicht irgendwo ein schwarzes Schaf gibt, das panscht oder nicht die nötige Sorgfalt beherzigt, so dass Verunreinigungen (es reicht schon Wasser) in den Stoff kommen können und wenn dann die Filter nicht in Ordnung sind.... Ich befürchte allerdings, dass das auch bei Markentankstellen passieren kann ....

     Andy      

 Antworten

 Beitrag melden
06.07.2020 07:49
#5 RE: Dieselqualität
avatar
Admin

Das Thema Dieselqualität hatte ich bzw. Jochen (Allround57) ja
hier
auch schon mal auf dem Plan.

Ich wollte damals dann mal den teuren V-Power Diesel (bzw. vergleichbares anderer Firmen) testen. Habe ich aber bisher noch nicht gemacht, da das Zeug rund 20ct. teurer ist als der normale Diesel. Ist das wirklich so viel besser?

Liebe Grüße Jens



Carado T337, genannt "Karl der Dritte".
Per "Funk" unter capronfreunde

 Antworten

 Beitrag melden
06.07.2020 09:14
#6 RE: Dieselqualität
avatar
Fahrkönner

Ich schließe mich vollinhaltlich dem Andy an - hatte in Kroatien noch nie Probleme und Premium Diesel tanke ich auch nicht.

Ich habe das 2-3 mal versucht, der Verbrauch war absolut identisch. Allfällige Langzeitbeobachtungen kann ich nicht einbringen, hat doch der Ducato Motor eine Lebensdauer von locker 4-500.000km, ist also witzlos.

LG Peter

Unterwegs mit Carado T 334 - BJ 2019


 Antworten

 Beitrag melden
06.07.2020 09:48
avatar  FranzX1
#7 RE: Dieselqualität
avatar
Fahrkönner

Danke für eure vielen Inputs. Werde künftig zwischendurch mal so einen Dieselzusatz in den Tank leeren. Zumindest wenn ich in etwas zweifelhafteren Ländern unterwegs bin. Vielleicht bringt es dort etwas.
LG Franz

Mit besten Grüßen
Franz
Sunlight T66 (Baujahr 2018)


 Antworten

 Beitrag melden
06.07.2020 17:02
avatar  Tomts62
#8 RE: Dieselqualität
avatar
Fahrer

Hallo zusammen, Diesel läuft zumindest für Süddeutschland, die Nordschweiz und ein Teil von Österreich tatsächlich aus der Raffinerie in Karlsruhe. Jede Farbe (Markenkraftstoff) fügt Ihre eigenen Rezepturen durch ihre Chipkarte dem Rohkraftstoff hinzu.

Wie es sich in anderen Ländern verhält, kann ich nicht sicher sagen. Allerdings hab ich auch schon in Deutschland bei Markentankstellen Diesel mit zu viel Wasser erwischt, was zu Störungen kam beim Fahren .

Daher denke ich auch es kann dich überall und nirgends treffen mit vermeintlich schlechterem Kraftstoff, im Zweifel hilft ein Zusatz Wunder, fülle einmal im Jahr ein Dieselsystemreiniger hinzu.

Carado A461 Bj. 2018
Nachgerüstet mit GOK Duocontrol, CP-Plus, Inetbox, Dachlüfter

 Antworten

 Beitrag melden
06.07.2020 17:55
#9 RE: Dieselqualität
avatar
Fahrkönner

Hallo zusammen,
im Ausland ist mir schon aufgefallen, dass der Motor bei bestimmter Drehzahl nagelt (kann am Diesel liegen). An einer Tankstelle habe ich erfahren, dass der V-Power Diesel auch für höhere Minustemperaturen ausgelegt ist.

Gruß
Jochen

Sunlight T66, Automatik, 110 KW, Baujahr 2017, " Luise"


 Antworten

 Beitrag melden
09.06.2022 21:05
avatar  EgonR
#10 RE: Dieselqualität
avatar
Fahrschüler

Hallo zusammen
Ich bin neu hier im Forum und fahre seit Juli 2021 einen Sunlight T68 Adventure Edition.
Da ich seit meinem 15.Lebensjahr gelernter Kfz-Techniker bin und ich es bis zu meinem fast 50.iger war. (Krankheitshalber in Pension) möchte ich hier meine Erlebnisse kundtun. Ich tanke in unser Womo und PKW nur Spezialdiesel. Durchschnittsverbrauch ca 6% niedriger.daher gleicht sich der höhere Preis fast aus. Der hat unter anderen reinigende Additive und vor allem keinen Biodieselanteil. Dieser setzt sich bei längerer Standzeit ( z.B. Winter am Boden) ab. Wird dann im Frühjahr bevorzugt konzentrierter angesaugt. Biodiesel konzentriert ist für die Einspritzdüsen Gift.
Einspritzdruck bis max.1800 Bar. Im Ausland wird unter Umständen von Haus aus etwas mehr Biodiesel beigemischt. Hatten bei uns in der Werkstätte einige Womos und auch Transporter vom Auslandeinsatz eingeschleppt mit Motorschaden. (Loch im Kolben wegen nachtropfender Einspritzdüse.) Dieselprobe vom Dieselfilter und vom Tankboden genommen. Alle 7 mir wissenden Proben enthielten einen Biodieselanteil zwischen 21 und 32 %. Erlaubt sind 7-8%.Das hält keine Einspritzdüse aus. 2 Womos und alle 3 Transporter keine 2 Jahre alt. Garantiieablehnung wegen nicht erlaubter Kraftstoffqualität. Unter anderen hatten die Womo Fahrer über Klingeln bei gewisser Motorlast gesprochen. Rep.Kosten ca. 3000 Euronen.

Liebe Grüße Egon


 Antworten

 Beitrag melden
10.06.2022 06:11
avatar  Catalpa
#11 RE: Dieselqualität
avatar
Moderator Plauderecke

Hi,
das mit dem überproportionalen Bio-Anteil wusste ich nicht, interessant! Gibt es bekannte verdächtige und unverdächtige Länder für diese Panscherei? In De tanke ich such viel PowerV (weil wir für den PKW eh diese Karte dafür haben) aber im Ausland ist bei uns zu 90% Frankreich und da tanken wir natürlich an den Supermärkten. Ich weiß garnicht ob es da überhaupt nennenswert Shell gibt…

bye,
Patrick

Forumspate


 Antworten

 Beitrag melden
10.06.2022 07:04 (zuletzt bearbeitet: 10.06.2022 07:05)
#12 RE: Dieselqualität
avatar
Fahrexperte

Moinsen,

wir in der Firma haben einen Leasinggeber für unsere Flotte, ca. 2.500 PKW's, alle mit ca. 40-50 TKm/a. Unser Leasinggeber verbietet den "Super-Diesel"...! Ich denke natürlich aus finanziellen Gründen, aber da sitzen sicher ein paar kluge Leute welche das evtl. Risiko berechnet haben...?!?

Auf dem Balkan jedoch gibt es (z.T.) "minderwertigen" Sprit - sowohl Benzin als auch Diesel. Habe Freunde welche dort, spez. mit hochgezüchteten Motoren (nur z.B. Audi S4 Diesel oder DB 63 AMG), komplett liegen geblieben sind. Meine einheimischen Freunde von dort fahren nur Markentankstellen an und tanken gerne immer nur 50 % voll....

Ups, Mittwoch geht's wieder nach Dalmatien... - da tank ich in Österreich nochmal voll...

Beste Grüße, Markus
___________________________________________________________________________

=> unterwegs im Sunlight T 66 (2018)...!

Forumspate

 Antworten

 Beitrag melden
10.06.2022 07:47
avatar  EgonR
#13 RE: Dieselqualität
avatar
Fahrschüler

Hallo
Das mit den Leasingfirmen ist so eine Sache. Wir haben relativ viele Baufahrzeuge in Vertrag gehabt. Laut Servicevorschrift muß der Luftfilter erst beim 2. Service erneuert werden. Wie der bei Baufahrzeugen nach ca.30000km ausschaut kann man sich denken. Mussten immer mit Foto um eine Sondergenehmigung ansuchen, sonst wurde er von der Rechnung abgezogen und nicht bezahlt.
Oben ist mir ein Fehler passiert. Kosten bei einen Hymer vollintegriert 13000 Euronen.
(Motor, Hochdruckpumpe, 4 Einspritzdüsen erneuern. Tank aus und einbauen und reinigen.usw.

Liebe Grüße Egon


 Antworten

 Beitrag melden
10.06.2022 08:00
avatar  EgonR
#14 RE: Dieselqualität
avatar
Fahrschüler

Hallo
Normal gibt es bei anderen Markentankstellen auch Superdiesel ( egal ob Racing Diesel, Ultimate, Maxx Motion,usw.) Müssten überall die Additive dabei sein und kein Biodieslanteil.

Beste Grüße Egon


 Antworten

 Beitrag melden
10.06.2022 08:26
avatar  Catalpa
#15 RE: Dieselqualität
avatar
Moderator Plauderecke

Mag sein, ich hab aber nur für Shell den passenden Deal ;)
Shell, hab ich eben geschaut, gibt es in Fr scheinbar nur an ein paar großen Autobahntankstellen.

bye,
Patrick

Forumspate


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!